Volljuristin / Volljurist w/m/d) in der Stabstelle „Justitiariat“

Wald und Holz NRW

Beschreibung: 

Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen betreut derzeit als Einheitsforstverwaltung mit 15 in der Fläche zuständigen Regionalforstämtern als Dienstleister rund 364.000 ha privaten und kommunalen Waldbesitz und bewirtschaftet ca. 120.000 ha landeseigene Waldflächen. Darüber hinaus gehört zu Wald und Holz NRW der Nationalpark Eifel. Wald und Holz NRW ist ferner für die Wahrnehmung von hoheitlichen Aufgaben nach dem Landesforst- und Gemeinschaftswaldgesetz zuständig.

Das Justitiariat ist Fachdienstleister für sämtliche Bereiche bei Wald und Holz NRW und damit direkter Ansprechpartner für rund 1.300 Beschäftigte. Es vertritt die rechtli-chen Belange von Wald und Holz NRW gerichtlich und außergerichtlich, verhandelt mit Gegnern ebenso wie mit Partnern und engagiert sich in der Aus- und Fortbildung sowie in den Prüfungsausschüssen für den gehobenen und höheren Forstdienst (erstes und zweites Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 im Forstdienst).

Dienstort ist Münster.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:
Die Vielfältigkeit des Aufgabenspektrums bedingt im Betriebsablauf eine Vielfalt juris-tischer Fragestellungen, die sämtliche Rechtsbereiche betreffen können, gleichwohl liegen Schwerpunkte im Liegenschafts- und Vertragsrecht aber auch im öfffentlichen Recht, insbesondere Forst- und Naturschutzrecht.

  • Beratung und Unterstützung der Zentrale und der Außenstellen in zivilrechtlichen Angelegenheiten. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Fragen der Liegenschaftsverwaltung und der Vertragsprüfung.
  • Bearbeitung öffentlich-rechtlicher Fragestellungen, insbesondere in den Bereichen des Forst-, Naturschutz- und sonstigen Umweltrechts einschließlich des Rechts der Ordnungswidrigkeiten.
  • Selbständige Prozessführung in allen Gerichtsbarkeiten, insbesondere bei den Verwaltungsgerichten, Amtsgerichten und Arbeitsgerichten.

Wir bieten Ihnen:
Die Stelle ist bei Vorliegen der entsprechenden beruflichen Qualifikation und der Bewährung nach Entgeltgruppe 14 TV-L bewertet.

Darüber hinaus bietet Wald und Holz NRW

  • eine flexible Arbeitszeitregelung,
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung und Telearbeit,
  • eine Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte,
  • ein breites Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements,
  • ein attraktives Fortbildungsangebot.
Anforderungen: 

Ihr fachliches Anforderungsprofil:

  • Befähigung zum Richteramt
  • Erstes und zweites juristisches Staatsexamen mit möglichst überdurchschnittlichen Ergebnissen
  • Bereitschaft, sich auch kurzfristig in fremde Rechtsgebiete einzuarbeiten
  • Fähigkeit, komplexe Rechtslagen auch für nicht juristisch ausgebildete Personen gut verständlich darzustellen
  • Sicherer Umgang mit MS-Office Produkten
  • Führerschein der Klasse B (PKW)
  • Erste Berufserfahrung wünschenswert, aber keine Bedingung

Ihr persönliches Anforderungsprofil:
Erwartet wird ein konsequentes und überzeugungskräftiges Eintreten für die Interes-sen des Landesbetriebes. Sie haben Teamgeist, besitzen Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit und akzeptieren die Anforderung, vor allem praktikable Lösungen zu finden sowie ziel- und ergebnisorientiert zu handeln. In diesem Tätigkeitsfeld sind darüber hinaus Organisationsgeschick, Kreativität, Eigenmotivation, Belastbarkeit, Verlässlichkeit, Selbstständigkeit sowie die Fähigkeit sich in komplexe Aufgabenstellungen schnell einzuarbeiten gefordert.

Sie sind bereit, zu Besprechungen, Gerichtsterminen und außergerichtlichen Ortsterminen in ganz Nordrhein-Westfalen zu reisen sowie im Bedarfsfall auch außerhalb der gewöhnlichen Dienstzeiten tätig zu werden.

Bewerbungsschluss: 
21.05.2021
Anbieter: 
Wald und Holz NRW
Stabsstelle Justitiariaat
Albrecht-Thaer-Straße 34
48147 Münster
Deutschland
WWW: 
https://www.wald-und-holz.nrw.de/
Ansprechpartner/in: 
Fachlich: Yuri Kranz / Verfahren: Markus Swienty
Telefon: 
0251/91797-149 bzw. 0251/91797-103
E-Mail: 
bewerbung@wald-und-holz.nrw.de
Sonstiges: 
Justitiariat
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
30.04.2021


zurück nach oben