wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) für den Bereich Artendaten-Management - Teilzeit

Bayerisches Landesamt für Umwelt

Beschreibung: 

Wasser, Boden, Luft, Natur – die Sicherung und umweltverträgliche Nutzung dieser Lebensgrundlagen sind zentrale Ziele des Bayerischen Landesamtes für Umwelt ebenso wie der Schutz des Menschen vor Gefahren aus der Umwelt.

Am Bayerischen Landesamt für Umwelt ist an der Dienststelle Augsburg für die Abteilung 5 „Naturschutz, Landschaftspflege, Gewässerökologie“ im Referat 51 „Fachgrundlagen
Naturschutz“ ab 01.10.2022 folgende Stelle in Teilzeit (50 %) befristet bis 30.09.2026 zu besetzen:

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)
für den Bereich Artendaten-Management

Das Referat 51 "Fachgrundlagen Naturschutz" des Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) ist die zentrale Verwaltung von bayerischen Artinformationen. Die Artendatenbank und eine taxonomische Referenzliste (Arten-Codeplan) liefern die Basis für viele Anwendungen und Auswertungen des bayerischen Naturschutzes. Aufgrund wachsender Datenmengen und weiteren Anwendungsbereichen im Naturschutz ist eine Stärkung ggf. Neukonzeption fachlicher und technisch standardisierter Arbeitsabläufe erforderlich.

Ihre Aufgaben

  • Schaffen von standardisierten Vorgehensweisen zur Integration verschiedenster Datenquellen in die vorhandenen Datenstrukturen
  • Sichtung und Bewertung von Artendatenquellen für eine weitere Integration
  • Weiterentwicklung des Aktualisierungsprozesses des bayerischen Arten-Codeplans
  • Aktualisierung der „taxonomischen Referenzliste“ in Zusammenarbeit mit externen Partnern
  • enger Austausch mit internen und externen Fachexperten bzw. -einrichtungen zu spezifischen taxonomischen Fragestellungen

Unsere Anforderungen an Sie

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl. Univ. / Master) der Fachrichtung Geoinformatik, Umweltwissenschaften, Biologie bzw. Datenmanagement oder vergleichbarer Studienabschluss
  • fachliche Kenntnisse bzw. Grundkenntnisse bezüglich der Taxonomie der Arten
  • Kenntnisse der bayerischen Naturschutzfachdaten, insbesondere Artenschutzkartierung sind von Vorteil
  • eigenständiger Umgang mit EDV-Programmen für die Arbeit mit Naturschutzfachdaten wird vorausgesetzt
  • technisches Verständnis für Programmierarbeiten, die Funktionalitäten von Datenbanken und Auswertetools sollte vorhanden sein
  • idealerweise sind tiefere Kenntnisse zu mindestens einer Organismen-Gruppe empfehlenswert
  • hohe Kommunikationsfreude mit verschiedenen Fachexperten
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und effiziente Arbeitsorganisation

Wir bieten

  • Bezahlung bis Entgeltgruppe 13 TV-L, sofern die tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen
  • Jahressonderzahlung
  • einen modernen Arbeitsplatz und ein gutes Betriebsklima
  • gleitende Arbeitszeit (Rahmenzeit 6:00 bis 20:00 Uhr)
  • die Teilzeitstelle kann auch im Rahmen von Job-Sharing besetzt werden
  • bei Vorliegen der Voraussetzung besteht die Möglichkeit der Wohnraumarbeit
  • vergünstigtes DB-Job-Ticket
  • kostenfreie Parkplätze am Dienstgebäude
  • Kantine

Kontakt
Für nähere Informationen steht Ihnen fachlich Frau Kerler, Tel. 0821 9071-5639 gerne zur Verfügung.
Für allgemeine Fragen wenden Sie sich an Frau Martin, Tel. 09281/1800-4531.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe

der Kennziffer A/51/16
bis spätestens 18.08.2022 (Eingangsdatum)


an das Bayerische Landesamt für Umwelt, Dienststelle Hof, Referat Z3 „Personal“, Hans-Högn-Str. 12, 95030 Hof.
Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Bewerbung (Anlagen ausschließlich als PDF) an bewerbungen-h@lfu.bayern.de.
Bewerbungen an eine andere als die angegebene E-Mail-Adresse werden nicht berücksichtigt.

E-Mails, die größer als 10 MB sind, sowie Dokumente, die Makros enthalten, können nicht empfangen werden. In den Dokumenten enthaltene Links auf Internet-Seiten werden bei der Bewertung der Bewerbung nicht mit einbezogen.

Die Angabe der Kennziffer ist zwingend erforderlich, da uns sonst eine Zuordnung der Bewerbung nicht möglich ist.

Im Sinne des Gleichstellungsgedankens werden Frauen zu einer Bewerbung ermutigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss: 
18.08.2022
Einsatzort: 
Augsburg
Deutschland
Anbieter: 
Bayerisches Landesamt für Umwelt
Dienststelle Hof, Referat Z3 „Personal“
Hans-Högn-Str. 12
95030 Hof
Deutschland
WWW: 
https://www.lfu.bayern.de
E-Mail: 
bewerbungen-h@lfu.bayern.de
Sonstiges: 
Kennziffer A/51/16
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
02.08.2022