Biologin / Biologe (m/w/d) - Kennung: H4l.2/5-22

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

Beschreibung: 

In der Betriebsstelle Hannover-Hildesheim des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist

  • im Geschäftsbereich "Landesweiter Naturschutz", Aufgabenbereich "Artenschutz"
  • am Standort Hannover

zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz einer / eines

Biologin / Biologen (m/w/d)

derzeit für die Dauer von 22 Monaten befristet zu besetzen.

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine sehr interessante, abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Aufgabe
  • Einen Arbeitsplatz in einem engagierten Team
  • Regelentgelt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TV-L) zuzüglich einer Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Zusatzversorgung (VBL) und vermögenswirksame Leistungen
  • Eine Arbeitszeit von 38,50 Wochenstunden
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Wir sind zertifiziert nach audit berufundfamilie und bieten flexible Arbeitszeiten und moderne Arbeitsformen.

Allgemeine Aufgabenbeschreibung:

Der Aufgabenbereich „Artenschutz“ ist als Teil der niedersächsischen Fachbehörde für Naturschutz zuständig für das gesamte Spektrum der fachbehördlichen Arbeit im Bereich des Tier- und Pflanzenartenschutzes mit Ausnahme der Vögel, der Fische und der marinen Säugetiere.

Dazu gehören u.a.

  • die Erstellung von Roten Listen,
  • die Weiterentwicklung und Umsetzung der niedersächsischen Tierund Pflanzenarten-Erfassungsprogramme,
  • die Mitwirkung an der Umsetzung der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie sowie
  • die naturschutzfachliche, faunistische und floristisch vegetationskundliche Beratung von Behörden, Verbänden, anderen Institutionen und der Öffentlichkeit.

Die Stelle umfasst die selbstständige und eigenverantwortliche Wahrnehmung der o.g. Aufgaben im Bereich Tierartenschutz von landesweiter bis nationaler Bedeutung und hierbei insbesondere die Umsetzung des „Aktionsprogramms Insektenvielfalt“ in Niedersachsen.

Aufgaben auf dem Arbeitsplatz:

  • Konzeptionelle Weiterentwicklung des niedersächsischen Aktionsprogramms (AP) Insektenvielfalt in Abstimmung mit parallelen Entwicklungen auf Bundesebene
  • Fachliche Abstimmung und Kooperationen mit anderen Fachverwaltungen des Landes und Beteiligung von Wissenschaft und Fachverbänden zum AP Insektenvielfalt
  • Konkretisierung bisheriger und Erarbeitung ergänzender Maßnahmenkonzepte, Arbeitshilfen und Leitfäden zum AP Insektenvielfalt
  • Beratung zu und Mitwirkung bei fachlich-planerischen Fragestellungen zur Förderung der Insektenvielfalt
  • Fachliche Beratung und Beteiligung bei der Umsetzung landesweiter Naturschutzprogramme (z.B. Vernetzung von Lebensräumen, Agrarumweltmaßnahmen, Zielkonzepte für FFH- und Verantwortungsarten, Empfehlungen für das Management von Schutzgebieten) im Rahmen des AP Insektenvielfalt
  • Fachberatung bei der Umsetzung von Maßnahmen durch Dritte sowie Beratung bei der Konzeption neuer oder Anpassung bestehender Förderprogramme
  • Veröffentlichung von Leitfäden und Fachkonzepten zur Förderung der Insektenvielfalt
  • Beratung von niedersächsischen Naturschutzbehörden und der Öffentlichkeit, Vermittlung der Ergebnisse des Insekten-Monitorings und Beteiligung an der Pressearbeit.

Anforderungsprofil der/des Bewerberin/Bewerbers:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Biologie, Landschaftsökologie oder vergleichbarer Universitätsstudiengänge mit Schwerpunkt Zoologie
  • Hervorragende und umfassende Kenntnisse der norddeutschen Wirbellosen-Fauna, insbesondere der Insekten; gute Kenntnisse der gesamtdeutschen Fauna
  • Spezialkenntnisse der Ökologie und Gefährdungsursachen von wesentlichen Großgruppen (u. a. Schmetterlinge, Käfer, Libellen, Hautflügler, Heuschrecken)
  • Sehr gute Kenntnisse im praktischen Artenschutz und relevanter Erfassungsmethoden
  • Berufserfahrung bzw. fundierte Kenntnisse im Naturschutz, insbesondere im Tierartenschutz, sind wünschenswert
  • Breite Grundkenntnisse in angrenzenden Fachgebieten wie Botanik, Biotopschutz, Bodenkunde, Landwirtschaft, Forstwirtschaft
  • Erfahrungen mit Datenbankprogrammen für faunistische Daten
  • Gute EDV-Kenntnisse im Umgang mit gängigen GIS- und Office-Systemen (ESRI ArcGIS, MS-Office) werden vorausgesetzt.
  • Hohe Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit verbunden mit Teamgeist und Kooperationsfähigkeit
  • Ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten, um komplexe Fachinhalte unterschiedlichen Akteuren verständlich übermitteln zu können.
  • Sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Abend- und Wochenendarbeit und ganz- und mehrtägigen Dienstreisen
  • Führerschein Klasse B (alt Klasse 3) sowie Bereitschaft zum Fahren eines Dienst-PKW

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sofern durch Job-Sharing die (ganztägige) Aufgabenwahrnehmung sichergestellt ist.

Der NLWKN strebt in allen Bereichen und Positionen an Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. In diesem Fall liegt allerdings keine
Unterrepräsentanz vor. Daher werden Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen begrüßt.

Schwerbehinderte bzw. gleichgestellte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen werden Sie gebeten, bereits im Bewerbungsschreiben auf eine evtl. Schwerbehinderung oder Gleichstellung hinzuweisen. Bitte reichen Sie hierzu auch den entsprechenden Nachweis ein.

  • Für ergänzende fachliche Auskünfte stehen Ihnen Herr Dr. Jakob Fahr (Tel.: 0511 / 3034-3219) und Frau Petra Heidebroek (Tel.: 0511 / 3034-3213) zur Verfügung.
  • Weitere Fragen zur Stellenbesetzung können Sie an Frau Frauke Brandes (Tel.: 05121 / 509-108) richten.

Senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung

  • unter Angabe der Kennung: H4l.2/5-22

vorzugsweise online mit einer Darstellung Ihrer bisherigen Tätigkeiten und ggf. einer Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht

  • bis zum 15.12.2022

unter dem nachfolgenden Link:

Auf Grund der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten. Hierzu wird auf folgenden Link verwiesen: http://www.nlwkn.niedersachsen.de/jobs oder als Direktdownload: http://www.nlwkn.niedersachsen.de/download/136932

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Betriebsstelle Hannover-Hildesheim

An der Scharlake 39
31135 Hildesheim

Bewerbungsschluss: 
15.12.2022
Einsatzort: 
30453 Hannover
Deutschland
Anbieter: 
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)
Betriebsstelle Hannover-Hildesheim
An der Scharlake 39
31135 Hildesheim
Deutschland
WWW: 
http://www.nlwkn.niedersachsen.de
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Dr. Jakob Fahr, Petra Heidebroek; zum Verfahren: Frauke Brandes
Telefon: 
0511 3034-3219, -3213; 05121 509-108
Online-Bewerbung: 
https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/start.aspx?stelle_id=92022
Sonstiges: 
Kennung: H4l.2/5-22
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
18.11.2022