Leitung der Stabsstelle Interne Revision / Informationssicherheit

Wald und Holz NRW

Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen (Wald und Holz NRW) als Einheitsforstverwaltung betreut mit 15 in der Fläche zuständigen Regionalforstämtern als Dienstleister rund 600.000 ha privaten und kommunalen Waldbesitz und bewirtschaftet ca. 120.000 ha landeseigene Waldflächen.

Wald und Holz NRW ist ferner für die Wahrnehmung von hoheitlichen Aufgaben nach dem Landesforst- und Gemeinschaftswaldgesetz zuständig.

Die Stabsstelle Interne Revision / Informationssicherheit ist organisatorisch dem Fachbereich I beim Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen zugeordnet.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung der Stabsstelle Interne Revision / Informationssicherheit mit unmittelbarem Vortragsrecht bei der Betriebsleitung
  • Durchführung und Koordination von system- und prozessorientierten Prüfungen auf Ordnungsmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit, Wirksamkeit, Sicherheit und Zweckmäßigkeit einschließlich Analyse und Bewertung von Prozessen und Strukturen und Vorschlägen für entsprechende Anpassungen
  • Berichterstattung über die Prüfungsergebnisse mit Empfehlungen bzw. Lösungsvorschlägen zur Schwachstellenbeseitigung incl. Begleitung zielgerichteter Umsetzungsmaßnahmen
  • Beratung der Leitung in Fragen der Handhabung und Verbesserung von internen Kontrollsystemen im Hinblick auf eine Korruptionsprävention
  • Vorschlag eines jährlichen Prüfungsplans an die Leitung
  • Wahrnehmen der Aufgaben als Informationssicherheitsbeauftragte / Informationssicherheitsbeauftragter
  • Empfehlungen für Informationssicherheitsmaßnahmen
  • Umsetzung der von der Landesregierung beschlossenen, verbindlichen Informationssicherheitsleitlinie
  • Planung, Weiterentwicklung und Steuerung des ISMS
  • Begleitung von System-/ Produkteinführungen hinsichtlich Informationssicherheit
  • Erstellung von Entwürfen entsprechender Dienstvereinbarungen zur Informationssicherheit sowie deren Evaluation

Ihr Fachliches Anforderungsprofil:

  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt, des forstlichen Dienstes

oder

  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt, des allgemeinen Verwaltungsdienstes (bei erfolgreich bestandenem Referendariat bzw. Vorbereitungsdienst jeweils mit der Mindestnote befriedigend)

oder

  • abgeschlossenes konsekutives Master- oder Diplom-Studium in Informatik an einer wissenschaftlichen Hochschule oder Universität. Entsprechendes gilt für einen akkreditierten Masterabschluss an einer Fachhochschule

oder

  • abgeschlossenes konsekutives Master- oder Diplom-Studium in Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkten in Organisationsberatung oder Risikomanagement an einer wissenschaftlichen Hochschule oder Universität. Entsprechendes gilt für einen akkreditierten Masterabschluss an einer Fachhochschule

und

  • Berufserfahrung in einer kommunalen oder staatlichen Verwaltung, bevorzugt in einer Forstverwaltung und/oder mit bereits einschlägiger Tätigkeit in den genannten Aufgabenfeldern
  • Erfahrung in Anwendung und Methodik des IT-Grundschutzes des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik
  • Vertiefte Kenntnisse zum Aufbau und zur Funktion von Informationstechnik in größeren Organisationseinheiten
  • Kenntnisse in der Korruptionsprävention und der Weiterentwicklung von Präventionsmaßnahmen sind von Vorteil
  • Kenntnisse der Projekt- und Prozesssteuerung sind von Vorteil

Ihr persönliches Anforderungsprofil:

Erwartet wird die Bereitschaft sich fachlich und persönlich stark zu engagieren. Soziale Kompetenz, Problemlösungs- und Veränderungskompetenz, Fähigkeit zur Strukturierung und Steuerung von Prozessen, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Motivationsfähigkeit und wertschätzender Umgang werden vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bei Vorliegen der entsprechenden beruflichen Qualifikation und der Bewährung nach Bes.Gr. A 13 bis A 14 LBesO A NRW bzw. Tarifbeschäftigte -vgl. Laufbahngruppe 2.2- Entgeltgruppe 14 TV-L bewertet.

Darüber hinaus bietet Wald und Holz NRW:

  • eine flexible Arbeitszeitregelung,
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung und Telearbeit,
  • eine Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte,
  • ein breites Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements,
  • ein attraktives Fortbildungsangebot.
Bewerbungsschluss: 
21.02.2023
Anbieter: 
Wald und Holz NRW
Albrecht-Thaer-Straße 34
48147 Münster
Deutschland
WWW: 
https://www.wald-und-holz.nrw.de/
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Dr. Harald Krusekamp; zum Verfahren; Jochen Müssig
Telefon: 
0251 91797-101; -102
E-Mail: 
bewerbung@wald-und-holz.nrw.de
Sonstiges: 
AZ: Leitung Interne Revision
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
25.01.2023