Mitarbeiter:in im Wildmanagement / Berufsjäger:in (m/w/d)

Landesforsten Rheinland-Pfalz

Beschreibung: 

Rheinland-Pfalz ist ein waldreiches Bundesland, in dem Landesforsten die hoheitliche Aufsicht über die Wälder obliegt.

Wir bewirtschaften in unserem Landesbetrieb mit 44 Forstämtern rund 215.000 ha landeseigene Wälder. Für ca. 612.000 ha Gemeinde- und Privatwald übernehmen wir Aufgaben der Beratung und Dienstleistung.

Neben den Forstämtern betreiben wir u.a. eine eigene Forschungseinrichtung, die Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft (FAWF), ein eigenes Bildungszentrum für die Aus- und Weiterbildung, das Forstliche Bildungszentrum in Hachenburg (FBZ) sowie ein Kompetenzzentrum Waldtechnik Landesforsten (KWL) und verschiedene Einrichtungen der Umweltbildung (z.B. Walderlebniszentrum Soonwald).

Der Wald liefert uns den umweltfreundlichen Rohstoff Holz, schützt unsere natürlichen Lebensgrundlagen und ist ein wichtiger Ort der Erholung. Damit auch in Zeiten der Klimaveränderungen, jetzt und in Zukunft alle Menschen von den ökosystemaren Leistungen unserer Wälder profitieren, müssen wir unsere Verantwortungsgemeinschaft substanziell verstärken – wir brauchen qualifiziertes und motiviertes Personal und suchen deshalb SIE!

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Forstamt Hinterweidenthal die Stelle

Mitarbeiter:in im Wildmanagement (Berufsjäger:in) m/w/d

  • unbefristet
  • in Vollzeit

zu besetzen.

Ihre Aufgaben sind u.a.:

  • Gewährleistung der Qualitätssicherung in der Jagd z.B. durch

    • Betreuung, Schulung, Koordination und Steuerung von Mitjagenden
    • Jagdpraktische Beratung von Externen
    • Wild- und Jagdschutzaufgaben
    • Ausbilder:innen-Tätigkeit: Anleitung von Auszubildenden als Berufsjäger:innen
  • Mitarbeit im Jagdmanagement und Unterstützung der Jagdleitung z.B. durch

    • Organisation von Bewegungsjagden im Jagdbetrieb
    • Überregionale Steuerung der Wildbretvermarktung
  • Mitwirkung in der wildbiologischen Forschung z.B. durch

    • Monitoring, Dokumentation und statistische Auswertung im Bereich Wildschäden
    • Mithilfe im Rahmen von Probennahmen der FAWF
  • Jagdliche Öffentlichkeitsarbeit

Wir bieten:

  • die Einstellung als Beschäftigte:r in der Entgeltgruppe 8 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), Erfahrungsstufe je nach persönlichen Voraussetzungen
  • Kooperativen und teamorientierten Führungsstil
  • Kollegiale Arbeitsatmosphäre
  • Eine spannende Tätigkeit im Zusammenhang mit Wald und Forstwirtschaft

Wir erwarten:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Revierjagdmeister:in (Meister:innen-Briefoder Vergleichbares (z.B. Forstwirtschaftsmeister:in mit Berufsjäger:innen-Ausbildung.
  • Jagdschein
  • Fachliche, handwerkliche, technische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fertigkeiten
  • Vertiefte wildbiologische und naturschutzfachliche Kenntnisse
  • Umfangreiche Kenntnisse im Landes- und Bundesjagdgesetz sowie den entsprechenden Durchführungsverordnungen
  • überdurchschnittliche Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Anwendungskenntnisse der MS-Office Standardsoftware
  • Ausgeprägte Konfliktfähigkeit
  • Fähigkeit Kompromisse einzugehen
  • Führerschein Klasse B
  • Beherrschen der deutschen Sprache und gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Arbeit auch zu unregelmäßigen Zeiten

Sie zeichnen sich besonders aus durch:

  • Die Fähigkeit zum kundenorientierten Arbeiten
  • Freundliches Auftreten
  • Belastbarkeit, hohe Flexibilität, hohe Einsatzbereitschaft
  • Sozialkompetenz Zusammenarbeit / Teamfähigkeit
  • Organisationsgeschick
  • Kommunikationsfähigkeit

Die Stelle kann grundsätzlich in Vollzeit als auch in Teilzeit ausgeübt werden. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Im Rahmen der Regelungen des Landesgleichstellungsgesetzes ist Landesforsten besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Land Rheinland-Pfalz fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wir wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Identität.

Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt, sofern diese für die Stelle relevant sind.

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung bevorzugt per Mail im PDF-Format (Anschreiben, Lebenslauf, alle relevanten Zeugnisse und Fortbildungsnachweise in deutscher Sprache)

Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte an die

Zentralstelle der Forstverwaltung
Le Quartier Hornbach 9
67433 Neustadt an der Weinstraße.

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen in Papierform nur mit beigelegten frankierten Umschlag zurückgesendet werden können.

  • Rückfragen zum Aufgabengebiet beantwortet gerne der Forstamtsleiter Herr Michael Grünfelder, Tel.: 06396/91096111, E-Mail: michael.gruenfelder@wald-rlp.de
  • Rückfragen zum Bewerbungsverfahren sowie arbeits- und dienstrechtliche Fragen richten Sie bitte an Frau Diana Wetzler, Telefon 06321/6799-212 oder per Mail an bew.tvl@wald-rlp.de.

Mit der Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Landesdatenschutzgesetzes Rheinland-Pfalz zu. Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter https://www.wald.rlp.de/de/start-landesforsten-rheinland-pfalz/service/datenschutzerklaerung/ entnehmen.

Bewerbungsschluss: 
31.10.2022
Einsatzort: 
66999 Hinterweidenthal
Deutschland
Anbieter: 
Landesforsten Rheinland-Pfalz
Zentralstelle der Forstverwaltung
Le Quartier Hornbach 9
67433 Neustadt a.d. Weinstraße
Deutschland
WWW: 
http://www.wald-rlp.de.
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Michael Grünfelder; zum Verfahren: Diana Wetzler
Telefon: 
06396 91096111; 06321 6799-212
E-Mail: 
bew.tvl@wald-rlp.de.
Sonstiges: 
Referenznummer HWT_BJ_01
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
30.08.2022