Landcare Europe - Projektleiter*in (w/m/d) - ca. 80% / 32 h/Woche

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL)

Beschreibung: 

Der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V. sucht ab Mitte 2021 eine*n

Projektleiter*in (w/m/d)

- ca. 80%; 32 h/Woche -

für das auf europäischer Ebene angesetzte

Projekt „Improving guidance and knowledge sharing between land managers, conservationists and local communities to preserve cultural heritage landscapes under and outside Natura 2000 – Landcare Europe“.

Ihre Zukunft beim DVL:

Der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) in Ansbach ist der Dachverband der Landschaftspflegeverbände und vergleichbarer Organisationen in Deutschland. Der DVL vertritt die Interessen seiner Mitglieder bundesweit und ist die Plattform zum Austausch von Praxiswissen.

Wichtige Ziele des DVL sind die kooperative Umsetzung von Natura 2000 sowie der Biodiversitätsstrategien des Bundes und der Bundesländer. Wir vermitteln dabei zwischen den Interessen der Landnutzer*innen, kommunalen Anforderungen und den Naturschutzzielsetzungen. Hierbei leiten wir das Wissen der Praktiker vor Ort auf regionale, nationale und europäische Ebenen weiter.

Sie begleiten das europäische Projekt zur Etablierung des Netzwerkes Landcare Europe von der Definition der Ziele bis hin zur geplanten Gründung eines europäischen Verbandes am Projektende.

Hierbei analysieren Sie gemeinsam mit unseren europäischen Partnern die Schlüsselfaktoren für einen erfolgreichen kooperativen Naturschutz und diskutieren diese in Workshops.

Sie vertiefen und vergrößern das existierende Netzwerk Landcare Europe und bereiten dessen strategische Weiterentwicklung auch nach Projektende vor. Unterstützt werden Sie im Projekt von weiteren Mitarbeitenden und dem Vorstand.

Diese Aufgaben warten auf Sie:

  • Gesamtkoordination aller am Projekt Beteiligten sowie verantwortliches Projektmanagement und -Controlling
  • Durchführung einer Recherche mit den bisherigen und neuen Partnern in der EU zu Schlüsselfaktoren im kooperativen Naturschutz
  • Durchführung einer Recherche zur Weiterentwicklung von Landcare Europe
  • Organisation und Durchführung von europäischen Workshops für Interessierte, Projektpartner, nationale Stakeholder und Mitarbeitende der Europäischen Kommission
  • Aufbau und Pflege einer Homepage
  • Regelmäßiger Austausch mit der Europäischen Kommission
  • Mitwirkung an der Information und Vernetzung bekannter und neuer Partner
  • Teilnahme an europäischen Veranstaltungen, z.B. Seminare des Biogeografischen Prozesses
  • Organisation und Durchführung einer europäischen Abschlussveranstaltung in Brüssel
Anforderungen: 

Sie bringen folgendes Profil mit:

  • Sie haben einen Hochschulabschluss in den Bereichen Agrarwissenschaften, Geographie, Naturschutz o. ä.
  • Sie haben Interesse an den von uns bearbeiteten Themen im Schnittbereich zwischen Landschaftspflege, Naturschutz und Landwirtschaft. und bringen Kenntnisse im Bereich Naturschutz und nachhaltige Landnutzung mit.
  • Sie sehen Ihre berufliche Zukunft auf dem europäischen Parkett und bringen ggfs. bereits Erfahrungen aus europäischen Projekten mit
  • Kenntnisse im Bereich Natura 2000, Förderpolitik/Agrarpolitik, WRRL auf europäischer Ebene sind Voraussetzung
  • Projektmanagement & strukturiertes Arbeiten fällt Ihnen leicht und Sie haben Erfahrung im Umgang mit Akteuren, die unterschiedliche kulturelle Hintergründe mitbringen.
  • Sie verfügen über eine hohe soziale Kompetenz und über einen sehr guten mündlichen und schriftlichen Kommunikationsstil
  • Sie schreiben und sprechen Englisch auf hohem Niveau und können z.B. Projektberichte auf Englisch verfassen
  • Sie schreiben und sprechen eine weitere europäische Sprache auf sehr gutem Niveau, vorzugsweise Französisch
  • Sie haben Erfahrung in der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen.
  • Sie haben Erfahrung in der Abwicklung von Projekten.
  • Netzwerke aufzubauen und zu pflegen, fällt Ihnen leicht
  • Sie arbeiten selbständig und können sich schnell in komplexe Sachverhalte einarbeiten
  • Sie sind sicher im Umgang mit einschlägiger Bürosoftware.
  • Sie sind engagiert, besitzen Einsatzwillen und sind interessiert an einer selbständigen, teamorientierten und verantwortungsvollen Arbeit.

Dann bieten wir Ihnen:

  • eine Beschäftigung (ca. 32 h / Woche bzw. 80%), zunächst befristet auf 2 Jahre
  • die Möglichkeit teilweise im Homeoffice zu arbeiten - sowie
  • eine Vergütung in Anlehnung an den TVÖD. Vorerfahrungen werden berücksichtigt.

Dienstort ist voraussichtlich die DVL-Bundesgeschäftsstelle in Ansbach. Laufzeit des Projektes: 2 Jahre (bis Juni 2023). Eine Fortführung des Netzwerkes Landcare Europe mit eigenem Personal wird angestrebt. Eine Aufstockung bis hin zu einer Vollzeitstelle ist ggf. möglich.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 28.05.2021 unter dem Stichwort „Landcare Europe“ mit Lebenslauf und Referenzen als pdf-Dokument ausschließlich per E-Mail an Herrn Blümlein; E-Mail:

bewerbung@dvl.org.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Kaerlein unter 0981/180099-21 gerne zur Verfügung.

Bitte teilen Sie uns Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin mit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Vorstellungsgespräche können nach Absprache via Videokonferenz geführt werden oder es ist genügend Platz im Raum vorhanden, so dass ein Abstand eingehalten werden kann. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Bewerbungsschluss: 
28.05.2021
Anbieter: 
Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL)
Bundesgeschäftsstelle
Promenade 9
91522 Ansbach
Deutschland
WWW: 
https://www.dvl.org/
Ansprechpartner/in: 
Bernd Blümlein
Telefon: 
0981 180099-0
Fax: 
0981 180099-30
E-Mail: 
b.bluemlein@dvl.org
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
03.05.2021


zurück nach oben