Sachbearbeiter*in (m/w/d) - Dezernat: Natur- & Landschaftsschutz / Fischerei

Bezirksregierung Düsseldorf

Beschreibung: 

Wir suchen

eine Sachbearbeiterin oder einen Sachbearbeiter (m/w/d)

für den technischen Verwaltungsdienst

im Dezernat 51 - Natur- und Landschaftsschutz, Fischerei -

  • unbefristet
  • Entgeltgruppe 10 bzw. 11 TV-L

ÜBER UNS:

Mit einer Fläche von 5.300 km² und etwa 5,2 Millionen Einwohnern ist der Regierungsbezirk Düs-seldorf der dichtest besiedelte und einwohnerstärkste Bezirk in Deutschland. In diesem besonderen Umfeld nimmt die Bezirksregierung Düsseldorf seit über 200 Jahren als staatliche Mittelbehörde und allgemeine Vertretung der Landesregierung im Bezirk Aufgaben fast aller Landesministerien wahr.

Mehr als 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen sich mit den unterschiedlichsten The-menbereichen vom Umwelt- und Arbeitsschutz über Schule, regionale Entwicklung, Verkehr, Ge-sundheit und Soziales bis zur Gefahrenabwehr.

Das Dezernat 51 - Natur- und Landschaftsschutz, Fischerei – setzt sich als höhere Naturschutzbe-hörde für die Belange des Natur- und Landschaftsschutzes ein. In allen Verfahren der Bezirksregie-rung wie z.B. Genehmigung von Straßenbauprojekten, Bahntrassen, Abbauvorhaben und Gewäs-serausbaumaßnahmen prüfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dezernates 51 die natur-schutzrechtlichen und -fachlichen Belange.

IHRE ZUKÜNFTIGEN AUFGABEN:

Als Sachbearbeiterin oder Sachbearbeiter der höheren Naturschutzbehörde erwartet Sie eine inte-ressante und herausfordernde Tätigkeit in einer pulsierenden Schnittstelle zwischen Politik, gesetz-lichen Vorgaben und Interessensverbänden.

Sie sind als Mitglied eines Teams zuständig für die

  • Prüfung der Vereinbarkeit von Eingriffen mit europäischen und nationalen Rechtsvorgaben des Natur- und Landschaftsschutzes bei allen relevanten Vorhaben und Planungsprozessen, vor-rangig Verkehrs- und Infrastrukturprojekte
  • Prüfung und Abwicklung von finanziellen Zuwendungen im Rahmen der Förderprogramme der EU, des Bundes und des Landes NRW
  • Fachliche Vorbereitung und Durchführung der Verfahren zur Ausweisung von Schutzgebieten
  • Begleitung der Landschaftsplanung
  • Betreuung und Verwaltung landeseigener Liegenschaften
  • Bearbeitung von Eingaben und Petitionen

IHR PROFIL:

Das sollten Sie auf fachlicher Ebene mitbringen:

  • Bachelorabschluss oder Diplom (FH) in den Fachrichtungen Landespflege, Landschaftspflege, Landschaftsplanung oder Landschaftsökologie oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Einschlägige Berufserfahrung im Bereich des Naturschutzes ist von Vorteil

Das macht Ihre Persönlichkeit aus:

  • Die Bewerberin oder der Bewerber sollte die Bereitschaft und Fähigkeit zu einer fachüber-greifenden Betrachtung und Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Interessengruppen und Akteuren mitbringen.
  • Die Wahrnehmung der vorgenannten Aufgaben erfordert neben Engagement und Belastbar-keit die Übernahme eines hohen Maßes an Eigenverantwortung.
  • Die Bewerberin oder der Bewerber sollte außerdem in der Lage sein, selbständig, teamori-entiert und kooperativ zu arbeiten.
  • Die Bereitschaft zur Weiterbildung bzw. Einarbeitung in naturschutz- und verwaltungsrecht-liche Themen wird vorausgesetzt.
  • Sicherheit in Gesprächs- und Verhandlungsführung wird erwartet.
  • Word, Outlook sowie graphische Informationssysteme sollte die Bewerberin/der Bewerber sicher anwenden können.

