Fachkraft für Biotop- und Artenschutzberatung (m/w/d)

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

Beschreibung: 

In der Betriebsstelle Hannover-Hildesheim des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Geschäftsbereich "Landesweiter Naturschutz", Aufgabenbereich "Biotopschutz" am Standort Hannover / Hildesheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz für eine

Fachkraft für Biotop- und Artenschutzberatung (m/w/d)

befristet für 3 Jahre zu besetzen. Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine sehr interessante, abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Aufgabe
  • Einen Arbeitsplatz in einem engagierten Team
  • Regelentgelt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TV-L) zuzüglich einer Jahressonderzahlung
  • Zusatzversorgung (VBL) und vermögenswirksame Leistungen
  • Eine Arbeitszeit von 38,50 Wochenstunden
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Wir sind zertifiziert nach audit berufundfamilie und bieten flexible Arbeitszeiten und moderne Arbeitsformen.

Allgemeine Aufgabenbeschreibung:
Das Land Niedersachsen wird im Zusammenhang mit dem „Niedersächsischen Weg“ für mehr Natur- und Artenschutz eine Koordinierungsstelle für Beratung zum Biotop- und Artenschutz in der Landwirtschaft aufbauen. Daran soll dann die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber mitwirken und dabei die landesweiten Anforderungen des Naturschutzes vertreten. Die Aufgaben sind unter Einbeziehung der Fachexpertise und Datenbasis zum Arten- und Biotopschutz im NLWKN und in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer sowie den regional etablierten Verwaltungen und Initiativen im Bereich Naturschutz und Landwirtschaft zu erfüllen.

Aufgaben auf dem Arbeitsplatz:

  • Mitwirkung an der Erarbeitung landesweiter und regionaler Konzepte zur Beratung landwirtschaftlicher Betriebe zum Biotop- und Artenschutz
  • Beratung und Vernetzung der bestehenden Beratungsinitiativen und Berater*innen sowie der neu einzurichtenden Beraterstellen zum Biotop- und Artenschutz
  • Landesweite Öffentlichkeitsarbeit inkl. Fachtagungen
  • Organisation und Betreuung des begleitenden Gremiums der Koordinierungsstelle
  • Übernahme von Aufgaben zur Entlastung des Stammpersonals, das beim Aufbau der Koordinierungsstelle mitwirkt (insbesondere aus dem Themenbereich Agrarumweltmaßnahmen).

Anforderungsprofil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl. oder Master) der Studiengänge Naturschutz und Landschaftsplanung, Umweltplanung, Landschaftsökologie, Biologie, Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Agrarökologie und Naturschutz oder verwandter Fachgebiete
  • Umfassende Kenntnisse zur Flora, Fauna, Vegetation und Ökologie der Agrarlandschaft in Nordwestdeutschland
  • Sehr gute naturschutzfachliche Kenntnisse, insbesondere zum Management bzw. zur Bewirtschaftung von Grünland- und Ackerlebensräumen sowie Kleinstrukturen in der Agrarlandschaft, Anforderungen der FFH- und EU-Vogelschutzrichtlinie
  • Sehr gute Kenntnisse der rechtlichen und agrarstrukturellen Rahmenbedingungen, der Planungsinstrumente, der Förderangebote im Rahmen von Agrarumweltmaßnahmen und weiterer investiver Maßnahmen
  • Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit Vertretern der Landwirtschaft, der Agrarverwaltung, der Landberatung sowie der Naturschutzverwaltung und –verbände
  • Erfahrungen in der Bearbeitung von wissenschaftlichen Projekten im Bereich der Agrarökologie, in der Biodiversitätsberatung oder in der Öffentlichkeitsarbeit sind von Vorteil
  • Große Motivation, Eigeninitiative sowie ein hohes Maß an Fähigkeit zur Selbstorganisation bei gleichzeitig ausgeprägter Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu erfassen, darzustellen und zu kommunizieren
  • Sichere Beherrschung von MS-Office-Produkten zur Textbearbeitung und Datenverwaltung
  • Gute GIS-Kenntnisse
  • Flexibilität, Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Durchführung von mehrtägigen Dienstreisen
  • Führerschein der Klasse B (alt: Klasse 3).

Der NLWKN ist im Rahmen des audit berufundfamilie zertifiziert. Näheres hierzu finden Sie auch im Internet auf der Homepage des NLWKN.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, die ordnungsgemäße Aufgabenerledigung muss jedoch sichergestellt sein.

Schwerbehinderte bzw. gleichgestellte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen werden Sie gebeten, bereits im  Bewerbungsschreiben auf eine evtl. Schwerbehinderung oder Gleichstellung hinzuweisen.

Für ergänzende fachliche Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Olaf von Drachenfels (Tel.: 0511 / 3034- 3119) zur Verfügung. Weitere Fragen zur Stellenbesetzung können Sie an Herrn Timm Kujath (Tel.: 05121 / 509-108) richten.

Ihre Bewerbung (ggf. mit einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte) nehmen wir ausschließlich online entgegen.
 

Bitte bewerben Sie sich bis zum 28.05.2021
 

unter dem Link
 

https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/start.aspx?stelle_id=81359


Auf Grund der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten.
Hierzu wird auf folgenden Link verwiesen: http://www.nlwkn.niedersachsen.de/jobs
oder als Direktdownload:
http://www.nlwkn.niedersachsen.de/download/136932

Bewerbungsschluss: 
28.05.2021
Einsatzort: 
31135 Hannover / Hildesheim
Deutschland
Anbieter: 
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)
Betriebsstelle Hannover-Hildesheim
An der Scharlake 39
31135 Hildesheim
Deutschland
WWW: 
http://www.nlwkn.niedersachsen.de
Ansprechpartner/in: 
ergänzende fachliche Auskünfte Herr Dr. Olaf von Drachenfels (Tel.: 0511 / 3034- 3119). Weitere Fragen zur Stellenbesetzung Herrn Timm Kujath (Tel.: 05121 / 509-108)
Online-Bewerbung: 
https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/start.aspx?stelle_id=81359
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
03.05.2021


zurück nach oben