Studentische Mitarbeit (w/m/d) für das Thema NO2-Messkampagne zur Bewertung des Einflusses von Ladeinfrastruktur auf die lokale Luftqualität

Reiner Lemoine Institut gGmbH

Beschreibung: 

Das Reiner Lemoine Institut ist ein unabhängiges, gemeinnütziges Forschungsinstitut, das sich für eine Zukunft mit 100 % Erneuerbaren Energien einsetzt. Unsere drei
Forschungsbereiche sind Transformation von Energiesystemen, Mobilität mit Erneuerbaren Energien und Off-Grid Systems.

Wir suchen dich für eine

Studentische Mitarbeit (w/m/d) für das Thema

NO2-Messkampagne zur Bewertung des Einflusses von Ladeinfrastruktur auf die lokale Luftqualität
im Forschungsbereich Mobilität mit Erneuerbaren Energien

Kurzbeschreibung:

Im Forschungsbereich Mobilität mit Erneuerbaren Energien am RLI forschen wir an der Schnittstelle von nachhaltigen Antriebssystemen und regenerativer Stromerzeugung. Wir entwickeln etwa Mobilitätskonzepte für Städte und Gemeinden sowie für kommunale Unternehmen und unterstützen die Akteure bei der Umsetzung. Außerdem analysieren und optimieren wir Energiesysteme mit Mobilitätsbezug durch Simulationsverfahren. Die Partner unserer Forschungsprojekte sind oft Infrastrukturbetreiber, Bundesbehörden, Städte sowie Industrieunternehmen.

Im Rahmen des vom BMWi geförderten Projekts ElMobileBerlin untersucht das RLI unter anderem, wie der Ausbau von Ladeinfrastruktur und der damit einhergehende Hochlauf der E-Mobilität die Luftqualität lokal beeinflusst. Dafür führen wir Messungen der NO2-Konzentrationen in der Luft an Standorten durch, an denen im Rahmen des Projekts auch Ladeinfrastruktur aufgebaut wird. Im Fokus stehen dabei sensitive Standorte, wie etwa Schulen oder Kindergärten, da an diesen bislang kaum Messungen stattfinden. Verglichen werden Messwerte vor und nach dem Ausbau der Ladeinfrastruktur, um zu prüfen, ob diese lokal zur einer Verringerung der Immissionen führt. Die Messstandorte befinden sich in den am Projekt beteiligten Bezirken Steglitz-Zehlendorf und Marzahn-Hellersdorf. Die Messungen erfolgen in Kooperation mit der Passam AG, welche das Material (Passivsammler) zur Verfügung stellt und die Auswertung im Labor übernimmt.

Deine Aufgaben:

  1. Außeneinsatz: Passivsammler an den Messstandorten tauschen und ggf. Bauteile ersetzen
  2. Auswertung der Laborergebnisse
  3. Analyse des Berliner Fahrzeugbestands hinsichtlich der Emissionsklassen und -faktoren
  4. Datenanalyse und Mitarbeit an Berichten

Wir bieten:

  1. Ein freundliches, offenes Arbeitsklima in einem jungen, interdisziplinären Team (am RLI arbeiten aktuell etwa 100 Personen, davon ca. 40 Studierende)
  2. Fachliche Betreuung
  3. Eine transparente und partizipative Unternehmenskultur
  4. Möglichkeiten zur Teilnahme an internen Weiterbildungen
  5. Entwicklungsmöglichkeiten
  6. Große Flexibilität bei den Arbeitszeiten und -orten
  7. Lage auf dem Wissenschaftscampus Adlershof, gute ÖPNV-Anbindung

Rahmenbedingungen:

  1. Arbeitsbeginn zum 01.07.2021 oder nach Vereinbarung
  2. Ggf. kann im Rahmen der Tätigkeit eine Abschlussarbeit angefertigt werden – bitte gib uns in deiner Bewerbung einen Hinweis, ob das für dich infrage kommt
  3. Zunächst befristet auf 6 Monate
  4. Nach Absprache zwischen 25 und 80 Stunden im Monat möglich
  5. Stundensatz von 12,68 EUR in Anlehnung an den TV Stud III

Kontakt:

Bitte lade deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) in einer
einzigen PDF-Datei
mit dem Dateinamen DeinVorname.DeinNachname unter diesem Link hoch.

Bewerbungen, die diese Kriterien nicht erfüllen oder auf anderem Weg eingehen, können wir leider nicht berücksichtigen.

Fragen zu den Arbeitsinhalten beantwortet Carolin Daam.

Deine Ansprechpartnerin für den Bewerbungsprozess ist Michaela Weiske.

Anforderungen: 
  1. Immatrikulation an einer (Fach-)Hochschule – idealerweise studierst du Technischen Umweltschutz, Umweltchemie, Klimatologie, Regenerative Energiesysteme, Verkehrsingenieurwesen oder eine andere relevante Fachrichtung
  2. Kenntnisse im Bereich Schadstoffbelastung
  3. Erfahrungen und Kenntnisse im Umgang mit großen Datenmengen
  4. Erfahrungen im Umgang mit Geoinformationssystemen, z.B. QGIS
  5. Deutschkenntnisse auf mindestens C1-Level
  6. Erfahrungen und Kenntnisse mit Python sind wünschenswert
  7. Eine eigenständige, systematische und sorgfältige Arbeitsweise sowie die Fähigkeit zur Kommunikation und Dokumentation der Arbeitsergebnisse setzen wir voraus
Anbieter: 
Reiner Lemoine Institut gGmbH
Forschungsbereich "Mobilität mit Erneuerbaren Energien"
Rudower Chaussee 12
12489 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.reiner-lemoine-institut.de
Ansprechpartner/in: 
Michaela Weiske
Telefon: 
030 / 12 08 434 -10
Fax: 
030 / 12 08 434 -98
E-Mail: 
bewerbung@rl-institut.de
Online-Bewerbung: 
https://next.rl-institut.de/s/ZDLiLAWZeLE9Qrg
Sonstiges: 
Mobilitaet_27_020621
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
03.06.2021


zurück nach oben