Technische Dezernentin oder technischer Dezernent (m/w/d) im Dezernat “Regionalentwicklung – Freiraum und Strategische Umweltprüfung“

Regierungsbezirk Düsseldorf

Beschreibung: 

WIR SUCHEN

eine technische Dezernentin oder einen technischen Dezernenten (m/w/d)
im Dezernat 32 – “Regionalentwicklung – Freiraum und Strategische Umweltprüfung“

(zunächst als Teilzeitstelle befristet bis zum 29.02.2024 mit einem Umfang von 30 Wochenstunden, Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt – ehemals höherer technischer Verwaltungsdienst)

ÜBER UNS

Der Regierungsbezirk Düsseldorf ist mit rund 5,2 Millionen Einwohnern bei einer Fläche von 5.300 km² der dichtest besiedelte und einwohnerstärkste in Deutschland. In diesem besonderen Umfeld nimmt die Bezirksregierung Düsseldorf seit 200 Jahren als staatliche Mittelbehörde und allgemeine Vertretung der Landesregierung im Bezirk Aufgaben der unterschiedlichen Fachressorts wahr. Rund 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen sich mit den unterschiedlichsten Themenbereichen vom Umwelt- und Arbeitsschutz, Schule, regionale Entwicklung, Verkehr, Gesundheit und Soziales bis zur Gefahrenabwehr.

IHR ZUKÜNFTIGES AUFGABENGEBIET

Ihr Einsatz erfolgt im Dezernat 32 „Regionalentwicklung“ und ist bestimmt durch interdisziplinäres Arbeiten in der Regionalplanung sowie Fragestellungen aus den Sachgebieten „Schutz und Entwicklung des Freiraums“ und Strategische Umweltprüfung“ der Bezirksregierung Düsseldorf am Standort Düsseldorf.

Zu Ihren Tätigkeiten zählen insbesondere:

  • die raumordnerische Beurteilung von raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen insbesondere im Hinblick auf regionalplanerische Darstellungen im Sachgebiet Freiraum,
  • die Anpassung von Bauleitplänen an die Ziele der Raumordnung,
  • Verfahren zur Aufstellung oder Änderung des Regionalplans,
  • die Strategische Umweltprüfung und habitat- und artenschutzrechtlichen Untersuchungen im Rahmen von Regionalplanverfahren,
  • die Erfassung, Bewertung und Anwendung freiraumbezogener Planungsgrundlagen.

WIR BIETEN IHNEN:

  • eine interessante, vielseitige und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltende Aufgabe
  • ein angenehmes Betriebsklima in einem jungen Team,
  • eine qualifizierte fachliche Begleitung im Rahmen der Einarbeitung,
  • ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit Entwicklungsperspektiven
  • eine moderne, ergonomische Ausstattung der Büro-Arbeitsplätze
  • Work-life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle, u. a. eine großzügige Gleitzeitregelung und unterschiedliche Modelle zum mobilen Arbeiten
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch umfangreiches, breitgefächertes Weiterbildungsangebot zur Weiterentwicklung der fachlichen und persönlichen Kompetenzen
  • vielfältige Angebote und Veranstaltungen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • verbilligtes Firmenticket (Teilnahme am Großkundenabonnement des VRR)
  • betriebliche Zusatzversorgung

IHR PROFIL

Das sollten Sie auf fachlicher Ebene mitbringen

Abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (Diplom 2/Univ./TU/TH) bzw. als Master der Fachrichtungen Umwelt- und Landschaftsplanung/ Landschaftsarchitektur, Landschaftsökologie (oder vergleichbarer Studiengänge) oder der Geographie, jeweils mit planerischen und landschaftsökologischen bzw. naturschutzfachlichen Schwerpunkten).

Erforderlich sind Kenntnisse der räumlichen Gesamtplanung (Regional- oder Bauleitplanung) oder der Landschaftsplanung.

Von Vorteil sind vertiefte Kenntnisse in den folgenden Bereichen:

  • Strategische Umweltprüfung,
  • Landschaftsökologische bzw. naturschutzfachliche Kenntnisse mit Bezug zum Planungsraum
  • Arten- und Biotopschutz, heimische Fauna/Vegetation
  • Grundlagen des Planungsrechts.
  • Nachgewiesene praktische Erfahrungen in diesen Bereichen.

