Revierleiter*in (m/w/d) für den Revierteil Hainberg

Stadt Göttingen

Beschreibung: 

Die Stadt Göttingen ist eine moderne, bürgerorientierte Stadtverwaltung mit ca. 2.200 Bediensteten am Hochschulstandort Göttingen.

Sie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Baubetrieb und Stadtwald, Fachdienst Stadtwald, eine*n

Revierleiter*in (m/w/d) für den Revierteil Hainberg.

Stelleninformationen

Arbeitszeit Vollzeit (39 Std. bzw. 40 Std./Woche), Teilzeit ggf. möglich
Vergütung EG 10 TVöD bzw. A 11 NBesG
Befristung unbefristet
Kennung 69/2081
Bewerbungsfrist 30. September 2021

Kontaktinformationen
Fachliche Fragen: Frau Dzeia | Tel.: 0551/400-3524
Fragen zum Auswahlverfahren: Frau Wollenweber | Tel.: 0551/400-2003


Der Göttinger Stadtwald umfasst eine Gesamtfläche von rund 1.700 ha. Der Revierteil Hainberg ist mit seinen ca. 1.100 ha eine von zwei Einheiten des Stadtwaldes, mit dem Schwerpunkt auf den Funktionen Naturschutz und Erholung. Dazu gehört ein 20 ha großes Wildgehege mit Schwarz- und Damwild.
Dieses Revier ist im Bereich der Naherholung überdurchschnittlich frequentiert.

Ihre Aufgaben
Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • die eigenverantwortliche Festlegung der Revierziele mit der Forstamtsleitung,
  • die Umsetzung der Waldnaturschutzziele und Sicherstellung der FSC- sowie Naturlandstandards im Revier,
  • die Koordination der Tätigkeiten zur Umsetzung der Erholungs- und Umweltbildungsaspekte,
  • das eigenständige Jagdmanagement auf der Revierfläche (Sicherung der waldverträglichen Wildbewirtschaftung in der Regiejagd durch Erarbeitung eines waldökosystemverträglichen Bejagungskonzeptes auf Revierebene).

Der gelegentliche Einsatz im Bereich von Waldführungen (Kinder- und Erwachsenengruppen) in den Abendstunden oder am Wochenende wird erwünscht. Sie agieren als Ansprechpartner*in für jagdliche Angelegenheiten und Vandalismus, auch außerhalb der Kernzeiten. Die Erreichbarkeit über das Diensthandy am Wohnort sollte für Einsatz- oder Rettungskräfte gewährleistet sein.

Ihr Profil
Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium der Forstwirtschaft/-wissenschaft mit der Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der
Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung agrar- und umweltbezogene Dienste (forstlicher Vorbereitungsdienst) sowie die Fahrerlaubnis der Klasse B.

Wünschenswert sind

  • eine mehrjährige Berufserfahrung im Forstdienst, idealerweise mit naturgemäßer Waldbewirtschaftung,
  • Erfahrungen mit hoher Besucherfrequentierung im Wald sowie im Bereich der Umweltbildung sowie
  • ein verbindlicher und freundlicher Umgang mit Menschen.

Der Arbeitsplatz erfordert eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit sowie Konfliktlösungsfähigkeit und Eigeninitiative/Selbständigkeit.

Was wir bieten

  • Zertifizierter TOP-Arbeitgeber Südniedersachsen
  • Flexible Arbeitsbedingungen (flexible Arbeitszeiten und zahlreiche Teilzeitarbeitsmodelle, Homeoffice, mobiles Arbeiten)
  • Lebensphasenbewusstes Arbeitsumfeld (u.a. Krippenbelegplätze, Sonderurlaubsformen z.B. bei pflegebedürftigen Angehörigen, Freistellungsmöglichkeiten für Bildungsurlaube)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, u.a. mit Kursangeboten in der Mittagspause und Vorträgen
  • Vielfältige, an das Berufsbild angepasste Fortbildungsprogramme und Karrieremöglichkeiten

Auf Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise in  Bezug auf das Anforderungsprofil, aktuelles Arbeitszeugnis/aktuelle dienstliche Beurteilung) freuen wir uns. Senden Sie diese bitte bis zum 30. September 2021 unter Angabe der o.a. Kennung an:

Bewerbungen@goettingen.de

Alternativ können Sie sich in Papierform bei der Stadt Göttingen, Fachdienst Personalwirtschaft, Breslauer Str. 2, 37085 Göttingen, bewerben. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne Mappe ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden.

Datenschutz

Ihre Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Die Stadt Göttingen strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet.
Wir erkennen damit Vielfalt als Teil unserer Unternehmenskultur an. Unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung und Identität oder
Behinderung heißen wir alle Talente, die uns voranbringen wollen, willkommen. Dafür stehen wir mit unserer Unterschrift unter der Charta der Vielfalt ein.

Um die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zu fördern, freuen wir uns besonders auf die Bewerbung von Frauen. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss: 
30.09.2021
Anbieter: 
Stadt Göttingen
Fachdienst Personalwirtschaft
Breslauer Str. 2
37085 Göttingen
Deutschland
WWW: 
https://www.goettingen.de
E-Mail: 
Bewerbungen@goettingen.de
Sonstiges: 
Kennung 69/2081
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
07.09.2021


zurück nach oben