Technische*r Sachbearbeiter*in (m/w/d) - Abteilung: Immissions- & Strahlenschutz, Klimawandel

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Beschreibung: 

Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) ist ab sofort in der

Abteilung „Immissions- und Strahlenschutz, Klimawandel“

im Dezernat I2 „Luftreinhaltung: Immissionen“ in Wiesbaden die Stelle

einer technischen Sachbearbeiterin / eines technischen Sachbearbeiters (m/w/d)

befristet bis zunächst zum 30.09.2023 gemäß § 14 Abs. 1 Nr. 3 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) in Vollzeit zu besetzen.

Das HLNUG ist eine technisch-wissenschaftliche Umweltbehörde im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV). Fachleute verschiedener Disziplinen untersuchen und überwachen die wesentlichen Umweltmedien Wasser, Boden und Luft sowie die naturschutzrelevanten Lebensräume und Arten in Hessen. Es werden Daten und Informationen zum Zustand und zur Veränderung der Umweltmedien erfasst und gesammelt, aufbereitet, bewertet und öffentlich zugänglich gemacht. Aus den Daten werden Konzepte, Handlungsempfehlungen und Gutachten erstellt.

Die Überwachung und Beurteilung der Luftqualität ist eine zentrale Aufgabe des Dezernats I2 „Luftreinhaltung - Immissionen“. Mit derzeit ca. 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Dezernat am Dienstort Wiesbaden tätig. Das Dezernat betreibt ca. 35 automatisierte Immissionsmessstationen sowie darüberhinausgehende Untersuchungsprogramme zur Überwachung der Luftqualität. Die Standorte der Stationen sind so angeordnet, dass eine landesweite Überwachung der aktuellen Immissionsbelastung in charakteristischen Lagen gewährleistet werden kann. Darüber hinaus werden neue, aktuelle Themen der Luftreinhaltung aufgenommen und bearbeitet.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • die Berechnung, Bewertung und Verarbeitung von Messdaten für das Immissionskataster (zentrale Datenbank)
  • die Überprüfung der Daten auf Plausibilität sowie die Konzeption und das Zusammenstellen von Berichten
  • die Durchführung von komplexen Auswertungen auf Basis der 39. BlmSchV und EU-Regelwerken
  • die Zusammenführung der Daten der verschiedenen Messprogramme (z.B. aus dem Luftmessnetz, Messnetz Ultrafeine Partikel)
  • die Prüfung und Bewertung der Brauchbarkeit neuer Messverfahren zur Beurteilung der Luftqualität
  • die Einordnung neuer Messverfahren unter Berücksichtigung der EU-Richtlinien
  • die Durchführung von Testmessungen mit neuen Messverfahren mit anschließender Auswertung der Ergebnisse sowie Anfertigung von Berichten
  • die Mitwirkung bei Arbeiten zur Aufrechterhaltung der Akkreditierung als Prüflabor

Wir bieten ein interessantes, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem aufgeschlossenen und innovativen Team, ein „LandesTicket Hessen“ mit dem Sie den ÖPNV in ganz Hessen kostenfrei nutzen können und alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Telearbeit und Homeoffice sind grundsätzlich möglich. Eine sorgfältige Einarbeitung und Fortbildungsmöglichkeiten sind vorgesehen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit für Beschäftigte 40 Wochenstunden.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, jedoch muss sichergestellt werden, dass die Position in vollem Umfang besetzt wird.

Die Vergütung erfolgt je nach Vorliegen persönlicher Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H).

Menschen mit Behinderungen und ihnen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung einen entsprechenden Nachweis bei.

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Behinderung, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Das HLNUG ist aufgrund seines besonderen Engagements zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit dem „Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber“ des Landes Hessen zertifiziert.

  • Für Fragen zum Aufgabengebiet und dem Dezernat I2 steht Ihnen Frau Dr. Rose Tel.: 0611-6939-206, gerne zur Verfügung.
  • Das Verfahren wird betreut durch Frau Friedrich, Tel.: 0611-6939-523.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit einem Lebenslauf, Arbeitszeugnissen und einem Nachweis über den Abschluss Ihres Studiums richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer I2 2022 01 gD bis zum 28.06.2022 an das Personaldezernat (Z3) des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie, Rheingaustraße 186, 65203 Wiesbaden. Wenn Sie über einen ausländischen Bildungsabschluss verfügen, kann dieser nur berücksichtigt werden, wenn die Anerkennung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen beigefügt ist.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Ihre Bewerbung können Sie auch per E-Mail (1 PDF-Datei bis max. 4 MB) an bewerbung-z3@hlnug.hessen.de richten.

Anforderungen: 

Vorausgesetzt werden:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/ Diplom [FH]) mit natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Hintergrund und Kenntnisse im Bereich der Luftschadstoffmessungen oder
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/ Diplom [FH]) und mehrjährige Berufserfahrung im oben genannten Aufgabengebiet
  • Erfahrung im Arbeiten mit großen Datenmengen
  • eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise und verhandlungssichere Deutschkenntnisse
  • eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise sowie eine hohe Teamfähigkeit
  • Erfahrungen im Umgang mit den MS-Office-Programmen, insbesondere mit Word und Excel

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse des Bundes-Immissionsschutzgesetzes, der dazugehörigen Verordnungen und der EU-Regelwerke
  • Kenntnisse der Grundlagen lufthygienischer Überwachungsarbeiten
  • Kenntnisse über Immissionsmessverfahren in Theorie und Praxis
  • Erfahrung im Qualitätsmanagement, insbesondere für Prüf- und Kalibrierlabore
Bewerbungsschluss: 
28.06.2022
Anbieter: 
Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie
Z3 "Personal, Recht"
Rheingaustraße 186
65203 Wiesbaden
Deutschland
WWW: 
https://www.hlnug.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Friedrich bzw. Frau Dr. Rose
Telefon: 
0611/6939-523 bzw. 0611/6939-206
E-Mail: 
bewerbung-z3@hlnug.hessen.de
Sonstiges: 
I2 2022 01 gD
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.06.2022