Projektmitarbeiter*in (m/w/d) für das Pilotprojekt „JuleiCa Plus“

Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V.

Beschreibung: 

Projektmitarbeiter*in (m/w/d)

für das Pilotprojekt „JuleiCa Plus“

„Grüne Themen“ werden immer populärer und immer mehr Menschen entwickeln ein positives Bewusstsein für einen respektvollen Umgang mit der Natur und den natürlichen Ressourcen.

In dem Pilotprojekt „JuleiCa plus“ möchten wir nun Handlungsansätze entwickeln und erproben, die junge Menschen dazu befähigen sollen anderen Menschen im Peer-to-Peer-Ansatz Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sie eine aktive Rolle in den Bereichen BNE, Klimagerechtigkeit und im Natur- und Artenschutz einnehmen können.

Ziel des Vorhabens ist die pilothafte Etablierung eines Netzwerks junger Menschen im Landkreis Leipzig, die im Rahmen eines Ausbildungsprogramms dazu befähigt werden sollen, praxis-/handlungsorientierte Bildungsangebote für gleichaltrige oder altersähnliche Personengruppen zu Themen im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE), Klimagerechtigkeit und Naturschutz/Biodiversität zu konzipieren und umzusetzen.

Das pilothafte Ausbildungsprogramm baut auf der Jugendleiterkarte (JuLeiCa) als Basisangebot auf. Ausbildungsmodule aus o. g. Themenbereichen sollen diese zukünftig ergänzen. Für den Aufbau des Netzwerks sollen zunächst aktuelle und ehemalige Freiwillige aus FÖJ & FSJ, ggf. auch andere junge Menschen (JuniorRanger*innen, Junge Naturwächter*innen) angesprochen werden.

Der Kern Ihrer Tätigkeiten im Pilotprojekt zielt auf die Ausgestaltung der Zusatzmodule (der Juleica Plus) ab.

Diese sollen in Zusammenarbeit mit den am Vorhaben beteiligten Verbundpartnern entwickelt werden:

  • Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig e.V. (KJR LL),
  • Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen e.V. (Geopark) und
  • NFG Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V. (Ökostation).
Anforderungen: 

Ihr Profil:

Sie sind verantwortlich für die detaillierte Erstellung eines Bildungskonzepts und die pilothafte Realisierung unserer spannenden Projektidee. Ihre Arbeitsweise zeichnet sich durch ein hohes Maß an Selbstorganisation, Arbeits- und Zeitmanagement, Kommunikation und Kooperation mit dem beteiligten Akteursnetzwerken aus.

Wir erwarten:

ENTWEDER

  • ein abgeschlossenes pädagogisches / erziehungswissenschaftliches Studium und Erfahrung/Interesse an Naturthemen und BNE,

ODER

  • ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches / naturschutzfachliches Studium bei gleichzeitiger Erfahrung in sozialpädagogischen / umweltbildnerischen Arbeitsfeldern
  • , dass Sie abstrakte Konzepte in lebendige pädagogische Angebote übersetzen können
  • gern in Kontakt mit anderen Menschen (Kolleg*innen, Zielgruppe, Buchhaltung etc.) tretenInteresse an allen Teilen des Projektprozesses (Konzepterstellung, praktische Erprobung Evaluation, Abrechnung) haben
  • projektbegleitende Ideenentwicklung zur Weiterführung des Pilotprojektes und Mitarbeit an entsprechenden Fördermittelanträgen
  • die Bereitschaft auch an einigen Samstagen im Jahr Schulungen durchzuführen
  • Führerschein Klasse B / die Bereitschaft mit dem Interesse an allen Teilen des Projektprozesses (Konzepterstellung, praktische Erprobung Evaluation, Abrechnung) haben
  • projektbegleitende Ideenentwicklung zur Weiterführung des Pilotprojektes und Mitarbeit an entsprechenden Fördermittelanträgen
  • die Bereitschaft auch an einigen Samstagen im Jahr Schulungen durchzuführen
  • Führerschein Klasse B / die Bereitschaft mit dem
Bewerbungsschluss: 
19.08.2022
Anbieter: 
Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V.
JuNa-Netzwerkstelle
Am Lerchenberg
04552 Borna
Deutschland
WWW: 
https://www.oekostation-borna-birkenhain.de
Ansprechpartner/in: 
Christin Berndt & Maximilian Riedel-Binder
Telefon: 
03433 741170
Fax: 
03433 741180
E-Mail: 
oekostation-birkenhain@gmx.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
19.07.2022