Tarifbeschäftigte/r für fachtechnische Angelegenheiten des anlagenbezogenen Immissionsschutzes (w/m/d)

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Beschreibung: 

Das Arbeitsgebiet umfasst:

  • Fachtechnische Angelegenheiten des anlagenbezogenen Immissionsschutzes:
    • zu Geräuschen und Licht bei einfachen Planungsvorhaben zur „wachsenden Stadt“
    • zu Geräuschen, Licht und Erschütterungen bei komplexen Einzelvorhaben, insbesondere Baustellen und Veranstaltungen
  •  ministerielle Grundsatzangelegenheiten zum fachtechnischen Immissionsschutz bei Geräuschen und Licht

 
mit praktischem Schwerpunkt bei den Planungsvorhaben zur „wachsenden Stadt“

Anforderungen: 

Sie verfügen über...

  • ein abgeschlossenes Studium an einer wissenschaftlichen Hochschule – Fachrichtung Physik, Akustik, Umwelttechnik, Verfahrenstechnik, Ingenieurtechnik, Geographie oder vergleichbare technisch/naturwissenschaftlich ausgerichtete Studiengänge - Abschluss Diplom-Ingenieur oder Master of Science bzw. Master of Engineering oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Kenntnisse insbesondere auf dem Gebiet des technischen Schallschutzes
  • Kenntnisse zu Programmen zur Berechnung von Schallausbreitung
  • Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Psychoakustik
  • Grundkenntnisse in digitaler Signalverarbeitung
  • Kenntnisse auf den Gebieten der Bau- und Raumakustik

Für die Aufgabenerfüllung sind nach dem Anforderungsprofil insbesondere erforderlich:

  • fundierte Kenntnisse im Umweltfachrecht insbesondere zum anlagenbezogenen Immissionsschutz bei Geräuschen sowie Grundkenntnisse bzgl. Licht und Erschütterungen
  • naturwissenschaftlich / ingenieurtechnisches Wissen einschließlich der methodischen Sachverhaltsanalyse und -bewertung und Grundkenntnisse der Psychoakustik und der Statistik
  • eine ausgeprägte Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeit.

Sehr wichtig ist das Beherrschen der Messtechnik, was auch Grundkenntnisse der digitalen Signalverarbeitung einschließt.
Zudem werden Grundkenntnisse in weiteren  den Aufgabenbereich tangierenden Rechtsgebieten (insbesondere Verwaltungsverfahrensrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Gebührenrecht, LHO), allgemeine IT-Kenntnisse und Kenntnisse der Berliner Verwaltung vorausgesetzt.

Bewerbungsschluss: 
30.12.2021
Anbieter: 
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Abteilung I
10179 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner/in: 
Jana Röglin
Telefon: 
(030) 90254-7319
E-Mail: 
jana.roeglin@senuvk.berlin.de
Online-Bewerbung: 
https://www.berlin.de/...er-fachtechnische-Angelegenheiten-de-de-j24893.html
Sonstiges: 
SenUVK 161/2021
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
10.11.2021
zurück nach oben