Der sichere Umgang mit den gängigen Programmen Word, Excel, PowerPoint, Outlook ist erforderlich.Im Umgang mit geographischen Informationssystemen sind Grundkenntnisse von Vorteil. Gegebenenfalls kann der Erwerb entsprechender Kenntnisse auch im Rahmen der Einarbeitung erfolgen.

Das macht Ihre Persönlichkeit aus

  • Interesse an Aufgaben der Freiraumsicherung und -entwicklung im regionalen Kontext
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue planerische Themenbereiche und rechtliche Anforderungen
  • Kommunikations-, Team- und Kooperationsfähigkeit und hohe Einsatzbereitschaft für kooperatives und interdisziplinäres Zusammenarbeiten in einem motivierten Team
  • Zuverlässigkeit und Sorgfalt
  • Fähigkeit, Arbeitsergebnisse in Wort und Schrift überzeugend darzustellen und zu vertreten
  • hohes Maß an Selbständigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

KONDITIONEN

Für die ausgeschriebene Stelle gilt folgendes:
Die Stelle ist in Teilzeit und zunächst befristet (bis 29.02.2024) zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages der Länder (TV-L). Die Stufenzuordnung erfolgt je nach spezifischer Berufserfahrung. Weitere Informationen zur Vergütung finden Sie u.a. unter www.finanzverwaltung.nrw.de/bezuegetab ellen.

ALLGEMEINES

Die Bezirksregierung Düsseldorf tritt für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld ein, das Talente auf Grund ihrer Leistungen schätzt - unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft.

Wir haben deshalb die
www.charta-der-vielfalt.de
unterzeichnet.

Wir verfolgen offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landesbehörde setzen wir auf qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen undMännern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen, sich zu bewerben.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen sind erwünscht. Zur Berücksichtigung einer Schwerbehinderung oder Gleichstellung weisen Sie diese bitte durch geeignete Unterlagen nach.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

SIND SIE NEUGIERIG GEWORDEN?

Dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung bitte per E-Mail bis zum 26.08.2022 unter Angabe des Betreffs „technDez/in-Dez32-EG13“ und Beachtung der u. a. Hinweise an die E-Mail-Adresse:

bewerbungen@brd.nrw.de

SIE WOLLEN MEHR ERFAHREN? Dann rufen Sie uns doch einfach an:

Für weitere Auskünfte zum ausgeschriebenen Arbeitsplatz steht Ihnen im Fachdezernat Frau Fels, Tel. 0211/ 475-1372 zur Verfügung. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Gerlach, Tel. 0211/ 475-2313.

WERDEN SIE TEIL DIESER SPANNENDEN BEHÖRDE!

DATENSCHUTZ

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass die für das Auswahlverfahren erforderlichen personenbezogenen Daten durch die Bezirksregierung Düsseldorf gespeichert und verarbeitet werden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weiterge geben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen gelöscht. Sie können Ihr Einverständnis jederzeit widerrufen. In diesem Falle kann Ihre Bewerbung nicht mehr im weiteren Auswahlverfahren berücksichtigt we rden. Weitere datenschutzrechtliche Informationen können Sie unserer Internetseite entnehmen.

Dort finden Sie auch die Anforderungen und Möglichkeiten für den Versand einer verschlüsselten E-Mail.

Hinweise:

  • im Betreff Ihrer E-Mail ist ausschließlich die Ausschreibungsbezeichnung „technDez/in-Dez32-EG13“ anzugeben;
  • das Anschreiben und sämtliche Anlagen sind im pdf-Format beizufügen; es können nur Bewerbungen mit vollständigen Nachweisen (Lebenslauf, Zeugnisse, Berufsausbildung, Arbeitszeugnisse, Studienunterlagen, Beurteilungen, relevante Fortbildungsmaßnahmen usw.) berücksichtigt werden;
  • Ihre Bewerbung sollte eine Telefonnummer enthalten, unter der Sie auch kurzfristig zu erreichen sind.
Bewerbungsschluss: 
26.08.2022
Anbieter: 
Regierungsbezirk Düsseldorf
40474 Düsseldorf
Deutschland
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
28.07.2022