Fachkraft (m/w/d) für Naturschutz & Landschaftspflege - LRA Aichach-Friedberg - Ziel: Verbeamtung / 3. QE

Regierung von Schwaben

Fachkraft (m/w/d) für Naturschutz und Landschaftspflege

am Landratsamt Aichach-Friedberg

mit dem Ziel der Verbeamtung (3. QE)

Die Regierung von Schwaben sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für einen Einsatz am Landratsamt Aichach-Friedberg

  • einen Beamten (m/w/d) der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Naturschutz und Landschaftspflege, der dritten Qualifikationsebene

oder

  • einen Diplomingenieur (FH) (m/w/d) bzw. Bachelor of Science oder Engineering (m/w/d)

als Anwärter (m/w/d) für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Naturschutz und Landschaftspflege. Ausbildungsbeginn im Beamtenverhältnis auf Widerruf wäre voraussichtlich der 01.01.2025. Im Vorfeld würde eine befristete Beschäftigung auf Arbeitsvertrag in Entgeltgruppe 10 TV-L erfolgen.

Ihr Profil:

  • hauptamtliche Fachkraft für Naturschutz und Landschaftspflege mit abgeschlossenem Vorbereitungsdienst für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Naturschutz und Landschaftspflege oder alternativ ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. einen Bachelorabschluss der Fachrichtung Naturschutz und Landschaftsplanung/ Landschaftsarchitektur/ Landschaftsökologie oder vergleichbarer Studiengang sowie die Bereitschaft, den Vorbereitungsdienst zu absolvieren
  • Erfüllung der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen (z.B. gesundheitliche Eignung, Altersgrenze – 45. Lebensjahr darf bei der späteren Ernennung in das Beamtenverhältnis auf Probe noch nicht vollendet sein, deutsche Staatsangehörigkeit)
  • sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen
  • gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit
  • flexible, serviceorientierte und zielgerichtete Arbeitsweise, Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten
  • Interesse an Verwaltungsvorgängen und rechtlichen Zusammenhängen
  • Fähigkeit, Außendienst auch unter schwierigen Bedingungen (z.B. unwegsames Gelände, Witterungseinflüsse) wahrzunehmen
  • Fahrerlaubnis Klasse B.

Ihre Aufgaben:

Das Aufgabengebiet umfasst alle Tätigkeiten einer Fachkraft für Naturschutz und Landschaftspflege an einer Kreisverwaltungsbehörde, insbesondere:

  • Beurteilung von Eingriffen in Natur und Landschaft bei behördlichen Gestattungsverfahren (z.B. wasserrechtliche Genehmigungen, Baugenehmigungs- und Flurbereinigungsverfahren)
  • Stellungnahmen zu Flächennutzungs-, Bebauungs-, Landschafts- und Grünordnungsplänen
  • Vollzug artenschutzrechtlicher Vorschriften
  • Überwachung und Betreuung von Schutzgebieten, Mitwirkung bei der Ausweisung
  • Planung und Umsetzung von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen sowie von Artenhilfsprogrammen
  • Planung, Organisation und Betreuung von Maßnahmen zur Umsetzung der bayerischen Biodiversitätsstrategie
  • fachliche Beurteilung und Kontrolle von Förderanträgen insbesondere von Flächen im Rahmen des Bayer. Vertragsnaturschutzprogramms
  • Mitwirkung bei der Umsetzung der FFH- und Vogelschutzrichtlinie
  • Koordination ehren- und nebenamtlich Beauftragter (z.B. Naturschutzwacht, Biberberater)
  • Austausch mit den anerkannten Naturschutzverbänden
  • Öffentlichkeitsarbeit einschl. Führungen zu Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege, sowie zu Schutzgebietsausweisungen.

Die Ausbildung (Vorbereitungsdienst):

  • dient dem Erwerb der Qualifikation für die beamtenrechtliche Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Naturschutz und Landschaftspflege (dritte Qualifikationsebene)
  • beginnt voraussichtlich im Januar 2025
  • dauert 15 Monate und erfolgt im Regelfall im Beamtenverhältnis auf Widerruf
  • wird mit der Qualifikationsprüfung abgeschlossen.

Wir bieten:

  • nach dem Erwerb der Qualifikation die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe in der Besoldungsgruppe A 10 der Bayerischen Besoldungsordnung und bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen die spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten in einem engagierten und qualifizierten Team
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz.

Die Stelle ist bis auf Teile des Vorbereitungsdienstes teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet, soweit keine Einschränkungen hinsichtlich der Außendienstfähigkeit bestehen.

Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Datenschutz auf unserer Homepage.

Wir bitten um Übersendung Ihrer Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal

Ihr Ansprechpartner für fachliche Fragen:

  • Alois Liegl - Sachgebietsleiter
    (0821 327 ) 2595

Ihre Ansprechpartnerin für personelle Fragen

  • Irmgard Königer
    (0821 327 ) 2237

Einsatzort: 
86551 Aichach
Deutschland
Anbieter: 
Regierung von Schwaben
Fronhof 10
86152 Augsburg
Deutschland
WWW: 
https://www.regierung.schwaben.bayern.de/
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Alois Liegl; zum Verfahren: Irmgard Königer
Telefon: 
0821 327-2595; -223
Online-Bewerbung: 
https://www.jobquick.net/...w=azg&azg=1&job=5464028132750fc3d9705f63c4804a09
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
12.01.2023