Bibliothekar*in / Informationsmanager *in

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH

Beschreibung: 

Intro

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist die gemeinnützige Forschungs-, Fortbildungs-, Beratungs- und Informationseinrichtung der deutschen Städte. Es bearbeitet interdisziplinär und praxisnah Aufgaben- und Problemstellungen, die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben.

Der Bereich Wissensmanagement sucht

am Arbeitsort Berlin ab 01.10.2022 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Bibliothekar*in / Informationsmanager *in

mit 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, unbefristet.

Die Institutsbibliothek unterstützt mit ihrem Serviceangebot die interdisziplinär ausgerichtete wissenschaftliche Arbeit am Deutschen Institut für Urbanistik in den Bereichen Stadt- und Raumplanung, Wirtschaft, Kommunalfinanzen, Kommunal- und Baurecht, Umwelt, Klimaschutz und kommunale Infrastruktur. Die Bibliothek ist seit 2022 Mitglied im GBV-Verbund. Sie ist eine kleine Spezialbibliothek für die hausinterne wissenschaftliche Nutzendenschaft. Die eigenen Bestände werden durch die enge Kooperation mit einer großen Berliner Bibliothek ergänzt.

Aufgaben

Im Team mit einer*m weiteren Bibliothekar*in betreuen Sie im Sinne einer One-Person-Library alle Aufgabenbereiche und Geschäftsvorgänge. Daher wünschen wir uns jemanden, der/die sich als ganzheitlich interessierte*n Allrounder*in versteht. Die Aufgabenzuordnung erfolgt in gemeinsamer Abstimmung unter Berücksichtigung Ihrer Kompetenzen und Interessen. Das Aufgabenspektrum umfasst:

  • Erwerbungsmanagement sowie die Katalogisierung von Print- und Online-Medien,
  • allgemeiner und bibliographischer Auskunftsdienst sowie Ausleihe und Magazin,
  • Open-Access-Management eines Teils der Institutspublikationen und Pflege des Institutsrepositoriums,
  • Konzeption und Umsetzung von Schulungs- und Informationsangeboten zu den Serviceangeboten (einschließlich der analogen und digitalen Informationsressourcen),
  • Beratung und Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeitenden zu Nutzung von Bibliothekskatalogen und Literaturdatenbanken, Informations- und Literaturverwaltung sowie zum Publikationsprozess,
  • Mitwirkung an Projekten zur Weiterentwicklung des Bibliotheks-Services.

Anforderungen

  • abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium im Bereich Bibliotheks-, Informations- und/oder Dokumentationswesen,
  • Fachkenntnisse im Bereich der Bibliotheks- und Informationswissenschaften sowie nachweisliche Praxiserfahrung (auch durch stud. Tätigkeit, einschlägige Praktika),
  • in der Katalogisierung und bei der Formal- und Inhaltserschließung (insbesondere unselbstständiger Publikationen und Grauer Literatur):
    • in der Durchführung und Administration von Erwerbungsvorgängen für analoge und digitale Ressourcen unter Nutzung eines integrierten Bibliothekssystems (bevorzugt PICA/LBS),
    • im wissenschaftlichen Publikationswesen (insbesondere Open-Access) sowie der damit zusammenhängenden Rahmenbedingungen,
  • sichere Beherrschung gängiger Office-Anwendungen,
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • hervorragende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift,
  • ausgeprägtes Interesse an IT-basierten Informationsdienstleistungen für eine wissenschaftliche Klientel.

Wir freuen uns, wenn Sie darüber hinaus noch das ein oder andere Spezial-Knowhow mitbringen, z.B. zu:

  • Pflege / Betreuung eines institutionellen Repositoriums,
  • Literaturverwaltungssoftware Citavi.

Benefits

  • eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einem interdisziplinär zusammengesetzten Institut mit großer gesellschaftlicher Bedeutung, hoher Anerkennung und zukunftsweisenden Themengebieten,
  • Bezahlung nach TVöD Bund sowie betriebliche Altersversorgung,
  • tarifliche Jahressonderzahlung sowie ein jährliches Leistungsentgelt,
  • Arbeitszeit von 39 Stunden/Woche bei Vollzeitbeschäftigung,
  • flexible Arbeitszeiten mit Gleitzeitregelung und 30 Tagen Urlaub pro Jahr plus arbeitsfreie Tage am 24.12. und 31.12. eines Jahres,
  • flexible Rahmenbedingungen und Teilzeitmodelle zur Gewährleistung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und zur Realisierung unterschiedlicher Arbeitsformen für verschiedene Lebenssituationen,
  • Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements,
  • ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlins Mitte,
  • kollegiales Miteinander, flache Hierarchien und vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Vergütung erfolgt nach den Regelungen des TVöD abhängig von der Qualifika­tion der Bewerberin/des Bewerbers (m/w/d) und den tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten bis Entgeltgruppe 9b TVöD (http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/bund/ ).

Bewerbungsprozess

Schwerbehinderte Bewerber*innen (m/w/d) werden bei sonst gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung bis 04.09.2022 über unser Online-Bewerbungsformular (siehe Link bzw. unter "jetzt bewerben").

Fragen zum Stellenprofil beantwortet Ihnen gerne Susanne Plagemann (Bereichsleiterin) unter der Telefonnummer: 030/39001-274 oder Ludwig Meißner (Personal) unter der Telefonnummer: 030/39001-267.

Anbieter: 
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Zimmerstraße 13
10969 Berlin
Deutschland
WWW: 
https://difu.de/
Ansprechpartner/in: 
Ludwig Meißner
Telefon: 
030/39001-267
Online-Bewerbung: 
https://difu.hr4you.org/...ekar-in-informationsmanager-in-m-w-d?page_lang=de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
04.08.2022