Projektmitarbeiter/in für die Umsetzung des ökologischen Netzwerks Natura 2000 (m/w/d)

Regierung von Oberfranken

Beschreibung: 

Projektmitarbeiter/in für die Umsetzung des ökologischen Netzwerks Natura 2000 (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung von Umsetzungsprojekten für den Erhalt, die Optimierung und ggfs. die Wiederherstellung von extensiv genutztem Grünland (insbesondere Mähwiesen)
  • Erfassung zum Vorkommen, zur Verbreitung und zur Wertigkeit der Mähwiesen in FFH-Gebieten bzw. in sonstigen Schwerpunkträumen des Regierungsbezirkes
  • Maßnahmen zum Erhalt bzw. zur Verbesserung von Mähwiesen unter Nutzung des Vertragsnaturschutzprogramms, der Landschaftspflege- und Naturparkrichtlinien und weiterer Förder- bzw. Umsetzungsinstrumente
  • Begleitende Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Umsetzung weiterer Aufgaben in Zusammenhang mit dem ökologischen Netzwerk Natura 2000

Wir bieten Ihnen:

  • ein bis zum 30.09.2024 befristetes Arbeitsverhältnis
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L
  • Weiterbildungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen
  • flexible Arbeitszeitmodelle

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist. 

Die Regierung von Oberfranken fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die vertrauliche Behandlung Ihrer Daten ist für uns selbstverständlich. Entsprechende Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter https://www.regierung.oberfranken.bayern.de/service/hilfe/datenschutz/index.html.

Anforderungen: 
  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl. Univ. oder Master) der Fachrichtung Biologie, Landschaftsökologie, Landespflege, Landschaftsarchitektur oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • gute Kenntnisse der Vegetation im Offenland, insbesondere im Grünland, sowie Erfahrung bei der Erfassung naturschutzfachlicher wertvoller Grünland-Bestände
  • faunistische Grundkenntnisse bei grünland-orientierten Artengruppen sind von Vorteil
  • sicherer Umgang mit der Bewertung von Vegetationsbeständen bzw. Lebensräumen des Offenlandes
  • Erfahrung bei Bewirtschaftung, Nutzung und Pflege von Offenland-Lebensräumen, insbesondere des Grünlandes, inkl. Planung und Umsetzung von Pflege-, Schutz- und Wiederherstellungsmaßnahmen sowie landwirtschaftliche Kenntnisse zur Bewirtschaftung von Grünland sind von Vorteil
  • Kenntnisse zu der Anwendung der FFH-Richtlinie, Managementpläne für FFH-Gebiete und der Landschaftspflege inkl. diesbezüglicher Förderprogrammen sind von Vorteil
  • sicheres Auftreten, sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten und zu Kooperation in Netzwerken mit verschiedenen Akteuren in der Region
  • gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, GIS-Anwendungen, Datenbanken)
  • Pkw-Führerschein und Bereitschaft/Eignug zu Außendiensttätigkeit
Bewerbungsschluss: 
17.07.2022
Anbieter: 
Regierung von Oberfranken
Ludwigstraße 20
95444 Bayreuth
Deutschland
WWW: 
http://www.regierung.oberfranken.bayern.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Endesfelder
Telefon: 
0921 604-1371
E-Mail: 
barbara.endesfelder@reg-ofr.bayern.de
Online-Bewerbung: 
https://bewerbungs.center/EQLA8/T47C4CMNA55MQCCDUD
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
14.06.2022