Fachkraft für Biologie / Landschaftsökologie / Landespflege (m/w/d)

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

Beschreibung: 

In der Betriebsstelle Hannover-Hildesheim des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Geschäftsbereich "Landesweiter Naturschutz“, Aufgabenbereich "Staatliche Vogelschutzwarte" am Standort Hannover zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz einer

Fachkraft für Biologie / Landschaftsökologie / Landespflege (m/w/d)

befristet für 5 Jahre zu besetzen.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine sehr interessante, abwechslungsreiche, anspruchsvolle und eigenverantwortliche Aufgabe in einem engagierten Team
  • Regelentgelt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TV-L) zuzüglich einer Jahressonderzahlung
  • Zusatzversorgung (VBL) und vermögenswirksame Leistungen
  • Eine Arbeitszeit von 38,5 Wochenstunden
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • zielgerichtete Fortbildungsangebote
  • Wir sind zertifiziert nach audit berufundfamilie und bieten flexible Arbeitszeiten und moderne Arbeitsformen.

Allgemeine Aufgabenbeschreibung:

Das Integrierten LIFE-Projekt

„Conservation of wet grassland breeding bird habitats in the Atlantic Region“

(Kurztitel: „LIFE IPGrassBirdHabitats“, LIFE19 IPE/DE000004) hat zum Ziel, Lebensräume von Wiesenvögeln in deren Brut- und Überwinterungsgebieten zu erhalten, zu verbessern oder wiederherzustellen.

Mit der Umsetzung des Projektes wurde der Aufgabenbereich „Staatliche Vogelschutzwarte“ beauftragt.

Im 16-köpfigen Projektteam kooperieren Sie mit Partnern und Stakeholdern im In- und Ausland, darunter Ministerien, Fach- und Naturschutzbehörden, Universitäten und Verbänden.

Aufgaben auf dem Arbeitsplatz:

Das Aufgabengebiet umfasst die fachwissenschaftlich qualifizierte Vor–Ort Betreuung von Wiesenvogelgebieten in den Landkreisen Diepholz und Nienburg in enger Zusammenarbeit mit dem zuständigen Geschäftsbereich „Regionaler Naturschutz“:

  • Selbständige wissenschaftliche Ausarbeitung, Evaluierung und Koordination von umfassenden, gebietsbezogenen Konzepten und Schutzmaßnahmen, auch zur Konkretisierung europarechtlich begründeter Natura 2000 – Managementpläne
  • Wissenschaftliche Steuerung der Grünlandbewirtschaftung in den Projektgebieten in Kooperation mit den landwirtschaftlichen Pächtern
  • Naturschutzfachliche Beratung der Pächter öffentlicher Flächen zur Umsetzung von Wiesenvogelschutzmaßnahmen
  • Planung und fachliche Begleitung des Flächenerwerbs und der Zusammenlegung vernässungsfähiger Bereiche
  • Fachwissenschaftliche Erarbeitung von Wiedervernässungsmaßnahmen und Evaluierung von Auswirkungen der Wasserstandserhöhung
  • Erstellung wassertechnischer Planunterlagen und wasserrechtlicher Genehmigungen inkl. Kostenberechnung
  • Beantragung von Förderprojekten / Komplementärmitteln
  • Beratung Dritter bei der Antragstellung
  • Vergabe öffentlicher Aufträge
  • Ökologische Baubegleitung und direkte Bauleitung zu Umsetzungsmaßnahmen
  • Wissenschaftliche Bearbeitung des Themenfeldes Prädation, Weiterentwicklung und Umsetzung bzw. Betreuung von Maßnahmen zum Prädationsmanagement
  • Koordinierung der sozioökonomischen Untersuchungen in den Projektgebieten in Kooperation mit der Universität Groningen und der örtlichen Landwirtschaft
  • Kontinuierliche Evaluation zu gebietsspezifischen Beeinträchtigungen und praktische Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen
  • Veröffentlichung der Ergebnisse aus dem LIFE-IP-Projekt in wissenschaftlichen Berichten
  • Capacity building in Kooperation mit den lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Projektpartnern. Aufbau und Pflege nachhaltiger Netzwerke innerhalb der Projektgebiete zur Effizienzsteigerung der Maßnahmen.

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Biologie, Landschaftsökologie, Landschaftspflege, Naturschutz oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • Umfangreiche, praktische Erfahrungen im Wiesenvogelschutz
  • Umfassende Erfahrungen in der Umsetzung einer Wiedervernässung von Moorböden, Kooperation zwischen Naturschutz und Landwirtschaft sowie in der Grünlandbewirtschaftung für Wiesenvögel
  • Umfangreiche Erfahrungen in und Bereitschaft zu intensiver Freilandarbeit
  • Fundierte Kenntnisse der Methoden und praktische Erfahrungen im Brut- und Gastvogelmonitoring
  • Kenntnisse zur Beantragung und in der Umsetzung von Naturschutzfördervorhaben
  • Kenntnisse im öffentlichen Vergaberecht
  • Teamfähig, kreativ, engagiert, schnelle Auffassungsgabe, sicheres Auftreten gegenüber Dritten, gutes Präsentationsvermögen und Belastbarkeit
  • Hohe Motivation, selbständig und eigenverantwortlich in einem dezentral aufgestellten Team zu arbeiten.

Der NLWKN ist im Rahmen des audit berufundfamilie zertifiziert. Näheres hierzu finden Sie auch im Internet auf der Homepage des NLWKN.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, die ordnungsgemäße Aufgabenerledigung muss jedoch sichergestellt sein.

Schwerbehinderte bzw. gleichgestellte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen werden Sie gebeten, bereits im Bewerbungsschreiben auf eine evtl. Schwerbehinderung oder Gleichstellung hinzuweisen.

  • Für ergänzende fachliche Auskünfte stehen Ihnen Herr Heinrich Belting (Tel.: 0160 9399 8635) und Herr Dr. Markus Nipkow (0511 / 3034-3011) zur Verfügung.
  • Weitere Fragen zur Stellenbesetzung können Sie an Herrn Timm Kujath (05121 / 509-108) richten.

Ihre Bewerbung (ggf. mit einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte) nehmen wir vorzugsweise online entgegen.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 18.06.2021 unter dem Link:

https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/start.aspx?stelle_id=81615

Auf Grund der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten.

Bewerbungsschluss: 
18.06.2021
Einsatzort: 
30453 Hannover
Deutschland
Anbieter: 
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)
Betriebsstelle Hannover-Hildesheim
An der Scharlake 39
31135 Hildesheim
Deutschland
WWW: 
http://www.nlwkn.niedersachsen.de
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Heinrich Belting, Dr. Markus Nipkow; zum Verfahren: Timm Kujath
Telefon: 
0160 9399-8635, 0511 3034-3011; 05121 509-108
Online-Bewerbung: 
https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/start.aspx?stelle_id=81615
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
20.05.2021


zurück nach oben