Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat VIII B 1 „Haushalts- und Querschnittsaufgaben, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung, BNE-Agentur” - befristet

Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr NRW

Das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

für das Referat VIII B 1 „Haushalts- und Querschnittsaufgaben, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung, BNE-Agentur”

befristet

eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter (w/m/d).

Der Arbeitsvertrag wird gemäß § 30 TV-L, § 21 Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) befristet zur Vertretung einer Mitarbeiterin bis zum Ablauf der Schutzfristen gemäß Mutterschutzgesetz und ggfs. der sich anschließenden Elternzeit sowie der notwendigen Einarbeitungszeit geschlossen.

Die Vergütung erfolgt von Entgeltgruppe 9 bis 12 TV-L bei Vorliegen der erforderlichen Voraussetzungen.

Unbefristet Beschäftigte des Landes Nordrhein-Westfalen, die für einen befristeten Zeitraum eine neue berufliche Herausforderung suchen und / oder das Arbeiten in einer obersten Landesbehörde zur Erweiterung ihrer Verwendungsbreite kennenlernen möchten, können für die Dauer der Befristung abgeordnet werden.

Das Referat VIII B 1 ist zuständig für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), einem wichtigen Handlungsfeld der Nachhaltigkeitspolitik in Nordrhein-Westfalen. Hier werden eigene Maßnahmen, Instrumente und Bildungsaktivitäten des MUNV entwickelt und mit Unterstützung der BNE-Agentur NRW in der Natur- und Umweltschutz-Akademie umgesetzt. Handlungsleitend ist dabei die Landesstrategie „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, dem ressortübergreifenden Handlungsprogramm zur Stärkung von BNE in formalen und non-formalen Bildungsbereichen. Bei der Umsetzung arbeitet das Referat auch außerhalb der Landesverwaltung mit einem breiten Spektrum zivilgesellschaftlicher BNE-Akteurinnen und Akteure zusammen.

Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören:

  • Bearbeitung von Haushaltsangelegenheiten des Referates, insbesondere Mitwirkung bei der Haushaltsplanung, Mittelzuweisungen, Durchführung von Vergabeverfahren
  • Umsetzung des Förderprogramms für Umweltbildungseinrichtungen gemäß der Richtlinien FöBNE
  • Umsetzung der laufenden EFRE/ESF-Verfahren
  • Zusammenarbeit mit staatlichen und zivilgesellschaftlichen Partnerinnen und Partnern im Bereich BNE/Umweltbildung
  • Terminvorbereitungen und Voten für die Hausspitze
  • Verleihung Sonderpreis Umwelt des MULNV, Bearbeitung von Schirmherrschaften der Hausleitung

Ihr fachliches Kompetenzprofil:

  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Eingangsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes (ehemalige Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes)

oder

  • abgeschlossene Aus- bzw. Fortbildung zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt

oder

  • abgeschlossenes Studium (Diplom FH oder Bachelor) mit einem rechts-, wirtschafts- oder verwaltungswissenschaftlichem Bezug
  • Von Vorteil:
    • Kenntnisse im Bereich des Haushaltsrechts und der Haushaltsführung in der öffentlichen Verwaltung
    • Kenntnisse im Bereich Betriebswirtschaft
    • Berufserfahrung im Bereich der genannten Aufgabenschwerpunkte

Ihr persönliches Kompetenzprofil:

  • Fähigkeit zu flexibler, aber termingebundener und teamorientierter Arbeitsweise
  • Sorgfalt, Aufgeschlossenheit, hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Fähigkeit zur selbständigen Arbeit
  • Gewandtheit im schriftlichen und mündlichen Ausdruck sowie im Umgang mit Menschen
  • Sicherer Umgang mit digitalen Kommunikationsmedien und Bereitschaft, diese bei der täglichen Arbeit einzusetzen
  • Interesse, sich mit wechselnden Fragestellungen auseinanderzusetzen und in

neue Aufgabengebiete einzuarbeiten

Wir bieten Ihnen:

