Blühpaktberater (m/w/d)

Regierung von Schwaben

Beschreibung: 

Die Regierung von Schwaben sucht für das Sachgebiet 51 („Naturschutz“) vorbehaltlich der Förderzusage des Programms REACT-EU ESF zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.12.2023 einen

Blühpaktberater (m/w/d).

Der Blühpakt Bayern wurde 2018 als Reaktion auf den massiven Rückgang von Insekten ins Leben gerufen. Gemeinsam mit allen relevanten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Akteurinnen und Akteuren sollen für Insekten bedeutende Lebensräume erhalten, optimiert, wiederhergestellt oder neu angelegt werden. Ziel ist eine spürbare Erholung der Bestände und Vergrößerung der Insektenvielfalt. Neuer Schwerpunkt des Blühpakts Bayern ist die Betreuung von Kommunen bei der Neuanlage und Weiterentwicklung von naturschutzfachlich wertvollen, artenreichen Flächen. Dazu wird am Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) das Projekt „Starterkit – 100 blühende Kommunen“ ins Leben gerufen. Dies wird der Aufgabenschwerpunkt des Blühpakt-Beraters bzw. der Blühpakt-Beraterin.

Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Förderung der Artenvielfalt und des Insektenschutzes, insbesondere auf Flächen des Siedlungsbereichs
  • fachliche Beratung von Kommunen bei der Neuanlage und Weiterentwicklung von für Insekten bedeutenden Flächen insb. im Rahmen des Projekts „Starterkit – 100 blühende Kommunen“
  • zentrale Ansprechperson für die kommunalen Projekte „Starterkit – 100 blühende Kommunen“ im Regierungsbezirk
  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit insb. im Zusammenhang mit dem Projekt „Starterkit“
  • Dokumentation des Projekts „Starterkit“ in Schrift und Bild
  • fachliche Beratung weiterer Zielgruppen und Allianz-Partner des Blühpakts Bayern bei der Anlage naturnaher und insektenfreundlicher Flächen im Regierungsbezirk
  • Bindeglied zwischen StMUV, den Naturschutzbehörden und den Projektbeteiligten des Blühpakts Bayern
  • enge Zusammenarbeit mit den Naturschutzbehörden, Biodiversitätsberater/-innen, Wildlebensraumberater/-innen und anderen relevanten Akteurinnen und Akteuren (Verbände, Kommunen, Kirchen, Unternehmen, Behörden, Flächennutzer/-innen und Flächeneigentümer/-innen).

Wir erwarten:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor/FH) mit dem Schwerpunkt Naturschutz oder Landschaftsökologie in den Studienfächern Landschaftsarchitektur, Biologie, Gartenbau, Landwirtschaft oder Geographie oder in anderen für die Bewältigung der oben genannten Aufgabenschwerpunkte geeigneten vergleichbaren Fachrichtungen oder
  • geprüfte Fachkräfte der Natur- und Landschaftspflege oder
  • Personen mit Meister- bzw. Technikerabschluss der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau mit belegten naturschutzfachlichen Kenntnissen in Bezug auf Arten, Lebensräume und Landschaftspflege
  • von Vorteil sind Erfahrungen in der Umsetzung von Naturschutzprojekten mit verschiedenen Partnern
  • Erfahrungen im Projektmanagement und in der Öffentlichkeitsarbeit sind erwünscht
  • belastbare Persönlichkeit, die über ein sicheres und verbindliches Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen verfügt
  • Freude am Umgang mit Menschen, an Beratungstätigkeit und am Netzwerken
  • ausgeprägte Teamfähigkeit, Kommunikations- und Integrationsfähigkeit
  • Bereitschaft, gelegentlich auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten zu arbeiten (zahlreiche Dienstreisen).
  • sicherer Umgang mit gängigen Office-Anwendungen.
  • Fahrerlaubnis Klasse B.

Die Eingruppierung ist je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) möglich.

Der Beschäftigungsort ist Augsburg.

Die Vollzeitstelle (40,1 Wochenstunden) ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Die Stelle ist bis zum 31.12.2023 befristet.

Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit keine Einschränkungen hinsichtlich der Außendienstfähigkeit bestehen.

Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Datenschutz auf unserer Homepage: https://www.regierung.schwaben.bayern.de/mam/allgemein/datenschutz/datenschutz-personenbezogene-daten-bewerbung.pdf

Für nähere Informationen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Liegl (Telefon 0821/327-2595) zur Verfügung, für personalrechtliche Auskünfte Herr Wießneth (Telefon 0821/327-2352).

Bewerbungsschluss: 
26.09.2021
Anbieter: 
Regierung von Schwaben
Fronhof 10
86152 Augsburg
Deutschland
WWW: 
https://www.regierung.schwaben.bayern.de/service/stellenangebote/index.html
Ansprechpartner/in: 
Herr Wießneth
Telefon: 
0821/327-2352
Online-Bewerbung: 
https://www.regierung.schwaben.bayern.de/service/stellenangebote/index.html
Sonstiges: 
Z2.1-0302.1/3059
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
25.08.2021


zurück nach oben