Projektmanager:in im Projekt „Lebenslanges Lernen im Naturpark“ (m/w/d)

Naturpark Lüneburger Heide

In der Geschäftsstelle des Vereins Naturparkregion Lüneburger Heide e.V. ist zum 01.04.2024, zunächst befristet bis zum 31.12.2026 und vorbehaltlich einer Förderzusage durch das Land Niedersachsen, eine Stelle als

Projektmanager:in im Projekt „Lebenslanges Lernen im Naturpark“ (m/w/d)

in Teilzeit mit 35 Std/Woche zu besetzen.

Der Naturpark Lüneburger Heide gehört zu den ältesten Naturparken Deutschlands und wird durch einen gemeinnützigen Verein getragen. Er zeichnet sich durch große Wälder, offene Heideflächen, Moore und kleine Heideflüsse aus. Mit fast 1100 qkm liegt er im Städtedreieck Lüneburg-Soltau-Buchholz, ist ländlich geprägt und Teil der international bekannten Destination Lüneburger Heide. Der Naturpark ist eine attraktive Lebens-, Erholungs- und Wirtschaftsregion in der Metropolregion Hamburg.
Durch das Handlungsfeld „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ strebt der Verein die Etablierung einer „Lernenden Naturparkregion“ an. Naturpark-Schulen und -Kitas, außerschulische Lernorte, Natur- und Landschaftsführer:innen, Tourismusorganisationen, Bildungsträger und einige mehr sind hier wichtige Partner:innen. Weiterführende Infos hier.

Über das Projekt:
Kern des EU-geförderten Projektes ist die Qualifizierung und Förderung der Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer:innen (ZNL). Dadurch soll das Bildungsangebot des Naturparks besser für verschiedene Zielgruppen zugänglich gemacht werden, um das übergeordnete Ziel einer Lernenden Naturparkregion zu erreichen (siehe Naturparkplan BNE).
Die ZNL sind ein wichtiger Bestandteil der Bildungsarbeit des Naturparks Lüneburger Heide, denn sie sind u.a. ein Sprachrohr für die Naturparkregion – sie führen das ganze Jahr über Menschen aller Alters- und Gesellschaftsgruppen durch Heide, Wald, Moore, Orte etc. Sie informieren, appellieren, lenken, sind im Dialog und enorm wichtig, um Menschen aus nah und fern für die Region und ihre Besonderheiten zu sensibilisieren, um Naturerleben zu fördern und um Handlungsoptionen zu „entdecken“. In den vergangenen 18 Jahren hat der Naturpark gemeinsam mit der NNA rund 100 ZNL ausgebildet. Ergänzend wurden in der Region Wanderführer:innen, Gästeführer:innen, Waldpädagog:innen etc. ausgebildet.

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Evaluierung bestehender ZNL Strukturen im Naturpark und Entwicklung von Handlungsempfehlungen
  • Initiierung und Umsetzungsbegleitung von BNE-Modulen zur Qualifizierung von ZNL
  • Kooperation mit Bildungsakteuren und Tourismusinstanzen im Bereich BNE
  • Organisation von Partizipationsprozessen, Einbindung von Gruppen von der Jugend bis zu den „baby boomern“ und darüber hinaus in Fragen der nachhaltigen Entwicklung des Naturparks
  • Förderung und Stärkung der ZNL durch Kooperationsmodelle und ggfs. partizipative Entwicklung von Vermarktungssystemen und Finanzierungsmodellen
  • Organisation und Umsetzungsbegleitung einer ZNL Ausbildung in Kooperation mit Partnern
  • Kooperation mit dem formalen Bildungsbereich und Entwicklung und Organisation von Maßnahmen für diesen Bereich (Naturpark-Schulen und -Kitas), unter Einbeziehung von ZNL
  • Entwicklung/ Initiierung regionsangepasster BNE-Formate für informelles und nonformales Lernen für alle Generationen und Gesellschaftsschichten
  • Organisation, Umsetzung, Moderation von sowie Teilnahme an Sitzungen und Projektgruppen
  • Steuerung des interkommunalen und interdisziplinären Prozesses
  • Haushaltsführung des EU-Projektes, inkl. Berichtswesen
  • Begleitende Öffentlichkeitsarbeit, u.a. Pressemitteilungen, Newsletter, Social Media
  • Zusammenarbeit im Netzwerk der niedersächsischen Naturparke, des Verbands Deutscher Naturparke sowie der Nationalen Naturlandschaften
  • Unterstützung bei Veranstaltungen des Naturparkvereins (Naturparkmärkte, Messen, Fachtagungen, Gremiensitzungen u.a.)

Sie bieten:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Bachelor) im Bereich Umweltwissenschaften/Nachhaltigkeitswissenschaften/Pädagogik/Bildungswissenschaften/ Bildung für nachhaltige Entwicklung/Nachhaltige Regionalentwicklung oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Für Sie ist Bildung für Nachhaltige Entwicklung keine Worthülse.
  • Sie besitzen die Fähigkeit, Bildung für nachhaltige Entwicklung als Motor für regionale nachhaltige Entwicklung zu denken und weiterzuentwickeln.
  • Sie haben Freude an der Zusammenarbeit mit Akteuren/Gruppen und besitzen die Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten.
  • Sie sind überdurchschnittlich kommunikationsstark und verfügen über ein sicheres, verbindliches Auftreten.
  • Sie verfügen über Erfahrungen in der Organisation und Koordination von Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen.
  • Eine bestehende Zertifizierung zum/zur Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer:in ist vorteilhaft, jedoch keine Voraussetzung.
  • Sie haben gute Kenntnisse gängiger Büroanwendungen, insbesondere MS Office.
  • Sie sind bereit, Termine auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten wahrzunehmen.
  • Ein Führerschein der Klasse B ist für die Mobilität in der Region notwendig. Ein Dienstwagen ist vorhanden, jedoch ist die Bereitschaft, hin und wieder einen privaten Pkw einzusetzen (Fahrtkostenerstattung) sehr hilfreich.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine reizvolle Stelle mit vielseitigen Aufgaben
  • Ein engagiertes und kreatives Team aus derzeit sechs Mitarbeitenden
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Raum für eigene Ideen
  • Optionen für zeitweises mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeiten
  • Ein Gehalt in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (bis zu TVöD EG 11).

Der Regelarbeitsplatz ist die Naturparkgeschäftsstelle in Winsen an der Luhe.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen die BNE-Verantwortliche Annika Drews-Shambroom (04171-693 139 annika.drews-shambroom@naturpark-lueneburger-heide.de).
Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 1. März 2024 per E-Mail in einem PDF-Dokument an: bewerbung@naturpark-lueneburger-heide.de.

Der Naturpark fördert die berufliche Gleichstellung der Geschlechter. Wir freuen uns aktuell insbesondere über männliche Bewerber. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns Ihre Einwilligung, die von Ihnen übersendeten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu verarbeiten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Bewerbungsschluss: 
01.03.2024
Anbieter: 
Naturpark Lüneburger Heide
Schlossplatz 6
21423 Winsen (Luhe)
Deutschland
WWW: 
https://naturpark-lueneburger-heide.de/
Ansprechpartner/in: 
Annika Drews-Shambroom
Telefon: 
04171 693-9786
E-Mail: 
annika.drews-shambroom@naturpark-lueneburger-heide.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
24.01.2024