Rangerin / Ranger Südwestfalen (m/w/d)

Wald und Holz NRW

Beschreibung: 

er Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen betreut als Einheitsforstverwaltung mit 15 in der Fläche zuständigen Regionalforstämtern rund 364.000 ha privaten sowie kommunalen Waldbesitz als Dienstleister und bewirtschaftet ca. 120.000 ha landeseigene Waldflächen. Darüber hinaus gehört der Nationalpark Eifel zu Wald und Holz NRW. Weiterhin ist Wald und Holz NRW für die Wahrnehmung von hoheitlichen Aufgaben nach dem Landesforst- und Gemeinschaftswaldgesetz zuständig. Weitere wichtige Aufgaben sind Umweltbildung, Waldplanung und Waldbau, holzwirtschaftliche Fragestellungen, Naturschutz sowie Forschung und Lehre.

Das Gebiet des Regionalforstamtes Oberes Sauerland liegt im Hochsauerlandkreis und umfasst die Kommunen Medebach, Hallenberg, Winterberg, Schmallenberg, Eslohe, Meschede und Sundern. Die attraktive Mittelgebirgsregion zieht Menschen aus ganz Nordrhein-Westfalen, vor allem aus dem Raum Frankfurt und den Niederlanden an. Das Forstamt selbst befindet sich im modernen Holzbau des Holz- und Touristik-Zentrums in Schmallenberg.

Einsatzort ist der südwestliche Teil des Qualitätswanderwegs Sauerland-Höhenflug (Abschnitt Meinerzhagen bis Sundern-Röhrenspring), befristet wird die Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben in ganz Südwestfalen erwartet

Aufgabenschwerpunkte

Waldbezogene Umweltbildung

  • BNE-Umweltbildungsmodule planen, umsetzen und dokumentieren unter Berücksichtigung der relevanten SDG’s der UN
  • Ausarbeitung neuer und Optimierung bestehender Umweltbildungsangebote für Kinder, Jugendliche und in der Erwachsenenbildung
    sowie für Kindergärten, Schulklassen und Kooperationspartner
  • Mitwirken / Betreuung von Waldjugendspielen sowie beim Auf- und Abbau der Murmelbahn der Nachhaltigkeit
  • Planung, Organisation und Durchführung von Umweltbildungsangeboten, Führungen und Exkursionen für unterschiedliche Gruppen (Kooperationspartnern, Schulklassen, Kindergärten, Sonstige Bildungseinrichtungen)
  • Betreuung und Koordination von Besucher- und Fachgruppen im Gelände (Wald, Schutzgebiete, Naturparke)

Forstschutz / Unterstützung von Behörden

  • Information, Belehrung, Verwarnung bei Verstößen gegen Rechtsvorschriften sowie Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten
  • Feststellung und Weiterleitung von Störungen in Wald und Flur an die zuständigen Behörden
  • Unterstützung von Revierleitungen und dem FG Hoheit bei Hoheitlichen Aufgaben
  • Kontrolle von Betretungs-, Fahr-, und Sammelgenehmigungen
  • Gebietskontrolle (Wald- und Naturschutzflächen)
  • Begleitung und Kontrolle von Sonderveranstaltungen
  • Waldbrandvorsorge
  • Beseitigung von Erholungsmüll
  • Kontrolle, Pflege und Instandhaltung von Rettungspunkten, Schutzgebietsbeschilderung sowie von Rettungs- und Feuerwehrzufahren
  • Arbeiten im Biotop- und Artenschutz und zum Erhalt der Artenvielfalt

Dienstleistung

  • Kontroll- und Wartungsarbeiten an touristischer Infrastruktur sowie einfache Wegepflege (Wander- und Radwege)
  • Errichtung von Einrichtungen zur Besucherlenkung einschl. Kontrolle und kleinerer Instandsetzungsarbeiten
  • Planung und Durchführung von visuellen Baumkontrollen
  • Betreuung von Messstationen (Zusammenarbeit mit dem LANUV NRW)

