Referent*in Umweltkommunikation & Anlaufstellenkoordination - Projekt zur Biologischen Vielfalt

Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e.V.

Beschreibung: 

Referent*in

Umwelt- und Naturschutzkommunikation, Anlaufstellenkoordination in Bundesprojekt

  • Eintrittsdatum: 1. November 2022
  • Art der Stelle: Teilzeit, zunächst befristet bis 31.05.2024

Für die Umsetzung eines Projektes im Bundesprogramm Biologische Vielfalt ist zum 01.11.2022 (vorbehaltlich der Projektbewilligung) eine Teilzeit-Stelle (20 h/Woche) zu besetzen.

Im geplanten Verbundprojekt im Rahmen des Hotspot 28 ist der Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e.V.  als koordinierender Verbundpartner tätig und in einer 19-monatigen Planungsphase für die Schaffung von Grundlagen zur Realisierbarkeit von Naturschutzmaßnahmen im Teilprojekt „Maßnahmen zur Optimierung und Wiederherstellung küstentypischer Ökosysteme“ verantwortlich.

Der Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e.V. wurde 1977 in Lübeck mit dem Ziel gegründet, das Naturschutzgebiet „Dummersdorfer Ufer“ dauerhaft zu erhalten und weitere Schutzgebiete im Mündungsbereich der Trave ausweisen zu lassen.

Heute betreut der Verein sechs Schutzgebiete in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen eines „Bioregionalen Managements“, das heißt als zusammenhängenden Naturraum über Landes- und Gemeindegrenzen hinweg.

Im Rahmen des geplanten Bundesprojektes ist die Etablierung einer zentralen Anlaufstelle (Naturschutzstation) in der Wismar-Bucht geplant, die künftig in folgenden Bereichen tätig sein soll:

  • Initiierung von Naturschutzmaßnahmen und Projekten im Artenschutz, Ökosystemschutz sowie im Bereich der Agrarumweltmaßnahmen
  • Beratung von Kommunen, Landnutzer*innen, Bürgern und Verbänden
  • Schnittstellenfunktion zwischen dem behördlichen und ehrenamtlichen Naturschutz
  • Aktive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Durchführung von Umweltbildungsangeboten

Ihr Aufgabengebiet

Vorbereitende Planung dieser Anlaufstelle unter Einbindung verschiedener Interessensgruppen und beinhaltet u.a. folgende Tätigkeiten:

  • Aufbau und Weiterentwicklung von einem Netzwerk mit lokalen Akteuren, Landnutzern, Kommunen, Behörden u.a.
  • Einrichtung und dauerhafte Etablierung von Dialogprozessen mit Kooperationspartnern und weiteren Interessensgruppen
  • Partizipative Eruierung möglicher Organisations- und Kommunikationsstrukturen der künftigen Anlaufstelle
  • Leitung und Moderation von regelmäßigen Planungstreffen
  • Eruierung der Fördermöglichkeiten von Projekten und Maßnahmen (über den Zeitraum der Bundesförderung hinaus)
  • Zusammenarbeit in einem Projektteam, bestehend aus den Disziplinen Ökologie, Landwirtschaft und Bildung.

Das bieten wir

Wir bieten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit an einem Ostsee-Standort mit hoher Attraktivität und Lebensqualität und viel Freiraum zur selbstständigen, eigenverantwortlichen Arbeit. Bei Bedarf ist eventuell eine Aufstockung des Stundenumfangs über weitere Projekte möglich.

  • Entgelt in Anlehnung an TVöD E11, 20 h/Woche
  • Jährliche Sonderzahlung
  • Wertschätzendes, motivierendes und dynamisches Umfeld
  • Flache Hierarchien
  • Flexible Arbeitszeiten

Eintrittsdatum: 1. November 2022

Art der Stelle: Teilzeit, zunächst befristet bis 31.05.2024

Im Anschluss an die hier ausgeschriebene Position besteht, vorbehaltlich Mittelbewilligung, die Möglichkeit einer Verlängerung in einer angeschlossenen Umsetzungsphase (6 Jahre) mit Aufstockung auf 40 h/Woche.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen (zusammengefasst in einem PDF-Dokument):

lpv@dummersdorfer-ufer.de.

  • Für Rückfragen steht Ihnen der Vorstandssprecher Matthias Braun unter Tel. 0451 – 301705 zur Verfügung.
Anforderungen: 
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/Master) der Fachrichtung Umweltkommunikation, Biologie, Naturschutzmanagement oder Studium in einer verwandten Fachrichtung
  • Einschlägige Berufserfahrung in der Netzwerkarbeit, Projektkoordination und Projektmanagement
  • Belastbare Kenntnisse und Begeisterung für Naturschutz und ökologische Zusammenhänge
  • Erfahrungen in Öffentlichkeitsarbeit, Moderation und Verhandlungsführung
  • Lösungsorientiertes und partizipatives Denken und Handeln, um gemeinsam mit lokalen Interessensgruppen Aktionen und Naturschutzmaßnahmen auf den Weg zu bringen
  • Kommunikationsstärke und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Fähigkeit auf unterschiedliche Kommunikationspartner flexibel einzugehen
  • Gute EDV-Kenntnisse, insbesondere Bürosoftware und Projektmanagement-Tools
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • Ortkenntnisse sowie lokale Vernetzung sind von Vorteil
Bewerbungsschluss: 
20.10.2022
Anbieter: 
Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e.V.
Resebergweg 11
23569 Lübeck
Deutschland
WWW: 
http://www.dummersdorfer-ufer.de
Ansprechpartner/in: 
Matthias Braun
Telefon: 
0451 301705
E-Mail: 
lpv@dummersdorfer-ufer.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
08.09.2022