Projektleitung in der Geschäftsstelle „UNIS“ (w/m/d) zur Digitalisierung der Umweltverwaltung

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Beschreibung: 

Sie möchten die weitere Digitalisierung der Bereiche Umwelt- und Naturschutz insbesondere der Bezirksämter von Berlin mitgestalten. Zur Umsetzung des E-Government-Gesetzes Berlin nimmt die Geschäftsstelle bei der Senatsverwaltung Umwelt, Verkehr und Klimaschutz die IT-Verfahrensverantwortung für das IT-Fachverfahren UNIS (Umwelt-Naturschutz-InformationsSystem) wahr. Die Geschäftsstelle beachtet die Vorgaben der zentralen IKT-Steuerung und koordiniert die notwendigen Abstimmungsprozesse.

Das Fachverfahren UNIS wird als Datenbank von den bezirklichen Umwelt- und Naturschutzämtern eingesetzt und ist mit dem Digitalen Antrag verknüpft, so dass die entsprechenden Dienstleistungen über das Internet abrufbar sind. Weitere Informationen zu UNIS finden Sie unter

https://www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/politik-und-verwaltung/aemter/umwelt-und-naturschutzamt/artikel.989239.php

Weitere Informationen zum Digitalen Antrag finden Sie unter 

https://service.berlin.de/digitaler-antrag/
 
Das IT-Fachverfahren BLUES (Berliner LärmÜberwachungsSystem) beinhaltet die Datenbankmodule im Bereich Immissionsschutz bei nicht genehmigungsbedürftigen Anlagen in der Zuständigkeit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und wird ebenfalls mit dem Digitalen Antrag verknüpft sein.

Das Arbeitsgebiet umfasst:

  • die verwaltungsfachlich-konzeptionelle Projektleitung in der Geschäftsstelle „UNIS“
  • die E-Government-Koordination zu Umweltaufgaben der Bezirke
  • die Sicherstellung und Fortentwicklung des Fachverfahrens UNIS
  • die Abstimmung mit dem Fachverfahren BLUES
Anforderungen: 

Sie verfügen über...

  • ein abgeschlossenes Studium an einer wissenschaftlichen Hochschule der Fachrichtung Verwaltung und Recht, Öffentliche Verwaltung, Verwaltungswirtschaft, Rechtswissenschaft, Verwaltungsinformatik oder der Fachrichtung Physik, Akustik, Umwelttechnik, Verfahrenstechnik, Ingenieurtechnik, Geographie, Wirtschaftsinformatik, Informatik oder eines vergleichbar ausgerichteten Studiengangs mit dem Abschluss Master oder Diplom oder vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen


Erwünscht sind:

  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, im Geschäftsprozessmanagement und im Projektmanagement;
  • Aufgeschlossenheit gegenüber aktuellen Informationstechnologien
  • Interesse an Umwelt-/Immissionsschutzfragen


Für die Aufgabenerfüllung unabdingbar sind Kenntnisse auf dem Gebiet des E-Government und Geschäftsprozessmanagement einschließlich Digitalisierung. 
Kenntnisse der Berliner Verwaltung und des Haushalts- und Vergaberechts sind ebenso sehr wichtig wie fundierte Datenbankkenntnisse und Kenntnisse auf dem Gebiet der IT-Administration. Vorausgesetzt wird Ihre Aufgeschlossenheit gegenüber aktuellen Informationstechnologien, Kenntnisse des Projektmanagements sowie der Grundlagen der Organisationslehre und des Qualitätsmanagements.
 
Kenntnisse des Umweltfachrechts, von Verwaltungsverfahren sowie sonstige Rechtskenntnisse (Gebührenrecht, OWiG, BGB, Baurecht, Planungsrecht) werden erwartet.  Anwendungssichere IT-Kenntnisse (fachspezifische Datenbankanwendungen, MS-Standardsoftware und Org-Werkzeuge mindestens Word, PowerPoint, Excel, ADONIS), Kenntnisse von Moderationstechniken und Gesprächsführungstechniken sind wichtig.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die die Aufgabenerledigung planvoll und zielorientiert angeht, nachvollziehbare Entscheidungen trifft und über Verhandlungsgeschick verfügt. Unabdingbar sind eine ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Wir legen Wert auf eine dienstleistungsorientierte Arbeitsweise. Diversity-Kompetenz und interkulturelle Kompetenz sind wichtig.    

Bewerbungsschluss: 
31.01.2022
Anbieter: 
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Abteilung I
10179 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner/in: 
Jana Röglin
Telefon: 
(030) 90252155
E-Mail: 
jana.roeglin@senuvk.berlin.de
Online-Bewerbung: 
https://www.berlin.de/...ung-in-der-Geschaeftsstelle-UNIS-wmd-de-j24381.html
Sonstiges: 
SenUVK 149/2021
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
13.12.2021
zurück nach oben