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • waldbezogene Öffentlichkeitsarbeit (insb. Waldfunktionen, Klimawandel, Nachhaltigkeit)
  • Betreuung von Fernseh-, Hörfunk- und Pressejournalisten
  • Social Media
  • Teilnahme an / Betreuung von Ausstellungen und Messeauftritten und Veranstaltungen von Wald und Holz NRW und von Kooperationspartnern
  • Beteiligung an regionalen Arbeitsgruppen und Dienstbesprechungen
  • Betreuung von Praktikanten/innen und FÖJler/FÖJlerinnen

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bei Vorliegen der entsprechenden beruflichen Qualifikation und der Bewährung nach der angegebenen Entgeltgruppe des TV-L bewertet.

Darüber hinaus bietet Wald und Holz NRW

  • eine neue berufliche Herausforderung mit verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgaben
  • eine flexible Arbeitszeitregelung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • die Möglichkeit zur alternierenden Heim- bzw. Telearbeit
  • eine Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • ein breites Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • ein attraktives Fortbildungsangebot

Auswahlverfahren:

Die eingehenden Bewerbungen werden einer Vorauswahl unterzogen. Das sich anschließende Auswahlverfahren beinhaltet ein teilstrukturiertes Interview.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen sind daher ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne von § 2 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch – (SGB IX) oder für Personen, die danach gleichgestellt werden können (Grad der Behinderung von mindestens 30).

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung möglichst in einem pdf-Dokument mit max. 12 MB übersandt wird und dass cloud-gestützte Bewerbungen oder solche, die komprimierte Dateien enthalten, aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden können.

Anforderungen: 

Fachliches und persönliches Anforderungsprofil

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Forstwirt/in
  • mehrjährige praktische Berufserfahrung als Forstwirt/in
  • Qualifikation Geprüfte Natur- und Landschaftspfleger/in (GNL) oder die Bereitschaft diese zu erwerben
  • Qualifikation zertifizierte Waldpädagogen/in
  • Interesse an Naturschutzthemen und Motivation für die speziellen Arbeitsschwerpunkte
  • Interesse an den Aufgaben der Umweltbildung mit/in allen Altersgruppen sowie an ökologischen und umweltpädagogischen Fragestellungen
  • Körperliche Leistungsfähigkeit für lange Kontrollgänge auch in schwierigem Gelände
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten und regelmäßigem Dienst an Wochenenden und Feiertagen
  • schnelle Auffassungsgabe, sorgfältiger Arbeitsstil, große Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie ein hohes Maß an Teamfähigkeit
  • eigenständige und selbstverantwortliche Einsatzplanung und -abwicklung sowie Bereitschaft zur Ableistung hoher Arbeitszeitanteile in Alleinarbeit
  • sicheres und freundliches Auftreten, sowie Freude an der Arbeit mit Menschen
  • hohes Maß an deeskalierendem Konfliktmanagement
  • ständige Bereitschaft zur Fortbildung und zum Erwerb weiterer Qualifikationen
  • einwandfreies erweitertes Führungszeugnis nach § 30 Abs. 5 des Bundeszentralregisters
  • Fahrerlaubnis Führerschein Klasse B und BE (PKW mit Anhänger)
Bewerbungsschluss: 
28.08.2022
Einsatzort: 
57392 Schmallenberg
Deutschland
Anbieter: 
Wald und Holz NRW
Regionalforstamt Oberes Sauerland
Albrecht-Thaer-Straße 34
48147 Münster
Deutschland
WWW: 
https://www.wald-und-holz.nrw.de/
Ansprechpartner/in: 
Verfahren: Jörg Bölscher / Fachlich: Frank Rosenkranz
Telefon: 
0251/91797-126 bzw. 02972/9702-14
E-Mail: 
bewerbung@wald-und-holz.nrw.de
Sonstiges: 
Ranger/-in Südwestfalen
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
03.08.2022