Projektmitarbeiter / Projektmitarbeiterin (m/w/d) zur Umsetzung von Projekten zum Schutz von Mooren und Auen

Regierung der Oberpfalz

Beschreibung: 

Die Regierung der Oberpfalz mit Dienstort Regensburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiet 51 „Naturschutz“

eine/n Projektmitarbeiter/in vgl. 4. QE (m/w/d) zur Umsetzung von Projekten zum Schutz von Mooren und Auen

mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:

Konzeption und Planung von Maßnahmen

  • Zusammenstellung und Auswertung vorhandener Daten, Fachplanungen und Konzepte
  • Erarbeitung einer Umsetzungskulisse mit Priorisierung von Zielflächen im Regierungsbezirk Oberpfalz, bei den Projekten zum Moorschutz insbesondere mit Schwerpunkt in den Landkreisen Tirschenreuth und Neustadt a.d. Waldnaab
  • Vergabe und fachliche Betreuung klimarelevanter Moor- und Auenentwicklungskonzepte unter besonderer Beachtung von Synergieeffekten mit dem Biodiversitätsprogramm Bayern 2030 sowie mit der FFH-RL, der Wasserrahmenrichtlinie und der Hochwasserschutzrisikorichtlinie und Aufbau von Strukturen zum Moorschutz, insbesondere in der nördlichen Oberpfalz

Umsetzung von Moorschutz-Maßnahmen mit Schwerpunkt in den Landkreisen Tirschenreuth und Neustadt a.d. Waldnaab

  • fachliche Unterstützung der unteren Naturschutzbehörden, von Landschaftspflegeverbänden und weiterer Akteure bei der Beantragung und Umsetzung von Moorschutzmaßnahmen im Rahmen des Projektes, insbesondere zu den Themen Wiedervernässung und geeignete Pflege
  • Vergabe, fachliche Betreuung, Dokumentation und Abrechnung von Moorschutzmaßnahmen im Rahmen des Projekts
  • Abstimmung der projektierten Maßnahmen mit örtlichen Entscheidungsgremien in den Landkreisen und Gemeinden, mit Flächeneigentümern, Landnutzern, Verbänden und weiteren Akteuren
  • Erarbeitung und Koordination von Evaluierungsmaßnahmen zur Erfolgskontrolle der Maßnahmen im Rahmen des Projekts
  • Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Artenschutzzentrum und dem Referat für Moorschutz im Bayerischen Landesamt für Umwelt bei der Umsetzung des Projekts

Umsetzung von Auenschutz-Maßnahmen

  • fachliche Unterstützung der unteren Naturschutzbehörden und Landschaftspflegeverbände bei der Beantragung und Umsetzung von Auenschutzmaßnahmen, insbesondere von Wiederherstellungen der Niedermoore und Sumpfwälder in den Quellbereichen und Oberläufen der Fließgewässer sowie von Wiedervernässungen ihrer Feuchtwiesen und Ausdehnung ihrer Verlandungszonen
  • Vergabe, fachliche Betreuung, Dokumentation und Abrechnung der projektierten Auenschutzmaßnahmen
  • Abstimmung der Projektmaßnahmen mit örtlichen Entscheidungsgremien in den Landkreisen und Gemeinden, Landnutzern und Verbänden
  • Abstimmung mit Wasserwirtschafts- und Wasserrechtsbehörden und weiteren relevanten Behörden
  • Erarbeitung und Koordination von Evaluierungsmaßnahmen zur Erfolgskontrolle der Maßnahmen
  • Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Artenschutzzentrum und dem Bayerischen Landesamt für Umwelt bei der Umsetzung des Projekts

Öffentlichkeitsarbeit

  • Darstellung der klimarelevanten und ökologischen Wirkungen der durchgeführten Maßnahmen
  • projektbegleitende Pressearbeit

Unsere Anforderungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl.-Univ. oder Master) der Fachrichtung Landespflege, Biologie oder eines vergleichbaren Studiengangs mit Schwerpunkt Naturschutz/Ökologie
  • Kenntnisse der Methoden und Instrumentarien des Naturschutzes und der Landschaftspflege
  • Kenntnisse zur Flora/Vegetation und Fauna der Moore und Auen
  • teamfähige, engagierte und belastbare Persönlichkeit, die über ein sicheres und verbindliches Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen verfügt
  • Fähigkeit, unterschiedliche Interessen zusammenzuführen und Kompromisse zu schaffen
  • gute kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift, sichere Anwendung der deutschen Sprache
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen und praktische Erfahrungen in der Nutzung von GIS-Systemen
  • Bereitschaft, gelegentlich auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten zu arbeiten
  • Bereitschaft für Dienstreisen, uneingeschränkte Eignung für Außendiensteinsätze,
  • Pkw-Führerschein

Vorteilhaft sind:

  • Erfahrungen im Projektmanagement von Naturschutzprojekten, insbesondere der Renaturierung und dem Schutz von Mooren und Auen
  • Erfahrungen mit Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrungen in der Kooperation mit anderen Behörden und Institutionen

Unser Angebot:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem kollegialen und motivierten Team
  • ein befristetes Arbeitsverhältnis im Umfang von 50 v.H. für die Dauer von 5 Jahren (Projekt Moorschutz in der nördlichen Oberpfalz) mit gleichzeitiger Aufstockung der Arbeitszeit auf Vollzeit für die Dauer des Mutterschutzes (14.06.2022) sowie der sich anschließenden Elternzeit einer zu vertretenden Beschäftigten (Projektbeschäftigte Moor- und Auenschutz in der Oberpfalz) bis 31.12.2023
  • tarifgerechte Bezahlung entsprechend des Tarifvertrages der Länder (TV-L) in der Entgeltgruppe E 13
  • alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, gute Verkehrsanbindung, Job-Ticket
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • vielseitige Fortbildungsmöglichkeiten

Die Regierung der Oberpfalz fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte bzw. ihnen gleichgestellte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung/ Gleichstellung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei). Auf die Anforderungen bezüglich der Außendiensteinsätze wird hingewiesen.

Ansprechpartnerinnen bei der Regierung der Oberpfalz sind für fachliche Fragen Frau Fischer (0941/5680-1837) und in personalrechtlichen Angelegenheiten Frau Steinmann (0941/5680-1120) bzw. Frau Gastinger (0941/5680-1175).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Portal bis zum 18.05.2022.

Bewerbung unter https://bewerbungs.center/2PDR9TWM6X8JYX57UT

Sollte Ihnen eine Online-Bewerbung technisch nicht möglich sein, kontaktieren Sie uns bitte. Unser Bewerbermanagement ist unter 0941-5680-1135 für Sie erreichbar.

Bewerbungsschluss: 
18.05.2022
Anbieter: 
Regierung der Oberpfalz
Personalabteilung
Emmeramsplatz 8
93047 Regensburg
Deutschland
WWW: 
https://www.regierung.oberpfalz.bayern.de/
Ansprechpartner/in: 
Frau Gastinger
Online-Bewerbung: 
https://bewerbungs.center/2PDR9TWM6X8JYX57UT
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
02.05.2022