Sachbearbeitung im technischen Umweltschutz (m/w/d)

Bezirksamt Spandau v. Berlin

Beschreibung: 

Sachbearbeitung im technischen Umweltschutz

  • ARBEITSZEIT: Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden; ggf. Teilzeit möglich
  • ENTGELTGRUPPE: E11, Fgr. 1, Abschnitt 22.1 Teil II der EntGO TV-L (Bewertungsvermutung)
  • KENNZIFFER: 211/2021
  • BEWERBUNGSFRIST: 07.10.2021

IHR AUFGABENGEBIET:

Selbständige ingenieurtechnische Bearbeitung von Vorgängen im Bereich Immissionsschutz, Abfallrecht, Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen und der Indirekteinleitung für festgelegte Branchen, insbesondere:

  • Durchführung von Ortsbesichtigungen und Betriebsbegehungen (Überwachung)
  • Technische Beurteilung von Anlagen unter Umweltschutzaspekten
  • Bearbeitung von komplexen und interdisziplinären Fragestellungen aller Bereiche des technischen Umweltschutzes, wie z.B. Immissionsschutz, Gewässerschutz, Kreislauf- und Abfallwirtschaft
  • Erarbeitung von Nebenbestimmungen für Baugenehmigungen, Genehmigungen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz, Genehmigungen für Indirekteinleitungen und wasserrechtliche Bescheide
  • Bearbeitung von Anzeigeverfahren
  • Erstellung technischer Stellungnahmen zu Widerspruchs- und Klageverfahren
  • Kontrolle der Umsetzung von Nebenbestimmungen / Anforderungen
  • Datenbankeingabe und –pflege in fachbezogenen Datenbanken (z.B. UNIS)
  • Ermittlung bei auftretenden schädlichen Umwelteinwirkungen, Beurteilung des Gefährdungspotenzials, ggf. sofortige Einleitung ordnungsbehördlicher Maßnahmen im Rahmen der Zuständigkeiten zur Abwehr schädlicher Umwelteinwirkungen und zur Feststellung des Verursachers bei unbekannten Quellen
  • Überwachung, Durchführung, Auswertung sowie Bewertung von Messungen von Licht- und Lärmquellen
  • Erstellung von Schallprognosen
  • Anhörung und Anordnung vor Ort bei festgestellten umweltrechtlichen Verstößen (Vollzugsbeamtin i.S. von § 3 Nr. 6 UZwG Bln)
  • Bearbeitung von Anfragen, Berichten und Vorlagen im Rahmen der bezirklichen bzw. Berliner Selbstverwaltung;
  • Umweltberatung im Rahmen der übertragenen Aufgaben; Öffentlichkeitsarbeit

Besonderheiten:

  • Außendienst auch außerhalb der regulären Dienstzeiten zur Nachtzeit und an Wochenenden;
  • Führerschein Klasse B erwünscht
Anforderungen: 
  • eine abgeschlossene ingenieurtechnische Fachhochschulausbildung (Dipl.-Ing. FH) oder
  • eine abgeschlossene Hochschul- oder Universitätsausbildung (Bachelor), z.B. in der Fachrichtung Verfahrens-, Umwelttechnik, Chemie, Physik oder gleichwertige verwandte Fachrichtungen oder
  • gleichwertige berufliche Fähigkeiten und Erfahrungen
  • verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache entsprechend der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil, welches Bestandteil dieser Ausschreibung ist und unter "Weitere Informationen" eingesehen werden kann. Es gibt detailliert wieder, welche fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen die Stelle erfordert und ist Grundlage für die Auswahlentscheidung.

Bewerbungsschluss: 
07.10.2021
Anbieter: 
Bezirksamt Spandau v. Berlin
Fachbereich Umwelt
Carl-Schurz-Str. 2/6
13597 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.berlin.de/ba-spandau/
Ansprechpartner/in: 
zum Verfahren: Frau Bardtke, Frau Wegmeier; fachl.: Herr Wölbling, Herr Buk
Telefon: 
030 90279-2311, -2421; -2814, -3050
E-Mail: 
bewerbung@ba-spandau.berlin.de
Online-Bewerbung: 
https://www.berlin.de/...rbeitung-im-technischen-Umweltschutz-de-j22509.html
Sonstiges: 
Kennziffer 211/2021
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.09.2021


zurück nach oben