Referentin / Referenten (w/m/d) Fachrichtung Hydrologie, Umweltingenieurwissenschaften, Wasserbau oder vergleichbar

Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

Beschreibung: 

Bei der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg in Karlsruhe, Abteilung 4 „Wasser“ ist die Stelle einer / eines


„Referentin / Referenten“ (w/m/d)
Fachrichtung Hydrologie, Umweltingenieurwissenschaften, Wasserbau
oder vergleichbar


im Referat 43 „Hydrologie, Hochwasservorhersage“ im Sachgebiet 43.1 „Hydrologie, Pegel- und Datendienst, Hochwasserrisikomanagement“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt
unbefristet zu besetzen.

Eine der wesentlichen Aufgaben im Sachgebiet 43.1 ist die Bereitstellung landesweiter hydrologischer Bemessungsgrundlagen für den wasserwirtschaftlichen Vollzug. Die Konzeption und Erarbeitung dieser Kenngrößen basiert auf einer umfangreichen Datenbasis hydrologischer Messwerte sowie einer fundierten Konzeption, Anwendung und Fortschreibung von hydrologischen Auswertungsverfahren und -modellen.

Ihre Aufgaben:

  • Überprüfung und Weiterentwicklung der landesweiten Hochwasserkennwerte vor dem Hintergrund der Klimaveränderungen,
  • Steuerung des Projekts HydroBW zur zyklischen Aktualisierung und Fortschreibung der Hochwasserkennwerte unter Berücksichtigung der Folgen des Klimawandels und zur Harmonisierung mit den hydrologischen Kennwerten für das Starkregenrisikomanagement (Oberflächenabflusskennwerte),
  • Konzeption und Steuerung der Bereitstellung hydrologischer Grundlagen für die instationäre Berechnung der Hochwassergefahrenkarten (HWGK) der 2. Generation,
  • Fortschreibung hydrologischer Extremwertstatistiken unter Berücksichtigung der notwendigen Re-Analyse historischer Hochwasserereignisse,
  • Mitwirkung bei der Prognose von Hochwasserkennwerten für die Zukunft im Rahmen des Kooperationsvorhabens KLIWA (Klimawandel und Auswirkungen auf die Was-serwirtschaft) sowie bei der zeitnahen Bereitstellung verfügbarer Daten aus Wasserhaushaltsberechnung für Klimaprojektionen,
  • Konzeption, Vergabe und Koordinierung entsprechender Untersuchungen sowie
  • Mitwirkung in der länderübergreifenden Fachabstimmung und Zusammenarbeit.
Anforderungen: 

Ihr Profil:
Wir setzen voraus:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom- oder Masterstudium an einer Universität oder ein akkreditiertes Masterstudium an einer Fachhochschule) in der Fachrichtung Hydrologie, Umweltingenieurwissenschaften, Wasserbau oder einer vergleichbaren Fachrichtung. (Der Nachweis für die Akkreditierung für den Zugang zum höheren Dienst ist von der Bewerberin/vom Bewerber zu führen. Die Anerkennung der Gleichwertigkeit/Vergleichbarkeit von ausländischen Hochschulabschlüssen ist ebenfalls von der Bewerberin/vom Bewerber vorzulegen.),
  • Fachkenntnisse sowie Anwendungserfahrungen im Bereich der gekoppelten hydrologisch-hydrodynamischen Modellierung für flächenhafte Oberflächenabflüsse sowie für gerinnebezogene Abflüsse in Fließgewässern,
  • Fachkenntnisse zur statistischen Zeitreihen- und Extremwertanalyse sowie zur Regionalisierung hydrologischer Kennwerte,
  • hohes Maß an Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft,
  • sicheres Auftreten,
  • gute Kommunikationsfähigkeit,
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise.

Wir erwarten:

  • Organisationstalent,
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten,
  • sicherer Umgang mit gängiger Software.

Unser Angebot:

  • Die Vergütung erfolgt nach E 13 TV-L bzw. Besoldung bis A 14,
  • Verbeamtungsmöglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt,
  • interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet,
  • Mitarbeit in einem kompetenten und engagierten Team,
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • flexible Arbeitszeitmodelle,
  • betriebliche Altersversorgung (VBL) und JobTicket BW.

Weitere Vorteile einer Beschäftigung bei der LUBW und allgemeine Informationen zu unseren Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Karriere-Website.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Haben Sie Interesse?
Wir freuen uns über die Zusendung Ihrer Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 17.05.2022 unter Angabe der Ordnungsziffer – OZ 28/2022 an die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg, Abteilung 1, Griesbachstraße 1, 76185 Karlsruhe oder per Mail ausschließlich an Bewerbungen@lubw.bwl.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 5 MB).

Für Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen Herrn Dr. Bremicker (Tel. 0721/5600-1386)
und für Fragen zum Besetzungsverfahren Frau Ullmann (Tel. 0721/5600-1352) gerne zur Verfügung.

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren im Umweltministerium.

gez. Elisabeth Julino

Bewerbungsschluss: 
17.05.2022
Anbieter: 
Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg
Griesbachstraße 1
76185 Karlsruhe
Deutschland
WWW: 
https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/lubw
E-Mail: 
bewerbungen@lubw.bwl.de
Sonstiges: 
OZ 28/2022
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
19.04.2022