Bearbeiter/in (m/w/d) für Meeresnaturschutz und die Umsetzung der EU-Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (E 13 TV-L)

Nds. Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

Beschreibung: 

In der Nationalparkverwaltung „Niedersächsisches Wattenmeer“ ist zum 01.09.2022 der Arbeitsplatz

einer Bearbeiterin/ eines Bearbeiters (m/w/d)
für Meeresnaturschutz und die Umsetzung der EU-Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie

(E 13 TV-L)

im Dezernat 3 (Kommunikation/Forschung) mit 0,75 der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist auf zweieinhalb Jahre befristet. Der Dienstort ist Wilhelmshaven.

Die Nationalparkverwaltung ist eine Behörde mit derzeit 59 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die unmittelbar dem Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz (MU) unterstellt ist. Sie ist für den Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“, der sich entlang der niedersächsischen Nordseeküste zwischen Borkum und Cuxhaven erstreckt und ein Gebiet von rund 345.000 ha umfasst, in seiner Gesamtheit zuständig und nimmt für einen Teil auch Aufgaben einer Unteren Naturschutzbehörde wahr.

Die Nationalparkverwaltung erarbeitet Konzepte für Schutz-, Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen, ihr obliegen die Koordination von Forschungsprojekten und der Artenschutz sowie Informations- und Bildungsarbeit. Sie ist zuständig für die Gewährung von Befreiungen von gesetzlichen Verboten und die Zulassung bestimmter Nutzungen. Zudem ist sie Verwaltungseinrichtung des UNESCO-Biosphärenreservats „Niedersächsisches Wattenmeer“ und mit der Umsetzung von Aufgaben betraut, die sich aus der Anerkennung des Wattenmeers als UNESCO-Weltnaturerbe ergeben.

Dem Arbeitsplatz sind dabei insbesondere folgende Aufgaben zugeordnet:

  • Konzeption, Planung und Umsetzung von Maßnahmen gemäß MSRL zur Erreichung des guten Umweltzustandes im Wattenmeer und angrenzenden Küstenmeer, u.a. zum Schutz benthischer Organismen
  • Konzeption und Koordination von Erfassungs- und Schutzprogrammen für Meeressäuger und Fische im Nationalpark sowie die inhaltliche Vermittlung der Ergebnisse
  • Konzeption und Koordination von Erfassungsprogrammen zum Eintrag von Lärm und Energie in die Meeresumwelt und deren naturschutzfachliche Bewertung
  • Bewertung von Meeresmülleinträgen in den Nationalpark und Koordination von Maßnahmen zur Reduzierung sowie Vermeidung von Meeresmülleinträgen
  • Veröffentlichung von Informationen und Ergebnissen
  • Mitarbeit in nationalen und trilateralen (niederländisch-deutsch-dänischen) Arbeitsgruppen
Anforderungen: 

Voraussetzung ist ein mit einem Mastergrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium der Biologie oder vergleichbarem Studium.

Umfassende Kenntnisse zur Natur des Wattenmeeres (Fauna, Vegetation), zum Natur- und Meeresschutz, nachhaltiger, naturschutzverträglicher Nutzung natürlicher Ressourcen sowie zu menschlichen Einflüssen auf die Meeresumwelt sind von Vorteil. Darüber hinaus sollten Sie über die Fähigkeit verfügen, naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu verarbeiten und verständlich darstellen zu können. Erwünscht sind ferner Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit öffentlichen Trägern, und Verbänden und Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit.

Ebenfalls erforderlich sind sehr gute Ortskenntnisse im Bereich der Niedersächsischen Küste und der Ostfriesischen Inseln. Ein Führerschein Klasse B ist notwendig. Zudem werden gute Englischkenntnisse in Sprache und Schrift vorausgesetzt, die Präsentation von Arbeitsergebnissen nach wissenschaftlichen Standards in schriftlicher und mündlicher Form sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch ist wesentlicher Bestandteil der Tätigkeit.

Wer sich bewirbt, sollte hohes Verantwortungsbewusstsein sowie die Fähigkeit und die Bereitschaft zu selbstständigem Arbeiten, verbunden mit Organisationsgeschick mitbringen. Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und ein kooperativer Arbeitsstil sind darüber hinaus notwendige Eigenschaften. Der Arbeitsplatz erfordert außerdem ein besonderes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit.

Arbeitszeiten können im Rahmen der geltenden Arbeitszeitregelungen flexibel gestaltet werden. Die Wahrnehmung der Aufgaben erfordert insgesamt eine hohe zeitliche Flexibilität, weil Veranstaltungen und Termine auch abends sowie an Wochenenden wahrgenommen werden müssen.

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen i. S. des NGG abzubauen. In diesem Fall liegt aber keine Unterrepräsentanz vor, daher werden Bewerbungen aller Geschlechter gleichermaßen begrüßt.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie eine Behinderung / Gleichstellung bitte bereits in der Bewerbung mit.

Bitte bewerben Sie sich

bis zum 22.08.2022

über unser Online-Bewerbungsmodul, mit Ihrem Anschreiben, Lebenslauf, einer aktuellen Beurteilung oder einem aktuellen Zeugnisses und den üblichen Nachweisen zur Qualifikation.

Für Fragen zum Aufgabenbereich stehen Herr Peter Südbeck (Tel.: 04421/911-270) und zum Auswahlverfahren Herr Dirk Heitmann (Tel.: 0511/120 3322) zur Verfügung.

Bewerberinnen und Bewerber, die bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, fügen bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der Ansprechperson in der jeweiligen Personaldienstelle bei. Zusätzlich geben Sie bereits in der Bewerbung Ihre aktuelle Entgeltgruppe an.

Schriftliche Bewerbungen können Sie an die Nationalparkverwaltung „Niedersächsisches Wattenmeer“, Virchowstraße 1, 26382 Wilhelmshaven richten.

Auf Grund der seit Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten. Ich verweise dazu auf folgenden Link: https://www.umwelt.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/stellenangebote/

Bewerbungsschluss: 
22.08.2022
Einsatzort: 
26382 Wilhelmshaven
Deutschland
Anbieter: 
Nds. Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
Referat 11
Archivstraße 2
30169 Hannover
Deutschland
WWW: 
https://www.umwelt.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/stellenangebote/
Ansprechpartner/in: 
Dirk Heitmann
Telefon: 
0511/120-3322
Fax: 
0511/120-993322
E-Mail: 
dirk.heitmann@mu.niedersachsen.de
Online-Bewerbung: 
https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/start.aspx?stelle_id=89949
Sonstiges: 
11–0304/4/22-0001
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
27.07.2022