  • eine neue berufliche Herausforderung mit verantwortungsvollen und vielseitigen eine neue berufliche Herausforderung mit verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgaben
  • eine flexible Arbeitszeitregelung und Langzeitarbeitskonten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung und zur mobilen Arbeit im Homeoffice
  • eine Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • ein breites Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und einen Fitnessraum im Haus
  • ein attraktives Fortbildungsangebot
  • einen fahrradfreundlichen Arbeitgeber

Auswahlverfahren:

Die eingehenden Bewerbungen werden einer Vorauswahl unterzogen.

In das Auswahlverfahren werden Elemente des "Assessment-Center-Verfahrens" integriert. Dies bedeutet, dass Bewerberinnen / Bewerber bei einer persönlichen Vorstellung im Rahmen von Arbeitsprobe und Interview in Situationen hineingestellt werden, die im Hinblick auf die zukünftigen Aufgaben charakteristisch sind. Die Bewerberinnen/Bewerber sollen dabei zeigen, wie professionell sie in künftigen Berufssituationen handeln.

Weitere Informationen:

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Das Land Nordrhein-Westfalen sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten behinderten Menschen, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte.

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen (bei Bachelor/Masterabschluss Diploma Supplement und möglichst auch Transcript of Records; bei Beamtinnen/Beamten letzte dienstliche Beurteilung) senden Sie uns bitte bis zum 27.02.2024 (Eingang bei meiner Dienststelle) per E-Mail oder schriftlich.

Bewerbungen per E-Mail richten Sie bitte an : bewerbung@munv.nrw.de

Bitte geben Sie in der Betreffzeile Ihrer Mail „Az.: 9/24“ an und versenden Ihre gesamten Bewerbungsunterlagen einschließlich des Bewerbungsanschreibens in einer PDF-Datei. Die PDF-Datei darf eine Größe von max. 20 MB haben. Bitte beachten Sie, dass die Mailkommunikation unverschlüsselt, das heißt über nicht gesichertem Weg, erfolgt.

Ihre schriftliche Bewerbung ohne Bewerbungsmappe senden Sie bitte auf dem Postweg an Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr NRW, - Referat I-1 Az.: 9/24 -, Emilie-Preyer-Platz 1, 40479 Düsseldorf. Bitte achten Sie darauf, keine Originaldokumente einzureichen.

Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich und gemäß der geltenden Datenschutzvorschriften behandelt. Sie werden ausschließlich zur Durchführung des Stellenbesetzungsverfahrens verwendet. Es haben nur berechtigte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zugang zu Ihren Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum vollständigen Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert. Danach werden Ihre Daten gelöscht. Rückfragen im Zusammenhang mit dem Datenschutz beantwortet Ihnen der Datenschutzbeauftragte des Ministeriums, Herr Grabowski (Tel.: 0211/4566-584; E-Mail: Datenschutz@munv.nrw.de).

Für Rückfragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren steht Ihnen Herr Dr. Künzel (Tel.: 0211/4566-227), für Auskünfte zum Aufgabenzuschnitt der Stelle stehen Ihnen Frau Troppenz (Tel.: 0211/4566-819) und Frau Blom (Tel.: 0211/4566-823) zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 
27.02.2024
Anbieter: 
Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr NRW
Emilie-Preyer-Platz 1
40479 Düsseldorf
Deutschland
WWW: 
https://www.umwelt.nrw.de
Ansprechpartner/in: 
Herr Dr. Künzel (Bewerbungsverfahren), Frau Troppenz und Frau Blom (Auskünfte zum Aufgabenzuschnitt)
Telefon: 
0211/4566-227, 0211/4566-819, 0211/4566-823
E-Mail: 
bewerbung@munv.nrw.de
Sonstiges: 
Az.: 9/24
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
05.02.2024