WIR BIETEN IHNEN:

  • ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit Entwicklungsperspektiven
  • eine moderne, ergonomische Ausstattung der Büro-Arbeitsplätze
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle, u. a. eine großzügige Gleitzeitregelung und unterschiedliche Modelle zum mobilen Arbeiten
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • Kita mit U3-Betreuung
    • für den Notfall: Eltern-Kind-Büros
    • Kinderferienbetreuung u. v. m.
  • umfangreiches, breitgefächertes Weiterbildungsangebot zur Weiterentwicklung der fachli-chen und persönlichen Kompetenzen
  • vielfältige Angebote und Veranstaltungen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmana-gements
  • verbilligtes Firmenticket (Teilnahme am Großkundenabonnement des VRR)
  • betriebliche Zusatzversorgung

KONDITIONEN:

Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L).

Die Vergütung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 oder 11 TV-L. Die Stufenzuordnung erfolgt je nach einschlägiger Berufserfahrung. Weitere Informa-tionen zur Vergütung finden Sie u.a. unter www.finanzverwaltung.nrw.de/bezuegetabellen.

DAS IST UNS WICHTIG:

Die Bezirksregierung Düsseldorf tritt für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld ein, das Talente auf Grund ihrer Leistungen schätzt - unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Re-ligion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft.

Wir haben deshalb die www.charta-der-vielfalt.de.

Wir verfolgen offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landesbehörde setzen wir auf qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustel-len. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen sind erwünscht. Zur Berücksichtigung einer Schwerbehinderung oder Gleichstellung weisen Sie diese bitte durch geeignete Unterlagen nach.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

SIND SIE NEUGIERIG GEWORDEN?

Dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung bitte per E-Mail bis zum 03.06.2022 unter Angabe des Betreffs "techn. SB/in Dez. 51“ und Beachtung der u.a. Hinweise an die E-Mail-Adresse:

bewerbungen@brd.nrw.de

SIE WOLLEN MEHR ERFAHREN?

Dann rufen Sie uns doch einfach an:

  • Auskünfte zum Arbeitsbereich erhalten Sie bei Herrn Dreschmann, Tel. 0211/475-2038.
  • Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Herzberg, Tel. 0211/ 475-2274.

Werden Sie Teil dieser spannenden Behörde!

DATENSCHUTZ:

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass die für das Auswahlver-fahren erforderlichen personenbezogenen Daten durch die Bezirksregierung Düsseldorf gespeichert und verarbeitet werden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nach Abschluss des Ver-fahrens werden Ihre Daten unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen gelöscht. Sie können Ihr Einverständnis jederzeit widerrufen. In diesem Falle kann Ihre Bewerbung nicht mehr im weiteren Auswahlverfahren berücksichtigt werden. Weitere datenschutzrechtliche Informationen können Sie unserer Internetseite entnehmen.

Dort finden Sie auch die Anforderungen und Möglichkeiten für den Versand einer verschlüsselten E-Mail.

Hinweise:

  • im Betreff Ihrer E-Mail ist ausschließlich die Ausschreibungsbezeichnung "techn. SB/in Dez. 51“ anzugeben;
  • das Anschreiben und sämtliche Anlagen sind im pdf-Format beizufügen;
  • es können nur Bewerbungen mit vollständigen Nachweisen (Lebenslauf, Zeugnisse, Berufsaus-bildung, Arbeitszeugnisse, Studienunterlagen, Beurteilungen, relevante Fortbildungsmaßnah-men, Lizenzen usw.) berücksichtigt werden;
  • Ihre Bewerbung sollte eine Telefonnummer enthalten, unter der Sie auch kurzfristig zu erreichen sind.
Bewerbungsschluss: 
03.06.2022
Anbieter: 
Bezirksregierung Düsseldorf
Dezernat 51 - Natur- und Landschaftsschutz, Fischerei
Cecilienallee 2
40474 Düsseldorf
Deutschland
WWW: 
https://www.brd.nrw.de/...ilung-5-umwelt-arbeitsschutz/dezernat-51-natur-und
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Herr Dreschman; zum Verfahren: Frau Herzberg
Telefon: 
0211 475-2038; -2274
E-Mail: 
bewerbungen@brd.nrw.de
Online-Bewerbung: 
https://www.brd.nrw.de/..._51_Stellenausschreibung_techVerwaltungsdienst.pdf
Sonstiges: 
Betreff: techn. SB/in Dez. 51
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
04.05.2022