Sachgebiet 51 - Projektmitarbeiter/-in (m/w/d) vgl. 4. QE für das Projekt „Naturschutzfachliche Beratung und Begleitung von wasserwirtschaftlichen Planungen und wasserrechtlichen Verfahren“.

Regierung der Oberpfalz

Wir suchen für das Sachgebiet 51 „Naturschutz“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Projektmitarbeiter/in (m/w/d) vgl. 4. QE

in Teilzeit mit 50 v.H., befristet bis 31.12.2027

für das Projekt „Naturschutzfachliche Beratung und Begleitung von wasserwirtschaftlichen Planungen und wasserrechtlichen Verfahren“.

Aufgabenschwerpunkte

  • naturschutzfachliche Begleitung und Unterstützung der staatlichen Vorhabensträger sowie Behörden bei umfangreichen und komplexen wasserwirtschaftlichen Vorhaben (div. Hochwasserschutzmaßnahmen, Flutpolder, Maßnahmen zur Verbesserung des Gewässerzustands)
  • Mitwirkung bei Planungen und naturschutzfachliche Begleitung von Umsetzungsmaßnahmen aus dem Bayerischen Gewässer-Aktionsprogramms 2030 (PRO Gewässer 2030) und anderer bedeutender wasserwirtschaftlicher Projekte
  • naturschutzfachliche Beiträge zu Fachstellungnahmen in wasserrechtlichen Genehmigungsverfahren (z. B. Raumordnungsverfahren, Planfeststellungsverfahren)
  • Mitwirkung bei der Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie einschließlich der Abstimmung von Bewirtschaftungsplänen mit anderen Fachplänen von Naturschutz und Wasserwirtschaft
  • Mitwirkung an Diskussionsforen und Dialogveranstaltungen, Darstellung naturschutzfachlicher Belange im Zusammenhang mit wasserwirtschaftlichen Planungen und Vorhaben

Profil

  • abgeschlossenes Universitätsstudium (Dipl. Univ. oder Master) der Landschaftsökologie, der Biologie oder vergleichbarer Studienrichtungen mit naturschutzfachlichem Schwerpunkt
  • Kenntnisse und Erfahrungen bei der naturschutzfachlichen und -rechtlichen Beurteilung von komplexen Eingriffsvorhaben (v. a. FFH-Verträglichkeitsprüfung, Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung, Eingriffsregelung, Landschaftspflegerischer Begleitplan, Umweltverträglichkeitsstudie)
  • vertiefte botanische / vegetationskundliche und/oder zoologische Kenntnisse, ein Basiswissen zu gewässerökologischen Zusammenhängen ist hilfreich
  • Organisationsvermögen, selbstbewusstes und überzeugendes Auftreten, Verhandlungsgeschick sowie die Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Handeln
  • Bereitschaft, sowohl selbstständig als auch im Team interdisziplinär zu arbeiten
  • gute EDV-Kenntnisse (sehr gute GIS-Kenntnisse sind von Vorteil)
  • uneingeschränkte Voraussetzungen für Außendiensteinsätze
  • Fahrerlaubnis der Klasse B (Pkw) sowie die Bereitschaft, das private Kfz bei Bedarf für Dienstfahrten einzusetzen

Unser Angebot:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem kollegialen und motivierten Team
  • ein befristetes Arbeitsverhältnis im Umfang von 50 v.H. bis zum 31.12.2027
  • tarifgerechte Bezahlung entsprechend des Tarifvertrages der Länder (TV-L) in der Entgeltgruppe E 13 (nähere Informationen finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info)
  • alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, gute Verkehrsanbindung, Job-Ticket
  • Work-Life-Balance durch flexible und mobile Arbeitszeitmodelle
  • vielseitige Fortbildungsmöglichkeiten

Die Regierung der Oberpfalz fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte bzw. ihnen gleichgestellte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung/ Gleichstellung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei). Auf die Anforderungen bezüglich der Außendiensteinsätze wird hingewiesen.

Ansprechpartnerinnen bei der Regierung der Oberpfalz sind für fachliche Fragen Frau Fischer (0941/5680-1837) und in personalrechtlichen Angelegenheiten Frau Steinmann (0941/5680-1120).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Portal bis zum 31.01.2023.

Sollte Ihnen eine Online-Bewerbung technisch nicht möglich sein, kontaktieren Sie uns bitte. Unser Bewerbermanagement ist unter 0941-5680-1135 für Sie erreichbar.

Bewerbungsschluss: 
31.01.2023
Anbieter: 
Regierung der Oberpfalz
Personalabteilung
Emmeramsplatz 8
93047 Regensburg
Deutschland
WWW: 
https://www.regierung.oberpfalz.bayern.de/
Ansprechpartner/in: 
Frau Steinmann
Telefon: 
094156801120
Online-Bewerbung: 
https://bewerbungs.center/2PDR9TWM6JFURSALPC
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
12.01.2023