Techniker/in im Nachwuchsförderungsprogramm

Rhein-Erft-Kreis

Der Rhein-Erft-Kreis ist ein Kreis im Westen Nordrhein-Westfalens im Regierungsbezirk Köln. Er umfasst 10 Kommunen und bietet als einer der größten Arbeitgeber in der Region vielfältige Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung.

Sie haben eine Ausbildung als Techniker/in, ein Studium im Bereich Technik oder Wirtschaft und möchten praxisnah in verantwortungsvolle Aufgaben im öffentlichen Dienst eingearbeitet werden? Dann sind Sie die geeignete Bewerberin / der geeignete Bewerber für das

Nachwuchsförderungsprogramm

des Rhein-Erft-Kreises.

Was ist das Nachwuchsförderungsprogramm?

Das Nachwuchsförderungsprogramm ermöglicht Ihnen, auch als Berufseinsteiger, einen Direkteinstieg in die Verwaltung und bietet attraktive Chancen für Ihre berufliche Karriere.

  • Praxisnahe Einarbeitung in verantwortungsvolle Aufgaben
  • Individuelle fachliche Qualifizierung und Entwicklung
  • Möglichkeit, Erfahrungen für das Berufsleben zu sammeln
  • Unterstützung und Förderung von Berufseinsteigern

Die Eingruppierung erfolgt auf Grundlage der persönlichen Voraussetzungen. Die Stellen der ausgebildeten Techniker/innen sind mit Entgeltgruppe 9b TVöD, die sonstigen Stellen mit abgeschlossenem Studium sind bis Entgeltgruppe 11 TVöD bewertet.

Bei den Stellen handelt es sich um Vollzeitstellen (39 Std. / Woche). Das Angebot gilt grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte, es muss jedoch die Bereitschaft bestehen, auch an Nachmittagen Dienst zu versehen und die Arbeitszeit den dienstlichen Belangen anzupassen.

Die Einstellung erfolgt zunächst für die Dauer von zwei Jahren nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz. Mit Ende des Nachwuchsförderungsprogramms haben Sie die Möglichkeit, in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis übernommen zu werden.

  • Dienstort ist Bergheim.

Was bringen Sie mit?

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Techniker/in oder
  • Abgeschlossenes Studium im technischen Bereich oder
  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Digitalisierung

Was wünschen wir uns außerdem von Ihnen?

  • Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit
  • Eigeninitiative
  • Innovatives Denken
  • Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • Hohe Belastbarkeit auch in Stresssituationen

Wo werden Sie eingesetzt?

Sie werden entsprechend Ihrer vorhandenen Qualifikation in einem der nachfolgenden Bereiche eingesetzt:

  • Kreisentwicklung, Ökologie und Klimafolgenanpassung
  • Liegenschaftskataster und Geoinformation
  • Hochbau / Obere Bauaufsicht und Wohnungswesen
  • Gebäudemanagement
  • Digitalisierung
  • Straßenbau und Verkehr
  • Technischer Umweltschutz

Was bieten wir Ihnen?

Der Rhein-Erft-Kreis arbeitet stetig an der Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit.

Aus diesem Grund wurden bereits vielfältige Angebote zur Attraktivitätssteigerung geschaffen:

  • Gleitende Arbeitszeit
  • Möglichkeit der Heimarbeit
  • Eigener Betriebskindergarten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (u.a. vergünstigte Firmenfitness-Angebote)
  • Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Attraktive Aufstiegschancen
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Krisensichere Arbeitsplätze

Allgemeine Grundsätze?

Der Rhein-Erft-Kreis fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Gleichstellungsgesetz und dem Gleichstellungsplan des Rhein-Erft-Kreises. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen oder die Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes bereits erfüllt sind.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbungsunterlagen, die als unverschlüsselte E-Mail übersandt werden, sind auf diesem Weg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter https://www.rhein-erft-kreis.de/datenschutz.

Haben Sie noch Fragen?

  • Für Rückfragen zum Nachwuchsförderungsprogramm steht Ihnen Frau Sontopski (Bereich Personalentwicklung) unter der Telefonnummer 02271/83-11143 oder per Mail unter diana.sontopski@rhein-erft-kreis.dezur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung, die Sie

  • bis zum 03.10.2023

ausschließlich über unser

einreichen können. Die Bewerbung sollte das Motiv für das Interesse an dem Nachwuchsförderprogramm, die Darlegung der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen sowie die bisherigen Tätigkeiten und Einsatzbereiche enthalten.

Bewerbungsschluss: 
03.10.2023
Anbieter: 
Rhein-Erft-Kreis
Willy-Brandt-Platz 1
50126 Bergheim
Deutschland
WWW: 
http://www.rhein-erft-kreis.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Sontopski
Telefon: 
02271 83-11143
E-Mail: 
diana.sontopski@rhein-erft-kreis.de
Online-Bewerbung: 
https://karriere.rhein-erft-kreis.de/...201b5a87855e87da20316e0?ref=homepage
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
21.08.2023