Geograf / Raum-/ Umwelt-/ Landschaftsplaner / Ingenieur (m/w/d) - Bereich: Freiraum / Strategische Umweltprüfung / NATURA 2000

Bezirksregierung Düsseldorf

Wir suchen

Geografinnen und Geografen, Raum-, Umwelt- und Landschaftsplanerinnen und -planer, Ingenieurinnen und Ingenieure (m/w/d)

für eine unbefristete Stelle als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter des gehobenen technischen Verwaltungsdienstes
im Dezernat 32 (Regionalentwicklung) für die

Bereiche „Freiraum“ und „Strategische Umweltprüfung / NATURA 2000“

ÜBER UNS:

Regierungsbezirk Düsseldorf ist mit rund 5,2 Millionen Einwohnern bei einer Fläche von 5.300 km² der dichtest besiedelte und einwohnerstärkste in Deutschland.

In diesem besonderen Umfeld nimmt die Bezirksregierung Düsseldorf seit über 200 Jahren als staatliche Mittelbehörde und allgemeine Vertretung der Landesregierung im Bezirk Aufgaben fast aller Landesministerien wahr.

Mehr als 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen sich mit den unterschiedlichsten Themenbereichen vom Umwelt- und Arbeitsschutz über Schule, regionale Entwicklung, Verkehr, Gesundheit und Soziales bis zur Gefahrenabwehr.

Die Bezirksregierung Düsseldorf ist unter anderem die zuständige Regionalplanungsbehörde für den Regierungsbezirk Düsseldorf außerhalb des Verbandsgebietes des Regionalverbandes Ruhr (RVR) und zugleich Geschäftsstelle des Regionalrates Düsseldorf.

Um Freiräume zu erhalten, Flächen für Wohnen und Arbeiten zu schaffen und die räumlichen Voraussetzungen für eine funktionierendeInfrastruktur zu sichern, ist es Aufgabe der Raumordnung, eine Vielzahl von unterschiedlichen Raumnutzungsansprüchen aufeinander abzustimmen.

Als Regionalplanungsbehörde bei der Bezirksregierung Düsseldorf hat Dezernat 32 unter anderem die Aufgabe, zusammen mit dem Regionalrat Düsseldorf den Regionalplan Düsseldorf zu erarbeiten, aufzustellen und zu ändern.

Weitere Informationen über die Bezirksregierung Düsseldorf und das Dezernat 32 finden Sie auf unserer Homepage.

IHRE ZUKÜNFTIGEN AUFGABEN:

Ihre Aufgabengebiete im Dezernat 32 – Regionalentwicklung – werden bestimmt durch interdisziplinäre Arbeiten in der Regionalplanung.

Dabei bearbeiten Sie insbesondere Aufgaben in den Themenbereichen: Strategische Umweltprüfung, Schutz und Entwicklung des Freiraums (u.a. (Natur und Landschaft, Regionale Grünzüge, Land- und Forstwirtschaft, Vorbeugender Hochwasserschutz, Grundwasser- und Gewässerschutz sowie Rohstoffsicherung).

Hier wirken Sie mit:

  • bei Verfahren zur Erarbeitung oder Änderung des Regionalplans
  • bei der Strategischen Umweltprüfung (SUP) und den habitat- und artenschutzrechtlichen Untersuchungen (NATURA 2000 – Verträglichkeitsprüfung) im Rahmen von Regionalplanverfahren
  • bei der raumordnerischen Beurteilung von raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen, insbesondere im Hinblick auf regionalplanerische Darstellungen im Sachgebiet Freiraum
  • bei der Erarbeitung von raumordnerischen Stellungnahmen, u.a. zu Zulassungen bzw. Änderungen von Vorhaben der Rohstoffgewinnung (Abgrabungen), Leitungs- und sonstigen Infrastrukturplanungen, zu Landschaftsplänen und zu forstrechtlichen Verfahren (Waldumwandlung, Erstaufforstung)
  • bei der Beratung der Kommunen hinsichtlich der Anpassung von Bauleitplänen an die Ziele der Raumordnung
  • bei der Erfassung, Bewertung und Anwendung freiraumbezogener Planungsgrundlagen sowie als fachliche Schnittstelle zum GIS-Team bei Abstimmungen zur Auswertung raumbezogener Daten
  • bei der Raumbeobachtung zu Entwicklungen im Freiraum, u.a. im Rahmen des Freiraum-Monitorings und des Rohstoffmonitorings, durch Erfassung, Auswertung, Aufbereitung und Darstellung von statistischen und raumbezogenen Daten.

IHR PROFIL:

Das sollten Sie auf fachlicher Ebene mitbringen:

  • erfolgreich abgeschlossenes technisches Studium (FH) / Bachelor insbesondere in den Fachrichtungen Umwelt- und Landschaftsplanung / Landschaftsarchitektur, Landschaftsökologie oder Geographie, jeweils mit landschafts- bzw. raumplanerischen oder landschaftsökologischen bzw. naturschutzfachlichen Schwerpunkten oder vergleichbare Studiengänge und Qualifikationen
  • Kenntnisse der räumlichen Gesamtplanung (Regional- oder Bauleitplanung) oder der Landschaftsplanung sowie vertiefte Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Bereiche: Arten- und Biotopschutz, Strategische Umweltprüfung und/oder Grundlagen des Planungsrechts
  • nachgewiesene praktische Erfahrungen in den genannten Gebieten sowie landschaftsökologische bzw. naturschutzfachliche Kenntnisse mit Bezug zum Planungsraum, z.B. Arten- und Biotopschutz, heimische Fauna/Vegetation, Boden, Klima sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Anwendung raumbezogener (Fach-)Informationssysteme (WMS-Dienste) aus den genannten Bereichen als auch Grundkenntnisse im Umgang mit geographischen Informationssystemen sind wünschenswert
  • fundierte EDV-Kenntnisse und ein sicherer Umgang mit den wichtigsten MS-Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook, Power-Point) werden erwartet

