Geländeranger*in (m/w/d - Biosphärenreservat: Rhön

Regierung von Unterfranken

Im Zuge der EU-Fördermaßnahme REACT-EU ESF werden die bayerischen Nationalparke und Biosphärenreservate in die Lage versetzt, für einen begrenzten Zeitraum zusätzliches Personal für den Arbeitsbereich Besucherlenkung und Besucherinformation einzustellen.

Die Regierung von Unterfranken sucht daher für die Bayerische Verwaltungsstelle UNESCO-Biosphärenreservat Rhön ab sofort in Vollzeit oder Teilzeit zur Unterstützung des Teams eine/n

Geländeranger*in (m/w/d).

Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2023.

Als Ranger*in (m/w/d) sind Sie Mittler zwischen Mensch und Natur. Das Aufgabengebiet umfasst daher

die Tätigkeitsfelder Besucherlenkung und Besucherinformation.

Hierzu zählen:

  • Überwachung der Einhaltung der Schutzgebietsverordnungen im Biosphärenreservat Rhön inkl. Befreiungen und Ausnahmegenehmigungen sowie persönliche Besucherinformation im Gelände durch Streifengänge und Streifenfahrten gemäß Diensteinsatzplan
  • Dokumentation der Vorkommnisse und Weiterleitung an zuständige Stellen
  • Dokumentation fehlender /beschädigter/zu ergänzender Besucherlenkungsinfrastruktur und Weiterleitung an zuständige Stellen
  • durch den Streifendienst verursachte Bürotätigkeit (OWI-Anzeigen, Stellungnahmen für Polizei und Naturschutzbehörden u. a.)
  • Sonstige Maßnahmen der Besucherinformation (z.B. aufgabenbezogene Besucherführungen, Infostandbetreuung) und Mithilfe bei Maßnahmen zur Besucherlenkung (einschl. Besucherinfrastruktur)
  • Unterstützung bei der regelmäßigen Kontrolle und Erneuerung der Schutzgebietsbeschilderung
  • Unterstützung beim Instandhalten von Ausrüstung, Fahrzeugen etc.
  • bedarfsweise Betreuung der Ausstellungen der Verwaltungsstelle (Aufbau, Abbau, Funktionskontrolle u. a.)
  • allgemeine Bürotätigkeiten (Teilnahme an regelmäßigen Besprechungen, etc).
  • Sonstige praxisbezogene Rangertätigkeiten in der besucherarmen Zeit (nach Absprache).

Wir erwarten:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem grünen Beruf (z. B. Forstwirt*in, Landschaftsgärtner*in, Landwirt*in) oder eine vergleichbare Qualifikation mit relevanter Berufserfahrung
  • gute Kenntnisse von Flora und Fauna und Grundkenntnisse zur Landschaftsökologie, Landnutzung, Kultur- und Naturlandschaften
  • gute Gebietskenntnis in der bayerischen Rhön
  • Kommunikationsfähigkeit und einen guten Umgang mit Konfliktsituationen zwischen unterschiedlichen Akteuren und Interessen
  • flexible, kooperative und zielorientierte Arbeitsweise
  • die Bereitschaft und die körperliche Fähigkeit, ganzjährig auch unter schwierigen Witterungsbedingungen und ganztägig im Gelände zu arbeiten
  • sicherer Umgang mit der MS-Office Standardsoftware
  • Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft den privaten PKW gegen Fahrtkostenvergütung dienstlich einzusetzen
  • die Bereitschaft, die vom Arbeitgeber gestellte Dienstkleidung zu tragen
  • die Bereitschaft, zu voraussichtlich besucherstarken Zeiten gemäß Einsatzplan zu arbeiten. Die reguläre Wochenarbeitszeit ist daher in Vollzeit Dienstag bis Samstag, in Teilzeit 75% Mittwochbis Samstag, in Teilzeit 50% Donnerstag bis Samstag. Hinzu kommen eine Mindestanzahl an Sonn-/ und Feiertagsdiensten. Überstunden werden zeitlich ausgeglichen, Sonntagsdienste, Feiertagdienste und zum Teil Samstagsdienste darüber hinaus mit einem Zeitzuschlag.
  • von Vorteil aber keine Voraussetzung ist eine erfolgreich abgeschlossene Fortbildung zum Geprüften Natur- und Landschaftspfleger (GNL)

Wir bieten:

  • die Zusammenarbeit in einem motivierten Team
  • Austauschmöglichkeiten mit anderen Ranger*innen (m/w/d) im Biosphärenreservat Rhön
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) nach Entgeltgruppe 9a
  • Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigung

Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Die Gleichstellung von Männern und Frauen ist für uns selbstverständlich. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Weitere Informationen:

Der Tätigkeitsraum im bayerischen Teil des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön wird durch die Verwaltungsstelle vorgegeben. Räumliche Schwerpunkte der Tätigkeit werden die Naturschutzgebiete Schwarze Berge und Lange Rhön sein.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte

  • bis spätestens 12.02.2023

ausschließlich über die Online-Bewerbungsplattform JOBquick (https://reg-ufr.stellen.center/) an uns:

Ansprechpartner:

  • Bei Rückfragen stehen Ihnen fachlich Herr Dr. Birkwald (Tel.: 0931/380-1672) sowie arbeitsrechtlich Herr Schömig (Tel.: 0931/380-1227) gerne zur Verfügung.
Bewerbungsschluss: 
12.02.2023
Einsatzort: 
97656 Oberelsbach
Deutschland
Anbieter: 
Regierung von Unterfranken
Peterplatz 9
97070 Würzburg
Deutschland
WWW: 
http://eiRhttps://www.biosphaerenreservat-rhoen.de/
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Herr Dr. Birkwald; zum Verfahren: Herr Schömig
Telefon: 
0931 380-1672; -1227
Online-Bewerbung: 
https://reg-ufr.stellen.center/...erin-mwd-im-unesco-biospharenreservat-rhon
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
19.01.2023