Fachkraft zur Umsetzung von Biodiversitätsprojekten (m/w/d)

Regierung von Schwaben

Beschreibung: 

Die Regierung von Schwaben sucht

für das Sachgebiet 51 („Naturschutz“)

zum 01.09.2021 zunächst befristet für ein Jahr

eine Fachkraft zur Umsetzung von Biodiversitätsprojekten (m/w/d)

in Vollzeit.

Im Juli 2014 hat das Bayerische Kabinett das Bayerische Biodiversitätsprogramm 2030 beschlossen. Zur Koordination der Umsetzung des Programms wurde eine Projektstelle eingerichtet, die
zunächst für ein Jahr besetzt werden soll.

Ihre Aufgaben umfassen insbesondere die Konzeption und Unterstützung bei der Umsetzung von Biodiversitätsprojekten im Regierungsbezirk Schwaben:

  • Konzeption von Projekten (Ziele, Maßnahmenplan, Organisations- und Finanzplanung)
  • Koordination der laufenden Projekte
  • fachliche Unterstützung der Unteren Naturschutzbehörden und Landschaftspflegeverbände sowie weiterer Träger bei der Beantragung von Maßnahmen und deren Umsetzung
  • Abstimmung der Maßnahmen mit den Trägern der Projekte sowie den örtlichen Entscheidungsgremien in den Landkreisen und Gemeinden, mit Landnutzern und Verbänden
  • Einbindung anderer Fachbehörden bei den Umsetzungsmaßnahmen, v. a. von Land-, Forst- und Wasserwirtschaft
  • Projektbegleitende Pressearbeit
  • Konzeption und laufende Pflege des Internetauftritts der Projekte
  • Erarbeitung und Koordination von Evaluierungsmaßnahmen zur Erfolgskontrolle der Projekte.

Wir erwarten:

  • einen erfolgreichen Studienabschluss (Diplom Univ. / Master) der Fachrichtung Biologie, Landespflege oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit der Befähigung für die 4. Qualifikationsebene
  • Erfahrung mit der Planung und Umsetzung von Naturschutzprojekten
  • Kenntnisse der Methoden und Instrumentarien des Naturschutzes und der Landschaftspflege
  • umfassende Erfahrungen im Projektmanagement
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • sicheres Auftreten, Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten und zur Kooperation in Netzwerken mit verschiedenen Akteuren in der Region
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen, GIS-Kenntnisse
  • Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B.

Die Eingruppierung ist in der Entgeltgruppe 13 TV-L vorgesehen.

Die Stelle ist zunächst befristet für ein Jahr zu besetzen.

Die Vollzeitstelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Der Beschäftigungsort ist Augsburg.

Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit keine Einschränkungen hinsichtlich der Außendienstfähigkeit bestehen.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens

2. August 2021

unter Angabe des Geschäftszeichens Z2.1-0302.1/3031 und des Stichworts „Biodiversität“ möglichst per E-Mail an BewerbungenNAT@reg-schw.bayern.de (bitte sämtliche Anlagen in einer PDF-Datei mit maximal 20 MB zusammenfassen).

Bewerbungen in Papierform bitte an die Regierung von Schwaben, Sachgebiet Z2.1, z. Hd. Frau Heiduk o. V. i. A., Fronhof 10, 86152 Augsburg. Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann.

Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Datenschutz auf unserer Homepage:
https://www.regierung.schwaben.bayern.de/mam/allgemein/datenschutz/datenschutzpersonenbezogene-daten-bewerbung.pdf

Für nähere Informationen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Liegl (Telefon 0821/327-2595) zur Verfügung, für personalrechtliche Auskünfte Herr Wießneth (Telefon 0821/327-2352).

Bewerbungsschluss: 
02.08.2021
Anbieter: 
Regierung von Schwaben
Sachgebiet Z2.1
Fronhof 10
86152 Augsburg
Deutschland
Ansprechpartner/in: 
Nähere Informationen zum Aufgabengebiet Herr Liegl (Telefon 0821/327-2595), für personalrechtliche Auskünfte Herr Wießneth (Telefon 0821/327-2352)
E-Mail: 
BewerbungenNAT@reg-schw.bayern.de
Sonstiges: 
Geschäftszeichen Z2.1-0302.1/3031 und das Stichwort „Biodiversität“
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.07.2021


zurück nach oben