Technische*r Sachbearbeiter*in (m/w/d) - Abteilung „Wasser“

Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Beschreibung: 

Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) ist

im Dezernat W3 „Hydrologie, Hochwasserschutz“

in der in der Abteilung „Wasser“ ab sofort die Position

einer technischen Sachbearbeiterin / eines technischen Sachbearbeiters (m/w/d)

in Teilzeit mit 30 Stunden wöchentlich befristet für zwei Jahre nach § 14 Abs. 2 TzBfG zu besetzen.

Das HLNUG ist eine technisch-wissenschaftliche Umweltbehörde im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV).

Fachleute verschiedener Disziplinen arbeiten an der Untersuchung und Bewertung der wesentlichen Medien un-serer Umwelt - Naturschutz, Wasser, Boden und Luft. Es werden Daten und Informationen zum Zustand und zur Veränderung der Umweltmedien erfasst und gesammelt, aufbereitet, bewertet und öffentlich zugänglich gemacht. Aus den Daten werden Konzepte, Handlungsempfehlungen und Gutachten erstellt.

Das Dezernat W3 „Hydrologie, Hochwasserschutz“ ist in der Abteilung „Wasser“ mit einer Personal-stärke von derzeit 11 Personen angesiedelt. Im Mittelpunkt der Arbeiten stehen die Erfassung, Bewertung und Veröffentlichung hydrologischer Daten. Zudem wird im Dezernat die Hochwasservorhersagezentrale des Landes Hessen betrieben.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • die Auswertung der Messergebnisse hessischer Pegel und die Abflussermittlung,
  • die Auswertung der Messergebnisse des Niederschlagsmessnetzes der hessischen Wasserwirt-schaftsverwaltung,
  • die Betreuung der zentralen Datenhaltung und die Auswertung von Daten aus den hydrometeorologischen Messnetzen mit einem wasserwirtschaftlichen Informationssystem,
  • die Erstellung von Analysen und Auswertungen zur regionalen Hydrologie.

Vorausgesetzt werden:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / Dipl.-Ing. [FH]) in den Bereichen Wasserwirtschaft, Hydrologie, Bauingenieurwesen, Umwelttechnik oder Umweltwissenschaften

oder

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / Dipl.-Ing. [FH] in einer vergleichbaren Fachrichtung

oder

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / Dipl.-Ing. [FH]) und nachgewiesene langjährige Berufserfahrung im gesuchten Aufgabengebiet,
  • Kenntnisse im Bereich der Wasserwirtschaft, Hydrologie und Klimatologie,
  • Kenntnisse von Messsystemen in der Hydrologie,
  • Kenntnisse der Datenhaltung und Datenauswertemethoden in der Hydrologie,
  • sehr gute Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit den MS-Office Anwendungen, insbesondere in Word und Excel,
  • eine sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift und verhandlungssichere Deutschkenntnisse,
  • eine sehr hohe Teamfähigkeit, eine selbstständige Arbeitsweise und sehr gute Kommunikationsfähigkeit.

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse im Bereich Abflussmesswesen und -auswertung,
  • hydraulische Grundlagenkenntnisse,
  • Kenntnisse zum Betrieb von Niederschlagsmessstationen und zur Auswertung von Niederschlagsdaten,
  • Erfahrungen mit der Auswertung großer Datenmengen bzw. hochaufgelöster Datenzeitreihen,
  • Kenntnisse im Umgang mit einem wasserwirtschaftlichen Informationssystem.

Es darf bisher kein befristetes oder unbefristetes Beschäftigungsverhältnis zum Arbeitgeber „Land Hessen“ vorgelegen haben. Dies gilt nicht für ein Ausbildungsverhältnis, eine geringfügige Nebenbeschäf-tigung oder eine studentische Mitarbeit im Rahmen des Studiums.

Wir bieten ein interessantes, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem aufgeschlossenen und innovativen Team, ein „LandesTicket Hessen“ mit dem Sie den ÖPNV in ganz Hessen kostenfrei nutzen können und alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Flexible Arbeitszeiten, Telearbeit und Homeoffice sind bei uns selbstverständlich. Eine sorgfältige Einarbeitung und Fortbildungsmöglichkeiten sind vorgesehen.

Die Vergütung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H).

Menschen mit Behinderungen und ihnen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung bevor-zugt berücksichtigt. Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung einen entsprechenden Nachweis bei.

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Behinderung, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Das HLNUG ist aufgrund seines besonderen Engagements zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit dem „Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber“ des Landes Hessen zertifiziert.

  • Fachlicher Ansprechpartner ist Herr Sebastian Wrede, Telefon 0611-6939-597.
  • Das Verfahren wird be-treut durch Frau Doris Meyer, Telefon 0611-6939-522.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, insbesondere mit einem aktuellen Arbeitszeugnis und dem Nachweis über den Abschluss des Studiums richten Sie bitte bis zum 12.06.2022 unter Angabe der Kennziffer W3 2022 02 gD an das

Personaldezernat (Z3) des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie, Rheingaustraße 186, 65203 Wiesbaden.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte per E-Mail an:

bewerbung-z3@hlnug.hessen.de
(1 PDF-Datei bis max. 4 MB).

Einsatzort: 
65203 Wiesbaden.
Deutschland
Anbieter: 
Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie
Dezernat W3 „Hydrologie, Hochwasserschutz
Rheingaustraße 186
65203 Wiesbaden
Deutschland
WWW: 
https://www.hlnug.de/
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Sebastian Wrede; zum Verfahren: Doris Meyer
Telefon: 
0611 6939-597; -522
E-Mail: 
bewerbung-z3@hlnug.hessen.de
Sonstiges: 
Kennziffer W3 2022 02 gD
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.05.2022