Projektmanagerin / Projektmanager (m/w/d) in Vollzeit (40h)

Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V.

Beschreibung: 

Vielseitig engagiert im angewandten Naturschutz:

Der DVL Schleswig-Holstein sucht eine(n)

Projektmanagerin / Projektmanager (m/w/d).

Wir bieten eine Vollzeitbeschäftigung (40 h/Woche; 100%) sowie eine Vergütung in Anlehnung an TvL, bis zur Entgeltgruppe 13. Die Stelle kann im Rahmen von Jobsharing geteilt werden.

Bauen Sie mit uns ein Regionalbüro des DVL im Kreis Pinneberg auf! Das Büro befindet sich in Haseldorf an der Elbe westlich von Hamburg.

Der DVL setzt bei der Umsetzung von Naturschutzzielen auf eine Zusammenarbeit von Naturschützern, Landnutzern und kommunalen Vertretern, die jeweils regional angepasst ihre Aktivitäten organisieren. In sieben Regionen Schleswig-Holsteins wird dieser Ansatz durch die Lokalen Aktionen, die Landschaftspflegeverbände Schleswig-Holsteins, verwirklicht. Die Lokalen Aktionen führen unter anderem die Naturschutzberatung für landwirtschaftliche Betriebe durch und unterstützen die Umsetzung von Natura 2000 durch die Umsetzung unterschiedlicher Projekte des Arten-, Biotop- und Prozessschutzes. Die Koordinierungsstelle des DVL in Kiel übernimmt über die Artenagentur Schleswig-Holstein diese Aufgaben in den übrigen Landesteilen.

Mit der Gründung eines Regionalbüros im Kreis Pinneberg möchte der DVL seine Präsenz vor Ort langfristig stärken und ein weiteres regionales Netzwerk für den gemeinschaftlichen Naturschutz aufbauen. Ziel ist es, über die „Keimzelle“ des Regionalbüros zukünftig auch hier eine Lokale Aktion zu etablieren.

Für diese Aufgabe mit viel Entwicklungspotential sucht der DVL zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) engagierte(n) Mitarbeiter(in) in Vollzeit (40 h/Woche). Die Stelle ist aus förderrechtlichen Gründen zunächst bis zum 31.10.2023 befristet.

Ihre Aufgabenbereiche:

  • Naturschutzfachliche Beratung von Landwirtschaftsbetrieben, Kommunen und weiteren Flächeneigentümer*innen,
  • Auswahl für die Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen geeigneter Betriebe und weiterer Flächeneigentümer*innen,
  • Abstimmung geeigneter Maßnahmen auf den Betrieben (Vertragsnaturschutz, Angebotskatalog DVL SH) bzw. Flächen,
  • Organisation der Pflege und Entwicklung von Lebensraumtypen der FFH-Richtlinie und besonders wertvoller Grünlandflächen,
  • Abstimmung mit den Genehmigungsbehörden und weiteren Akteuren,
  • Fachliche Begleitung der Maßnahmenumsetzungen,
  • Etablierung des Regionalbüros.
  • Entwicklung konkreter Maßnahmen zur Umsetzung der europäischen, nationalen und landesspezifischen Naturschutzziele,

Sie bringen dafür folgendes Profil mit

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Biologie, Ökologie, Landwirtschaft, Landespflege o. ä.,
  • Kenntnisse in den Bereichen Landwirtschaft (Produktionsverfahren, Betriebswirtschaft, Agrarpolitik) und Naturschutz in der Agrarlandschaft,
  • Erfahrungen in der Naturschutzberatung für die Landwirtschaft
  • einschlägige Erfahrungen mit Projektabwicklungen (Initiierung, Umsetzung, Präsentation, Antrag- und Berichterstellung, Erfolgskontrollen),
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Flächensicherung, im Flächenmanagement sowie in der Begleitung der praktischen Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen,
  • Die Fähigkeit, flexibel und strukturiert zu arbeiten sowie Prozesse selbständig und korrekt abzuwickeln.
  • Die Bereitschaft, ein eigenes Kfz gegen Fahrtkostenerstattung zu nutzen und nach Möglichkeit Ortskenntnisse.
  • Sicherheit im Umgang mit einschlägiger Bürosoftware (inkl. GIS).

Darüber hinaus sind Sie engagiert, besitzen Einsatzwillen und sind interessiert an einer selbständigen, teamorientierten und verantwortungsvollen Arbeit.

Neben der fachlichen Arbeit hat die Stelle die Aufgabe, das Regionalbüro zu etablieren. Diese ist eng mit dem Aufbau und der Begleitung regionaler und landesweiter Kooperationsgemeinschaften, Netzwerke und Partnerschaften verbunden und erfordert ebenso wie die Aufgaben im kooperativen Naturschutz eine überdurchschnittliche soziale Kompetenz.

Das Regionalbüro wird seinen Sitz in der Integrierten Station Unterelbe in Haseldorf haben (https://elbmarschenhaus.de/startseite/das-haus/integriertestation). Ein enger Austausch mit einer weiteren regional tätigen Naturschutz- und Regionalentwicklungseinrichtung ist damit gegeben.

Das Stellenprofil passt zu Ihnen? Dann bieten wir Ihnen eine Vollzeitbeschäftigung (40 h/Woche; 100%) sowie eine Vergütung in Anlehnung an TvL, bis zur Entgeltgruppe 13.

Hat die zukünftige Stelle Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 30.4.2022 als pdf-Dokumente ausschließlich per E-Mail an Uwe Dierking; u.dierking@dvl.org

Bitte teilen Sie uns Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin mit und welchen Stundenumfang Sie anstreben. Möglich ist auch, die Stelle im Rahmen von Jobsharing zu teilen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Nähere Informationen zum DVL finden Sie hier: https://dvl.org

Vorstellungsgespräche können nach Absprache via Videokonferenz geführt werden oder es ist genügend Platz im Raum vorhanden, so dass ein Abstand eingehalten werden kann. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Bewerbungsschluss: 
30.05.2022
Einsatzort: 
25489 Haseldorf
Deutschland
Anbieter: 
Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Promenade 9
91522 Ansbach
Deutschland
WWW: 
https://www.schleswig-holstein.dvl.org
Ansprechpartner/in: 
Uwe Dierking
Telefon: 
0431-65998546
E-Mail: 
u.dierking@dvl.org
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
11.04.2022