Das macht Ihre Persönlichkeit aus:

Sie sind ein Teamplayer, der sich auszeichnet durch:

  • verantwortungsbewusstes, eigenständiges und lösungsorientiertes Handeln und Arbeiten innerhalb eines interdisziplinären Teams
  • hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit sowie ausgeprägte Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Bereitschaft, sich in planerische Themenbereiche und deren rechtliche Anforderungen einzuarbeiten
  • Interesse an Aufgaben der Freiraumsicherung und -entwicklung im regionalen Kontext
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

WIR BIETEN IHNEN:

  • ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit Entwicklungsperspektiven
  • eine moderne, ergonomische Ausstattung der Büro-Arbeitsplätze
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle, u. a. eine großzügige Gleitzeitregelung und unterschiedliche Modelle zum mobilen Arbeiten
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch
    • Kita mit U3-Betreuung
    • für den Notfall: Eltern-Kind-Büros
    • Kinderferienbetreuung u. v. m.
  • umfangreiches, breitgefächertes Weiterbildungsangebot zur Weiterentwicklung der fachlichen und persönlichen Kompetenzen
  • vielfältige Angebote und Veranstaltungen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • betriebliche Zusatzversorgung

KONDITIONEN:

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit und unbefristet zu besetzen.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Eingruppierung und Stufenzuordnung im Rahmen der Vergütung erfolgt, je nach Vorliegen der fachlichen Voraussetzungen und (einschlägiger) Berufserfahrung, in Entgeltgruppe 10 oder 11 des Tarifvertrags der Länder (TV-L).

Entwicklungsmöglichkeiten bestehen bis Entgeltgruppe 12 TV-L.

Weitere Informationen zur Vergütung finden Sie u.a. unter www.finanzverwaltung.nrw.de/bezuegetabellen.

Die vielfältigen Aufgabenbereiche der Bezirksregierung Düsseldorf ermöglichen auch unterschiedliche Verwendungsmöglichkeiten im zukünftigen Berufsleben.

DAS IST UNS WICHTIG:

Die Bezirksregierung Düsseldorf tritt für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld ein, das Talente auf Grund ihrer Leistungen schätzt - unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft.

Wir haben deshalb die www.charta-der-vielfalt.de.

Wir wollen alle Fachkräfte (m/w/d) gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen sind erwünscht.

Zur Berücksichtigung einer Schwerbehinderung oder Gleichstellung weisen Sie diese bitte durch geeignete Unterlagen nach.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

SIND SIE NEUGIERIG GEWORDEN?

Dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung bitte per E-Mail

  • bis zum 04.03.2024

unter Angabe des

  • Betreffs „Dez. 32 Freiraum

und Beachtung der u. a. Hinweise an die E-Mail- Adresse:

SIE WOLLEN MEHR ERFAHREN?

Dann rufen Sie uns doch einfach an:

  • Für weitere Auskünfte zu den ausgeschriebenen Arbeitsplätzen steht Ihnen im Dezernat 32 Frau Hahn (0211/475-4971) zur Verfügung.
  • Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Bleckmann (Tel. 0211/ 475-2721).

Werden Sie Teil dieser spannenden Behörde!

DATENSCHUTZ:

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass die für das Auswahlverfahren erforderlichen personenbezogenen Daten durch die Bezirksregierung Düsseldorf gespeichert und verarbeitet werden.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen gelöscht. Sie können Ihr Einverständnis jederzeit widerrufen. In diesem Falle kann Ihre Bewerbung nicht mehr im weiteren
Auswahlverfahren berücksichtigt werden.

Weitere datenschutzrechtliche Informationen können Sie unserer Internetseite entnehmen.

Dort finden Sie auch die Anforderungen und Möglichkeiten für den Versand einer verschlüsselten EMail.

Hinweise:

  • im Betreff Ihrer E-Mail ist ausschließlich die Ausschreibungsbezeichnung „Dez. 32 Freiraum“ anzugeben;
  • das Anschreiben und sämtliche Anlagen sind im pdf-Format beizufügen;
  • es können nur Bewerbungen mit vollständigen Nachweisen (Lebenslauf, Zeugnisse, Berufsausbildung, Arbeitszeugnisse, Studienunterlagen, Beurteilungen, relevante Fortbildungsmaßnahmen, Lizenzen usw.) berücksichtigt werden;
  • Ihre Bewerbung sollte eine Telefonnummer enthalten, unter der Sie auch kurzfristig zu erreichen sind.
Bewerbungsschluss: 
04.03.2024
Anbieter: 
Bezirksregierung Düsseldorf
Dezernat 32 Regionalentwicklung
Cecilienallee 2
40474 Düsseldorf
Deutschland
WWW: 
https://www.brd.nrw.de/
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Frau Hahn; zum Verfahren: Frau Bleckmann
Telefon: 
0211 475-4971; -2721
E-Mail: 
bewerbungen@brd.nrw.de
Sonstiges: 
Betreff „Dez. 32 Freiraum“
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
01.02.2024