Projektmitarbeiter*innen - Projekt: Nullkommanull Plastikmüll

BUNDjugend

Beschreibung: 

Die Jugendorganisation im Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e.V. (BUNDjugend) engagiert sich für den Schutz von Natur und Umwelt sowie die Förderung der Jugendarbeit innerhalb des Gesamtverbandes BUND e.V.

Dieser ist mit über 620.000 Unterstützerinnen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands.

Die BUNDjugend sucht, vorbehaltlich der Bewilligung der Projektförderung, für das

Projekt „Nullkommanull Plastikmüll“

zwei Projektmitarbeiter*innen

für die Umsetzung in Hessen.

Das Vorhaben hat zum Ziel, in der Projektregion rund um Bad Vilbel aufzuzeigen, wie auf der Basis von Jugendpartizipation konkrete Schritte unternommen werden können, um Mehrwegsysteme im Lebensmittelbereich zu fördern und auszudehnen.

Das Vorhaben wird eines von zehn geförderten Vorhaben im Rahmen des Jugendbudgets der Bundesregierung sein.

Die Stellen sind zum 01.10.2021 zu besetzen und befristet bis zum 31.03.2023.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 12,5 Stunden/Woche (in den ersten drei Monaten für die Erstellung einer Machbarkeitsstudie Aufstockung auf bis zu 20 Stunden/Woche möglich). Der Stundenlohn beträgt derzeit 18,45 Euro.

Es ist vorgesehen, die Arbeit remote von zu Hause aus durchzuführen.

Tätigkeiten:

  • Koordination und Umsetzung des Projektes im Projektgebiet
  • Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie in den ersten drei Monaten
  • Treffen von Absprachen mit allen externen Projektbeteiligten (Unternehmen, weitere Partner) zur Einführung von regionalen Mehrweglösungen im Lebensmitteleinzelhandel
  • Einberufung und Unterstützung des Jugendbeirates in allen Aktivitäten, Werbung von Jugendlichen zur Begleitung des gesamten Projektes
  • Einbindung des Jugendbeirates in alle wesentlichen Projektschritte
  • Bearbeiten von allen inhaltlichen Anfragen zum Projekt
  • Verwalten der regionalen Projektmittel
  • Regelmäßige Abstimmung mit dem Team aus der BUNDjugend-Bundesgeschäftsstelle
Anforderungen: 

Anforderungsprofil:

  • (Ehrenamtliche) Erfahrungen in der Jugendbildungs- und Jugendverbandsarbeit
  • Möglichst erster Abschluss (Bachelor) eines einschlägigen Studienganges
  • Kenntnisse von Klima- und Umweltschutz, insbesondere Ressourcenschonung
  • Eigenständige, engagierte und strukturierte Arbeitsweise und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, Jugendliche in der Projektumsetzung in allen Schritten zu beteiligen
  • Sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und kommunikative Fähigkeiten
  • Fähigkeit, strukturiert und selbstorganisiert remote im Projektgebiet zu arbeiten
  • Identifikation mit den Verbandszielen der BUNDjugend

Unser mehrheitlich weißes Team setzt sich derzeit mit einer notwendigen diskriminierungskritischen Veränderung innerhalb der Organisationstruktur auseinander.

Wir möchten uns personell diverser aufstellen und wichtige vielfältige Perspektiven, Erfahrungen und Meinungen von Menschen in die Struktur einbringen.

Wir freuen uns und ermutigen Bewerber*innen unabhängig von sozialer Herkunft, Geschlecht oder Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, Sorgearbeit, Religionszugehörigkeit, Behinderung oder Alter ausdrücklich zur Bewerbung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung zum nächstmöglichen Termin!

Kurzbewerbungen (Motivationsschreiben, Lebenslauf) senden Sie bitte per E-Mail (max. 4 MB) mit dem Stichwort „Bewerbung Nullkommanull Plastikmüll“ im Betreff an:

bewerbung@bundjugend.de

(Kontakt: BUNDjugend Bundesgeschäftsstelle, Kaiserin-Augusta-Allee 5, 10553 Berlin / Arbeitsort: mobil in der Projektregion).

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber*innen unter www.bund.net/datenschutz.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Zwischennachrichten verschicken.

Einsatzort: 
10553 Berlin / remote
Deutschland
Anbieter: 
BUNDjugend
Kaiserin-Augusta-Allee 5
10553 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.bundjugend.de
Ansprechpartner/in: 
Gert Sanders
E-Mail: 
bewerbung@bundjugend.de
Sonstiges: 
Stichwort „Bewerbung Nullkommanull Plastikmüll“
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
08.09.2021


zurück nach oben