Sachgebietsleiter/in untere Naturschutzbehörde

Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Beschreibung: 

Job gesucht – Heimat gefunden!

Arbeiten und Leben im schönen Lausitzer Seenland

Mit Spreewald und Lausitzer Seenland ist die Region ein beliebtes Urlaubsziel.
Der Landkreis verfügt über eine starke Verwaltung. Er bietet moderne, sichere Arbeitsplätze.
Mit Blick auf Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit werden Maßstäbe gesetzt.
Bei uns können Sie Gegenwart und Zukunft mitgestalten.

Kommen Sie in unser Team!

Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz stellt unbefristet
ab sofort ein:
Sachgebietsleiter/in untere Naturschutzbehörde (w/m/d)
im Amt für Umwelt und Bauaufsicht in Calau

Ihr Aufgabenbereich:

  • Allgemeine Leitungstätigkeit
    • Dienst- und Fachaufsicht im Sachgebiet wahrnehmen
    • Entwicklung der Gesetzgebung und der Rechtsprechung verfolgen und in die Arbeitsabläufe integrieren
    • Entwicklung von Schwerpunkten, Darstellung von Prioritäten und Erarbeitung von Lösungen und Methoden für die Aufgabenerfüllung
    • Aufgabenerfüllung lenken, organisieren und kontrollieren
    • An Sitzungen/Beratungen teilnehmen
    • Einschätzungen und Beurteilungen vornehmen
    • Beratung und Vertretung des Amtsleiters zu fachinternen Belange
  • Aufgaben im Rahmen der fachlichen Lenkung und Planung des Sachgebietes
    • Rechtsgrundlagen erarbeiten (RVO, Satzungen, Richtlinien, Verwaltungsvorschriften)
    • Sachgebiet gegenüber anderen Ämtern, Behörden und Gremien vertreten, soweit nicht dem Amtsleiter vorbehalten
    • bei regionalen und internen Planungs- und Projektverfahren mitwirken
    • Prüfung und Unterzeichnung entscheidungserheblicher Vorgänge, soweit nicht dem Amtsleiter vorbehalten
    • Mitarbeiter bei komplizierten sowie richtungsweisenden Vorgängen und Vorhaben anlei-ten und unterstützen
    • Bearbeitung haushalts- und finanzplanerischer Angelegenheiten des Sachgebietes, so-weit nicht dem Amtsleiter vorbehalten
    • fachbezogene Öffentlichkeitsarbeit wahrnehmen, soweit nicht dem Amtsleiter vorbehalten
    • Stellungnahmen zu Anfragen des Landkreistages, Kreistages oder der Städte und Ge-meinden zu Widerspruchs- und Klageverfahren erarbeiten, soweit nicht anderen Leitungsebenen vorbehalten
  • Fachspezifische Aufgabenwahrnehmung
    • Entscheidungen über technische/technologische Angelegenheiten zu besonders schwierigen Aufgaben und Stellungnahmen mit folgenschweren natur- und artenschutzfachli-chen, naturwissenschaftlichen Auswirkungen treffen, speziell bei der Eingriffsbewertung auf Zulässigkeit, Kompensierbarkeit oder Versagung (bzgl. Bergbau-, Hoch-, Tief- oder Straßenbauvorhaben; Rohr- und Freileitungsbauvorhaben sowie bei hydro- und geologi-schen Sachverhalten)
    • Entwicklung von und Entscheidung zu Grundsätzen der Landschaftsrahmenplanung
    • Leitlinien zur Bewertung bzw. Regelung von Eingriffen und Kompensationsmaßnahmen entwickeln
    • Leitlinien für die Entwicklung von Flächen- und Kompensationspools im Landkreis erarbeiten
    • Grundsatzentscheidungen für die kreisbezogene Schutzgebietsentwicklung mit Bezug auf das europäische Schutzgebietsnetz NATURA 2000 erarbeiten
    • Erstellung von Renaturierungs-, Gehölzstruktur- oder Alleenkonzeptionen für den Landkreis
    • Zielvorgaben für den allgemeinen und besonderen Artenschutz im Landkreis erarbeiten
    • Zielvorgaben zum terrestrischen und aquatischen Freiraumverbund erarbeiten
    • Entscheidung oder Planung zu Maßnahmen der Gefahrenabwehr für Natur- und Schutzgüter
Anforderungen: 

Was wir erwarten:


Erforderlich

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom (FH/BA)) in einer der folgenden Fachrichtungen:
    • Landschaftsökologie, Naturschutz
    • Landschaftsplanung und Naturschutz
    • Forstwissenschaft, -wirtschaft
  • oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom (FH/BA)) in einer anderen ver-gleichbaren naturwissenschaftlichen Fachrichtung mit nachweisfähiger Berufserfahrung
    • teilweise im o.g. Aufgabenbereich oder
    • in Naturschutzbehörden
  • anwendungsbereite Kenntnisse MS-Office
  • PKW-Führerschein
  • soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit
  • persönliche Kompetenzen: Sorgfalt, Entscheidungsfähigkeit, Flexibilität
  • methodische Kompetenz: Analyse- und Problemlösungsfähigkeit
  • Führungs- und Leitungskompetenz: zielorientierte und kooperative Leitung
  • Sonstiges: Die Aufgabenwahrnehmung hinsichtlich der Gefahrenabwehr für Naturschutzgü-ter erfolgt in dringenden Bedarfsfällen im Rahmen der "Ruffolge" auf Anforderung auch au-ßerhalb der Dienstzeiten oder an Wochenenden/Feiertagen.

wünschenswert

  • Leitungs- und Führungserfahrung
  • verwaltungsrechtliche Weiterbildung/Ausbildung (u.a. AI, AII, Verwaltungsfachangestellte oder Verwaltungsfachwirte)
  • Erfahrungen im Umgang mit Behörden
  • Erfahrungen auf den Gebieten Ökologie, Natur-, Arten- und Tierschutz, Landschaftsplanung und Landschaftspflege sowie Populationsdynamik
  • fundierte Anwenderkenntnisse im GIS
  • Kenntnisse in der Fachanwendung KOMVOR
Bewerbungsschluss: 
08.02.2022
Einsatzort: 
03205 Calau
Deutschland
Anbieter: 
Landkreis Oberspreewald-Lausitz
Dubinaweg 1
01968 Senftenberg
Deutschland
WWW: 
http://www.osl-online.de
E-Mail: 
bewerbung@osl-online.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
27.12.2021
zurück nach oben