Trainee (m/w/d) mit dem Schwerpunktprojekt „15 grüne Schulhöfe für Rheinland-Pfalz“

Deutsche Umwelthilfe e.V.

Beschreibung: 

Unser Fachbereich Kommunaler Umweltschutz sucht zum 01. September 2022 eine/n

Trainee (m/w/d) mit dem Schwerpunktprojekt „15 grüne Schulhöfe für Rheinland-Pfalz“

(Kennziffer unser Stellenausschreibung: #22030#)

Wir unterstützen Städte und Gemeinden in den Themenfeldern Klimaschutz, Stadtnatur und Gesundheit. Wir initi- ieren Beteiligungsprozesse, um so Veränderungen für den Umwelt- und Klimaschutz im urbanen Raum voranzu- bringen. Schulhöfe bieten dafür ein großes, bisher zu wenig genutztes Potential. Unser Projekt „15 grüne Schulhöfe für Rheinland-Pfalz“ ist eines von mehreren Schulhofprojekten, bei dem wir gemeinsam mit Schülerinnen und Schü- lern konkrete Klimaschutzmaßnahmen auf dem Schulgelände entwickeln und umsetzen. Weitere Informationen unter: www.duh.de/schulhoefe.

Die Trainee-Stelle ist auf ein Jahr befristet und auf 40 Wochenstunden ausgelegt. Wir streben grundsätzlich die Übernahme unserer Trainees in ein reguläres Arbeitsverhältnis an. Dienstort ist unsere Bundesgeschäftsstelle in Berlin. 

Ihre Aufgabenfelder

  • Sie unterstützen unser Projekt „15 grüne Schulhöfe für Rheinland-Pfalz“ in der Projektdurchführung und im Projektmanagement.

  • Sie unterstützen den Wettbewerbsprozess der Schulen durch die Erstellung von Wettbewerbsunterlagen, Sichtung und Strukturierung der Bewerbungseingänge, Vorbereitung der Jury-Sitzung und vieles mehr.

  • Sie wirken bei der Organisation und Durchführung von verschiedenen Veranstaltungen mit und begleiten die Schulen im Projektverlauf (z. B. Beantwortung von Anfragen, Teilnahme an Schulbesuchen).

  • Gemeinsam mit dem Team bereiten sie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vor (u. a. Pflege der Webseite, Vorbereitung von Presseterminen). 

  • Sie recherchieren zu den verschiedenen inhaltlichen Projektthemen sowie zu weiteren Best Practice Beispielen und arbeiten an der Evaluation und Weiterentwicklung der Schulhofprojekte mit.

  • Außerdem erhalten Sie Gelegenheit, unser Team bei verschiedenen anderen Themen rund um den kommunalen Umwelt- und Klimaschutz zu unterstützen.

Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium im Bereich Stadt- und Regionalplanung, Landschaftsplanung oder anderer umwelt-, energie- oder politikwissenschaftlicher Studiengänge.

  • Sie können sich mit unserer Arbeit identifizieren und interessieren suchen einen beruflichen Einstieg in die Themen des kommunalen Umwelt- und Klimaschutzes. 
  • Sie bringen Eigeninitiative, ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Leistungsbereitschaft und sehr gute Teamfähigkeit mit. 
  • Spaß an einer Mischung aus wissenschaftliche Recherchen, der Umgang mit Menschen und Organisationstalent runden ihr Profil ab.

  • Für die Tätigkeit sind sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, fundierte MS-Office-Kenntnisse (insb. Word, Excel, Outlook), sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen erforderlich.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer Organisation, die sich im Politikbetrieb durch professionelles und konzeptionelles Arbeiten auf umkämpften Feldern der Umweltpolitik und im Verbraucherschutz einen Namen gemacht hat. Sie sind Teil eines kollegial arbeitenden Teams, das sich für ei- nen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und den Vollzug von Umweltgesetzen einsetzt.

Sie erhalten

  • Einen Arbeitsplatz im Herzen von Berlin sowie die Möglichkeit mobil zu arbeiten
  • ein Traineegehalt entsprechend unserer geltenden Traineevereinbarung von 2.170,00 EUR

  • ein zusätzliches 13. Monatsgehalt

  • regelmäßige Feedbackgespräche

  • die Möglichkeit zu regelmäßigen Fortbildungen

  • flexible Arbeitszeiten sowie

  • einen Fahrkostenzuschuss zum ÖPNV Ticket

Unser Bewerbungsverfahren

Sie sind interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, kurzem Lebenslauf und Arbeits- zeugnissen bis spätestens zum 10. Juli 2020. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen in einem PDF-Dokument aus- schließlich per E-Mail unter Angabe des oben genannten Kennzeichens #22030# in der Betreffzeile an 

bewerbung@duh.de 

(Kennzeichen bitte inklusive der beiden „Raute-Zeichen“ angeben).

Bei Rückfragen zur Ausschreibung zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Ihr Ansprechpartner ist unser Bereichs- leiter Markus Zipf unter der E-Mail zipf@duh.de.

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich in der KW 28 (vom 11. bis 15. Juli 2022) stattfinden.

Wir setzen uns für Chancengleichheit im Beruf ein und ermuntern Personen mit Migrationshintergrund, Men- schen mit anerkannter Behinderung und Menschen in besonderen Lebenslagen und jeden Geschlechts sich zu bewerben. 

Bewerbungsschluss: 
10.07.2022
Anbieter: 
Deutsche Umwelthilfe e.V.
Berlin
Deutschland
Ansprechpartner/in: 
Markus Zipf
E-Mail: 
zipf@duh.de
Online-Bewerbung: 
bewerbung@duh.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
14.06.2022