Projektkoordinator*in - Schwerpunkt: Öffentlichkeitsarbeit

Wertewandel – soziale Innovation und demokratische Entwicklung e.V.

Beschreibung: 

Wertewandel – Soziale Innovation und demokratische Entwicklung e.V. setzt gemeinnützige Modellprojekte in ganz Ostdeutschland um.

Die Themensetzung ist ähnlich heterogen wie die Mitarbeitenden und reicht von nachhaltiger Kommunal- und Regionalentwicklung, Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit und Integration von Benachteiligten in Arbeit, Gründungsberatung im Bereich Social Entrepreneurship, Unternehmensberatung bis zu Erwachsenenbildung.

Methodisch arbeiten wir sehr breit mit unterschiedlichen Ansätzen des Projektmanagements, der Gestaltung von Prozessen praxisgebundener Wissensgenerierungen und der Entwicklung und Pflege von Lern- und Austauschnetzwerken, Moderation von Gruppenprozessen und der Analyse bestehender Sichtweisen und Erwartungen.

Ein wichtiges Prinzip unserer Projektarbeit ist die Zusammenführung von lokalem und externem Wissen und die Moderation von Kommunikations-, Wissenstransfer- und Entwicklungsprozessen im individuellen und regionalen Kontext.

Eine besondere Stärke liegt in der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle und Modellen nachhaltigen Wirtschaftens, neuer Produkte und Dienstleistungen aus Potenzialen der ländlichen Räume.

Wir verstehen uns als Akteur im Bereich der sozial-ökologischen Transformation. Wir begleiten Personen, Unternehmen, Organisationen, Kommunen und Bildungsdienstleister in ihren Veränderungsprozessen hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft.

Der Verein arbeitet eng mit der tamen. Entwicklungsbüro Arbeit und Umwelt GmbH zusammen, die seit vielen Jahren Projekte in ähnlichen Bereichen umsetzt. Schwerpunkte liegen hier im Bereich der Bildungsforschung, innovativer Formen der Arbeitsorganisation und der kooperativen Fachkräftesicherung und -entwicklung.

Der Verein wird von den Mitarbeitenden nach dem Prinzip der kollektiven Führung geleitet. Neue Mitarbeitende sind herzlich eingeladen, die Gestaltung und Ausrichtung der Organisationseinheit mitzugestalten.

Wir freuen uns immer über aktive Mitarbeitende, die sich an der Beantragung neuer Projekte beteiligen wollen und eine längerfristige Perspektive in einem freundlichen, offenen und vielfältigen Team wünschen.

Ein aktuelles Projekt des Vereins ist das „LAUSch – gemeinsam gestalten“ Projekt, welches im Rahmen der Brandenburgischen Richtlinie zur Förderung des natürlichen Erbes und des Umweltbewusstseins gefördert wird.

Das LAUSch Projekt erprobt eine innovative Methode der Angebotsentwicklung im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung. In einem dialogischen Verfahren werden Formate und Inhalte von Bildungsprozessen mit den avisierten Adressaten/Teilnehmenden zusammen entwickelt.

Dabei arbeiten wir unter anderem mit der Methode von künstlerischen Interventionen, bei der wir in Zusammenarbeit mit Künstler*innen auf das Thema Nachhaltigkeit aufmerksam machen wollen. Das Projekt wird in Angermünde, Lieberose und Buckow/Schorfheide umgesetzt.

Anforderungen: 

Zur Unterstützung unserer Arbeit suchen wir eine/einen:

Mitarbeiter*in im Bereich Projektkoordination / Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit

vorläufig befristet 01.10.2021 - 31.12.2022, 30h/Woche

Ihre Aufgaben:

  • Koordination des LAUSch Projektes
  • Organisation und Umsetzung von Veranstaltungen im Rahmen des Projektes
  • Umsetzung der Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit beim Projektmanagement
  • Aufbau und Pflege von Kontakten zu Projektpartnern
  • Unterstützung bei der Abrechnung und Verwaltung der Projektmittel

Was wir uns wünschen:

  • Hoch- oder Fachschulabschluss
  • Kenntnisse in Social Media Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kenntnisse im Bildungs- und Didaktik-Bereich und Erwachsenenbildung nach Möglichkeit
  • Kenntnisse im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung nach Möglichkeit
  • Kommunikative, offene und aufgeschlossene Umgangsweise
  • Erfahrungen im (agilen) Projektmanagement
  • Mobilität – Bereitschaft zu regelmäßigen Tagesreisen nach Brandenburg, da das Projekt mit drei Brandenburger Kommunen vor Ort umgesetzt wird
  • Sicherheit im Schreiben von Texten und Berichten
  • Gute Fähigkeiten zur Selbststrukturierung und Arbeitsorganisation
  • hohe Sozialkompetenz, Engagement und Empathie

Was wir bieten:

  • Mitarbeit bei der Erprobung einer neuen Methode im Bereich der BNE (Verbindung zwischen Theorie und Praxis)
  • verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • freundliches, engagiertes und interdisziplinäres Team
  • flexible Arbeitszeitregelungen (Arbeitsplatz in Berlin-Schöneberg)
  • Perspektive einer langfristigen Zusammenarbeit in einer kollektiv geführten Organisation
  • Vergütung in Anlehnung an TVöD

Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung per E-Mail an:

sawicka@wertewandel-verein.de

  • Bewerbungsende: 05.10.2021
  • Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am Freitag 08.10. in Berlin statt
  • Einstellungsbeginn: so bald wie möglich

Die Bewerbung von Menschen mit Behinderung ist ausdrücklich erwünscht.

Für Nachfragen und weitere Informationen kontaktieren Sie bitte

Bewerbungsschluss: 
05.10.2021
Anbieter: 
Wertewandel – soziale Innovation und demokratische Entwicklung e.V.
http://www.wertewandel-verein.de
10827 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.wertewandel-verein.de
Ansprechpartner/in: 
Kira Sawicka
Telefon: 
030 403671572, 0174 9041566
E-Mail: 
sawicka@wertewandel-verein.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
15.09.2021


zurück nach oben