Sachbearbeitung Aus- und Fortbildung (m/w/d)

Wald und Holz NRW

Beschreibung: 

Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen mit der Zentrale und 16 Außenstellen ist als Einheitsforstverwaltung mit der Bewirtschaftung des landeseigenen Forstes, der Betreuung des privaten und kommunalen Waldbesitzes sowie als untere Forstbehörde mit hoheitlichen Aufgaben und der Förderung der Holzwirtschaft betraut.

Sachbearbeitung Aus- und Fortbildung (m/w/d)

Dem Fachbereich I obliegt die Steuerung und Koordination der Querschnittsaufgaben von Wald und Holz NRW sowie die Weiterentwicklung der serviceorientierten Dienstleistungen des Fachbereichs „Zentrale Dienste“ mit ca. 80 Beschäftigten in den Bereichen Personal und Organisation, Finanzmanagement, Controlling/Risikomanagement, Interne Serviceleistungen, IT/Geodateneinsatz sowie Interne Revision/IT-Sicherheit.

Dienstort ist Münster.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Der Tätigkeitsbereich beinhaltet im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Ausbildungsmanagement für den gehobenen Forstdienst (Forstinspektor-Anwärter-/innen)
  • Vertretung der Ausbildungs- und Sachgebietsleitung in allen Belangen
  • Koordination der Nichtforstlichen Ausbildung für die Ausbildungsberufe des mittleren Dienstes

Wir bieten Ihnen:

Die Funktion ist bei Vorliegen der entsprechenden beruflichen Qualifikation und der Bewährung nach A 12 LBesO NRW bzw. EG 11 TV-L bewertet.

Darüber hinaus bietet Wald und Holz NRW:

  • eine neue berufliche Herausforderung mit verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgaben
  • eine flexible Arbeitszeitregelung
  • eine Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • eine moderne EDV-Ausstattung
  • ein breites Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • ein attraktives Fortbildungsangebot
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Möglichkeit zur Heim- und Telearbeit

Auswahlverfahren:

Die eingehenden Bewerbungen werden einer Vorauswahl unterzogen. Das sich anschließende Auswahlverfahren beinhaltet ein teilstrukturiertes Interview.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen sind daher ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne von § 2 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch – (SGB IX) oder für Personen, die danach gleichgestellt werden können (Grad der Behinderung von mindestens 30).

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung möglichst in einem pdf-Dokument mit max. 12 MB übersandt wird und dass cloud-gestützte Bewerbungen oder solche, die komprimierte Dateien enthalten, aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden können.

Anforderungen: 

Ihr fachliches Anforderungsprofil:

  • Befähigung für den gehobenen Forstdienst - Laufbahngruppe 2, Einstiegsamt 1
  • mehrjährige Berufserfahrungen in Querschnittsaufgaben sind von Vorteil
  • gutes Fachwissen in den forstfachlichen Kernprozessen
  • Sichere Anwendung der MS-Office-Standardprodukte

Ihr persönliches Anforderungsprofil:

Verantwortungsbereitschaft und Fähigkeit in einem Team selbstständig zu arbeiten. Interesse sich mit wechselnden Fragestellungen auseinanderzusetzen.

Bewerbungsschluss: 
18.12.2022
Anbieter: 
Wald und Holz NRW
Albrecht-Thaer-Straße 34
48147 Münster
Deutschland
WWW: 
https://www.wald-und-holz.nrw.de/
Ansprechpartner/in: 
zum Verfahren: Jörg Bölscher / fachl.: Mark Mevissen
Telefon: 
0251 91797-126; -106
E-Mail: 
bewerbung@wald-und-holz.nrw.de
Sonstiges: 
SG Aus- und Fortbildung
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
25.11.2022