Personalsachbearbeiter*in (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Zukunft-Umwelt-Gesellschaft (ZUG) gGmbH

Die Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH sucht zur weiteren Verstärkung des Geschäftsbereiches „Zentrale Dienste“ im Fachgebiet „Personalverwaltung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt und auf Dauer eine*n

Personalsachbearbeiter*in (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Die ZUG ist eine bundeseigene, gemeinnützige Gesellschaft, die für die Bundesregierung Aufträge im Umwelt-, Natur- und Klimaschutz ausführt. Sie betreut nationale und internationale Förderprogramme und übernimmt dabei die Beratung der Antragstellenden sowie die Prüfung der Förderanträge und zielgerichteten Verwendung der Mittel. Darüber hinaus betreibt die ZUG Kompetenzzentren und Wissensplattformen. Seit Aufnahme ihrer Tätigkeiten Anfang 2018 erweitert die ZUG fortlaufend ihr Profil durch Übernahme weiterer Aufträge und wächst stetig. Mittlerweile sind ca. 800 Mitarbeitende in Berlin, Bonn und Cottbus beschäftigt.

In der Personalverwaltung, einem Team aus rund 15 Personen, soll die Sachbearbeitung verstärkt werden. Über die Personalsachbearbeitung hinaus wirst Du für das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) verantwortlich sein und die bereits vorhandenen Strukturen übernehmen.

Aufgaben

  • Personaladministration mit Beratung der Beschäftigten zu allen Fragen des individuellen Arbeitsverhältnisses
  • Klärung arbeitsrechtlicher oder tarifrechtlicher Fragen in einem Expertise-Bereich, Schnittstelle zur externen Lohnbuchhaltung
  • Bearbeitung von Personaleinstellungen und -austritten
  • Erstellung und Pflege von Daten z.B. im Personalmanagementsystem ("rexx")
  • Selbständige Korrespondenz mit externen Institutionen (Krankenkassen, Sozialversicherungsträgern, Rentenversicherungsträgern, Zusatzversorgungskassen, Finanzämter, Betriebsarzt)
  • Ausstellung von Bescheinigungen
  • Bearbeitung der Abwesenheiten (Ausgleich, Home Office, Urlaub)
  • Verantwortliche Umsetzung und Koordination des Betrieblichen Eingliederungs-management (BEM), Beratung der Beschäftigen im Laufe des BEM-Verfahrens, Koordination von bedarfsgerechten unterstützenden Maßnahmen, Planung und Durchführung von Schulungskonzepten, Erstellung von Statistiken und Evaluationen
  • Schnittschnelle zum geplanten Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Mitwirkung bei der Bearbeitung von grundsätzlichen Angelegenheiten der Aufbau- und Ablauforganisation

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder FH-Diplom)
  • Einschlägige Berufserfahrung in einem von dem beiden Aufgabengebieten
  • Vertiefte Kenntnisse im Tarifrecht des öffentlichen Dienstes
  • Gute Kenntnisse des Arbeits- und Sozialrechts (speziell SGB IX)
  • Gute Kommunikationsstärke und Organisationstalent
  • Gute MS-Office-Kenntnisse
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, hohe Belastbarkeit sowie strukturierte und selbstständige Arbeitsweise

Wir bieten

  • einen sicheren und vielseitigen Arbeitsplatz mit hoher Eigenverantwortung an der Schnittstelle zwischen internationaler und nationaler Umweltpolitik und ihrer konkreten Umsetzung
  • einen unbefristeten Vertrag und bei Erfüllung der tarifvertraglichen Voraussetzungen eine Eingruppierung in EG 11 TVöD Bund sowie Zuschuss zum Jobticket
  • vielfältige Gestaltungsräume und Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung und Weiterentwicklung in einer dynamischen, wachsenden Organisation
  • einen modernen und technisch sehr gut ausgestatteten Arbeitsplatz inkl. technischer Ausstattung für das mobile Arbeiten
  • flexible Regelungen zur mobilen Arbeit und die Möglichkeit zur Wahrnehmung der Aufgaben im Rahmen eines individuellen Teilzeitmodells auf allen Positionen

Interesse?

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung ohne Foto bis zum 25.02.2024 unter Angabe der Kennziffer 2415 über unser Karriereportal https://karriere.z-u-g.org/. Bei Fragen schreiben Sie uns eine Nachricht an bewerbung@z-u-g.org. Weitere Informationen zur ZUG finden Sie unter www.z-u-g.org.

Als moderne Arbeitgeberin sorgen wir für weitreichende Vereinbarkeit von Beruf und Familie, weil uns die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ein besonderes Anliegen ist. Wir fördern Diversität, denn wir sind überzeugt, dass gemischte Teams (in Bezug auf kulturelle und soziale Herkunft, Alter, Religion sowie sexuelle Identität) die besten Ergebnisse erzielen. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Bewerbungsschluss: 
25.02.2024
Anbieter: 
Zukunft-Umwelt-Gesellschaft (ZUG) gGmbH
Stresemannstr. 69-71
10963 Berlin
Deutschland
WWW: 
https://www.z-u-g.org
E-Mail: 
bewerbung@z-u-g.org
Online-Bewerbung: 
https://karriere.z-u-g.org/...wmd-mit-dem-Schwerpunkt-Betriebli-de-j625.html
Sonstiges: 
2415
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
26.01.2024