Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Schutzgebietsbetreuung

NABU Landesverband Niedersachsen e.V.

Beschreibung: 

Für unsere Ökologische NABU-Station Aller/Oker (ÖNSA) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung für unser Team. Die Stelle ist aus fördertechnischen Gründen zunächst befristet bis 31. Dezember 2023, es wird aber eine möglichst dauerhafte Beschäftigung angestrebt.

Der NABU Niedersachsen e.V. besteht als ausschließlich und unmittelbar gemeinnütziger Verein seit 75 Jahren. Seine Aufgabe ist die Förderung des Natur- und Umweltschutzes, der Landschaftspflege und des Tierschutzes einschließlich der dazugehörigen Bildungs- und Forschungsarbeit. Der Landesverband zählt über 125.000 Mitglieder und ist in über 190 Gruppen untergliedert.

Der NABU Niedersachsen e.V. ist Träger von derzeit drei Ökologischen NABU-Stationen, Mitträger von zwei weiteren Stationen und Mitglied bei drei weiteren Stationen. Eine der NABU-Stationen ist die Ökologische NABU-Station Aller/Oker (ÖNSA) mit Sitz in Königslutter.

Die ÖNSA betreut in Kooperation mit den Unteren Naturschutzbehörden Braunschweig, Helmstedt, Wolfenbüttel und Wolfsburg Natura 2000-Schutzgebiete und -schutzgüter. Sie erfasst seltene Arten und Lebensräume, plant Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen und lässt diese fachgerecht umsetzen, realisiert Artenschutzprojekte, berät verschiedene Interessensgruppen vor Ort und informiert die Öffentlichkeit. Ziel der Stationsarbeit ist es zum Schutz und Erhalt der biologischen Vielfalt insbesondere in Natura 2000-Gebieten beizutragen. Die Vor-Ort-Betreuung wird finanziert vom Land Niedersachsen aus dem Hause des Umweltministeriums. Die Förderung der Gebietsbetreuung durch die ÖNSA ist auf Dauer angelegt, aus Gründen der Bindung an die Projektförderung aber zeitlich befristet. Weitere Informationen finden Sie auf www.oensa.de.

Die ÖNSA sucht zum nächstmöglichen Termin eine/einen

                                                                                                                      Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

                                                                                                    mit dem Schwerpunkt Ornithologie/Zoologie und/oder Botanik

                                              der Fachrichtungen Biologie, Landschaftsplanung/-ökologie (Bachelor / Master / Diplom) oder vergleichbarer Fachrichtung oder Qualifikation

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Allgemeine Schutzgebietsbetreuung,
  • Faunistische und vegetationskundliche Kartierungen sowie Aufarbeitung und Auswertung der Daten mit Berichterstellung,
  • Planung und Begleitung von Naturschutz- und Pflegemaßnahmen einschließlich der Ausarbeitung von wasser- und naturschutzrechtlichen Genehmigungsanträgen und Vergabeunterlagen,
  • Planung und Umsetzung von Artenhilfsmaßnahmen,
  • Erstellung von Pflege- und Entwicklungskonzepten,
  • Beratung verschiedener Akteure zu naturschutzrelevanten Themen,
  • Öffentlichkeits- und Pressearbeit.

Unabdingbare Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / Master / Diplom) der Biologie, Landschaftsökologie oder vergleichbarer Fachrichtung oder Qualifikation mit nachgewiesenen Kenntnissen und Erfahrungen im angewandten Naturschutz,
  • Fundierte Kenntnisse in der Ornithologie und/oder praktische Erfahrungen bei der Erfassung von Vegetation und/oder Biotoptypen bzw. FFH-LRTs sowie deren Bewertungen,
  • Gute Kennnisse der regionalen Fauna und Flora,
  • Führerschein und die Bereitschaft, den privaten PKW als Dienstfahrzeug gegen Unkostenerstattung zur Verfügung zu stellen,
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

Von Vorteil sind:

  • Mehrjährige Berufserfahrung ist eindeutig erwünscht,
  • Fundierte Kenntnisse in mindestens einer weiteren faunistischen Artengruppe (bevorzugt Fledermäuse, Insekten, gerne auch andere Artengruppen) sowie Feldhamster oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen,
  • Grundlegende Kenntnisse hinsichtlich Natura 2000,
  • Erfahrungen in der Beantragung und praktischen Umsetzung von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen und Artenhilfsmaßnahmen,
  • Erfahrungen/Kenntnisse hinsichtlich unterschiedlicher Flächennutzungen (Land-, Wasser- und Forstwirtschaft, Fischerei, Jagd etc.),
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Vergabe von Bau- und Dienstleistungen,
  • Sicherer Umgang bei der Anwendung der gängigen EDV-Anwendungen wie MS-Office und Arc-/QGIS.

Neben den fachlichen Qualifikationen werden ein hohes Engagement, zeitliche Flexibilität und die Identifikation mit den Zielen der Stationsarbeit und des NABU erwartet. Die Fähigkeit zu Teamarbeit und eine lösungsorientierte, selbstständige Arbeitsweise sowie gutes Kommunikationsvermögen werden vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit,
  • Eigenständiges Arbeiten in einem engagierten Team,
  • Eine wöchentliche Arbeitszeit je nach vertraglicher Vereinbarung zwischen 32 und 40 Stunden, aus landesfördertechnischen Gründen befristet bis zunächst 31. Dezember 2023; es wird eine möglichst dauerhafte Beschäftigung angestrebt,
  • 30 Tage Urlaub im Jahr bezogen auf eine 5-Tage-Woche,
  • Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • Eine betriebliche Altersvorsorge,
  • Die Möglichkeit zu flexiblen Arbeitszeiten und gelegentlichem Homeoffice.

Arbeitsort ist die ÖNSA in der Umweltburg in 38154 Königslutter am Elm, ab 2023 liegt der Arbeitsort voraussichtlich am Westpark in 38120 Braunschweig.

Wenn Sie an dieser Stelle interessiert sind, freuen wir uns sehr auf Ihre Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung.

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung in einem PDF-Dokument ausschließlich per E-Mail bis zum 17.07.2022 an kontakt@oensa.de.

Bewerbungsschluss: 
17.07.2022
Anbieter: 
NABU Landesverband Niedersachsen e.V.
Ökologische NABU-Station Aller/Oker
Niedernhof 6
38154 Königslutter am Elm
Deutschland
WWW: 
http://www.oensa.de
Ansprechpartner/in: 
Nicole Feige
Telefon: 
01590 4537728
E-Mail: 
kontakt@oensa.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
20.06.2022