Chemikerin / Chemiker (Master of Science, Magister oder Universitätsdiplom) oder vergleichbare Fachrichtung (w/m/d)

Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

Beschreibung: 

Wir suchen für die Abteilung 6 „Messtechnik und Analytik“, Referat 64 „Labor für Luftmessungen und stofflichen Verbraucherschutz“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter mit dem Studienabschluss

Chemikerin / Chemiker (Master of Science, Magister oder Universitätsdiplom)
oder vergleichbare Fachrichtung (w/m/d)
Entgeltgruppe E 13 TV-L

zur Mitarbeit im Labor für Luftmessungen. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 2 Jahre zu besetzen. Es wird angestrebt, die formalen und haushaltstechnischen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass im Anschluss eine unbefristete Weiterbeschäftigung möglich wird.

Die LUBW ist das Kompetenzzentrum des Landes Baden-Württemberg in Fragen des Umwelt- und Naturschutzes, des technischen Arbeitsschutzes, des Strahlenschutzes und der Produktsicherheit. Im Labor für Luftmessungen werden Immissions- und Emissionsproben auf anorganisch- und organisch-chemische Schadstoffe durch ein Team aus technischen Assistent:innen, Laborant:innen, Chemieingenieur:innen und Chemiker:innen untersucht. Mit seinen vielfältigen Analytikleistungen ist das Labor interner Dienstleister für die Fachabteilungen bzw. Fachreferate der LUBW.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Umsetzung von Messverpflichtungen, insbesondere aus den Vorgaben der EU-Richtlinien zur Luftqualität (z. B. Feinstäube, organische und anorganische Staubinhaltsstoffe wie Metallverbindungen, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, Ruß und Anhydrozucker sowie Kohlenwasserstoffe, Stickstoffdioxid und Ammoniak). Dies schließt auch die fachgerechte Probenvorbereitung ein.
  • Entwicklung von neuen und Optimierung von bestehenden Untersuchungsverfahren für spezielle Fragen der Luftqualitätsüberwachung mit Schwerpunkt Industrie und Landwirtschaft,
  • fachliche Betreuung und Anleitung von Laborpersonal,
  • Erstellen von Prüfberichten auf Basis der einschlägigen Normen und Richtlinien unter Berücksichtigung der gesetzlichen Regelungen,
  • Vertretung des Landes Baden-Württemberg in internationalen und nationalen Gremien zur Erstellung von Richtlinien und Normen für Analysenmethoden, sowie bei Tagungen und Kongressen.

Unsere Anforderungen an Sie:

Wir setzen voraus:

  • Studienabschluss an einer Hochschule (Universitäts-Diplom / Master) der Fachrichtung Chemie oder eines vergleichbaren Studiengangs mit chemischanalytischen Schwerpunkten, der den Zugang zum höheren Dienst der öffentlichen Verwaltung eröffnet (Der Nachweis für die Akkreditierung für den Zugang zum höheren Dienst ist von der Bewerberin/vom Bewerber zu führen. Die Anerkennung der Gleichwertigkeit/Vergleichbarkeit von ausländischen Hochschulabschlüssen ist ebenfalls von der Bewerberin/vom Bewerber vorzulegen.).
  • Berufliche Erfahrung in der instrumentellen Analytik (speziell ICP-MS oder GCMS bzw. GC-MS/MS, HPLC und Ionenchromatografie; LC-MS/MS). Die Aufgabe erfordert Berufserfahrung in den genannten Bereichen oder vergleichbare Praxiserfahrungen.
  • Eigenständiges und eigenverantwortliches Arbeiten und ein hohes Maß an Teamfähigkeit,
  • Flexibilität, überdurchschnittlicher Organisationskompetenz und die Fähigkeit zu selbstständigem konzeptionellen Arbeiten ebenso wie Entschlusskraft, Kreativität und ein hohes Maß an Belastbarkeit.
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (Outlook, Word, Excel).

Wir erwarten:

  • Bereitschaft sich intensiv in komplexe, auch fachübergreifende Fragestellungen des Immissionsschutzes einzuarbeiten,
  • klarer und sicherer Ausdruck in Wort und Schrift,
  • ein hohes Maß an fachübergreifendem Wissen,
  • Erfahrung in der Anwendung der internationalen Norm DIN EN ISO/IEC 17025,
  • Kenntnisse über die Chemie und Physik der Atmosphäre,
  • Kenntnisse chemisch industrieller Prozesse,
  • eine Promotion in analytisch-chemischen Fragestellungen im Immissions- oder Emissionsbereich des Umweltmediums Luft.

Unser Angebot:

  • Vergütung in Entgeltgruppe E 13 TV-L,
  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet,
  • Mitarbeit in einem kompetenten, engagierten und kollegialen Team,
  • flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der betrieblichen Notwendigkeiten,
  • betriebliche Altersversorgung (VBL) und JobTicket BW,
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • gründliche Einarbeitung und Training on the Job.

Weitere Vorteile der LUBW als Arbeitgeber und allgemeine Informationen zu unseren Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Karriere-Website.

Die Befristung dieser Stelle beruht auf § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Es können daher nur Personen in das Verfahren einbezogen werden, die bislang noch kein Beschäftigungsverhältnis mit der LUBW hatten.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Haben Sie Interesse?
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Ordnungsziffer – OZ 26/2022 – bis zum 02.06.2022 an die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg, Abteilung 1, Griesbachstraße 1, 76185 Karlsruhe, oder per Mail ausschließlich an Bewerbungen@lubw.bwl.de. (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format, max. 5 MB).

Fragen zum Aufgabengebiet beantworten Ihnen gerne die Herren Dr. Creutznacher (Tel.: 0721/5600-3130) und Dr. Lumpp (Tel.: 0721/5600-3133). Bei Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Trautmann (Tel.: 0721/5600-1234).

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Bitte beachten Sie außerdem die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Bewerbungsverfahren bei der LUBW.

Bewerbungsschluss: 
02.06.2022
Anbieter: 
Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg
Griesbachstraße 1
76185 Karlsruhe
Deutschland
WWW: 
https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de
E-Mail: 
bewerbungen@lubw.bwl.de
Sonstiges: 
OZ 26/2022
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
05.05.2022