Ingenieur/in (m/w/d) - Sachgebiet "Abfallwirtschaft, Bodenschutz"

Kreis Steinfurt

Beschreibung: 

Ingenieur/in (m/w/d)

Umwelt- und Planungsamt, Sachgebiet "Abfallwirtschaft, Bodenschutz",

unbefristet, Vollzeit, Arbeitsort Steinfurt

AUFGABEN:

  • Tätigkeiten im Zusammenhang mit Altlasten und schädlichen Bodenveränderungen sowie die Führung des Altlastenkatasters für den Bereich von voraussichtlich 5-7 Städten/Gemeinden des Kreises Steinfurt,
  • Historische Recherchen, Gefahrerkundungen sowie die Genehmigung, Betreuung und Überwachung von Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen,
  • Prüfen und Bewerten von Gutachten und Prüfberichten (Gefährdungsabschätzungen, Sanierungsuntersuchungen, Sanierungspläne, hydrogeologische sowie baugrund- und abfalltechnische Gutachten etc.),
  • die Fertigung bodenschutz- und abfallrechtlicher Stellungnahmen zu Planungen und Genehmigungsverfahren,
  • Betreuung und Entwicklung von Maßnahmen zum vorsorgenden Bodenschutz und zur Bodenbewusstseinsbildung sowie
  • Bewertung von Einwirkungen auf den Boden und dessen Funktionen.
Anforderungen: 

ANFORDERUNGEN:

  • ein abgeschlossenes Ingenieurstudium (Dipl.-Ing. FH, Bachelor oder Master) mit dem Studienschwerpunkt Bodenschutz-Altlasten-Kreislaufwirtschaft oder eine vergleichbare Hochschulbildung mit entsprechender Vertiefung
  • eine mehrjährige Berufserfahrung ist wünschenswert
  • rechtliche und fachliche Kenntnisse im Bereich des Bodenschutzes sowie der Kreislaufwirtschaft (insbesondere zur Verwertung mineralischer Abfälle)
  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • EDV-Kenntnisse in den Bereichen MS-Office, Datenbanken und im Umgang mit Geographischen Informationssystemen (ArcGis)
  • Einsatzbereitschaft, Kommunikationsgeschick, Flexibilität sowie Teamfähigkeit
  • die Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den Privat-PKW gegen Kostenerstattung für Dienstfahrten einzusetzen
  • Wir suchen Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt.

ANGEBOT:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit
  • ein abwechslungsreicher und verantwortungsvoller Arbeitsplatz in einem modernen öffentlichen Dienstleistungsunternehmen
  • die Möglichkeit, sich als Mitarbeiter/in des Kreises Steinfurt stetig weiterzuentwickeln und zu qualifizieren
  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst), ggf. ist im Rahmen einer Versetzung eine Übernahme in das Beamtenverhältnis möglich (Besoldungsgruppe A 11 LBesG NRW).

Die Stelle kann auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (Kennziffer 438) bis zum 20.06.2021.

Der Kreis Steinfurt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. durch flexible Arbeitszeitgestaltung).

Der Kreis Steinfurt fördert die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt daher Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und ihnen gleichgestellter Personen im Sinne des § 2 SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

  • Für weitere Informationen zu den Aufgabeninhalten wenden Sie sich an Herrn Heiner Bücker, Tel.: 02551 69-1410.
  • Für Fragen zur Bewerbung wenden Sie sich an Frau Stefanie Foullois, Tel.: 02551 69-1158.
Bewerbungsschluss: 
20.06.2021
Anbieter: 
Kreis Steinfurt
Haupt- und Personalamt
Tecklenburger Str. 10
48565 Steinfurt
Deutschland
WWW: 
https://www.kreis-steinfurt.de/
Ansprechpartner/in: 
Christina Robben
Telefon: 
02551 69-1161
Online-Bewerbung: 
https://jobs.kreis-steinfurt.de/Job/438
Sonstiges: 
Kennziffer 438
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
26.05.2021


zurück nach oben