Referentin / Referenten (w/m/d) Fachrichtung Chemie, Ingenieurwesen, Geowissenschaften, Umweltwissenschaften

Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

Bei der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg in Karlsruhe, Abteilung „Wasser“ ist die Stelle einer / eines


Referentin / Referenten (w/m/d)
Fachrichtung Chemie, Ingenieurwesen, Geowissenschaften, Umweltwissenschaften



im Referat „Grundwasser“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 2 Jahre zu besetzen.

Von der LUBW werden im Grundwasserbereich seit Anfang der 90er Jahre grenzüberschreitende Projekte und Aktivitäten kontinuierlich vorangebracht: https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/wasser/grenzueberschreitende-projekte

Als Projektpartner des grenzüberschreitenden INTERREG VI Grundwasserprojekts am Oberrhein „ERMESii 2022-2025“ unter französischer Federführung benötigt die LUBW organisatorische und fachliche Unterstützung.

Im Projekt werden Untersuchungen zur Bewertung der Grundwasserbeschaffenheit mittels einer neuen und umfassenden Bestandsaufnahme im Oberrheingebiet durchgeführt, um Entwicklungen an den Landesmessstellen zu erkennen. In den Einzugsgebieten von Wiese und Kinzig erfolgt zu dem die genauere Betrachtung der Wechselbeziehungen Grundwasser- Fließgewässer. In diesen beiden Teilgebieten werden erstmalig Non-Target-Screening-Methoden im Bereich der Spurenstoffe bei Grundwasseruntersuchungen eingesetzt und deren Eignung untersucht.



Diese interessanten Aufgabengebiete warten u.a. auf Sie:

  • Koordination zwischen den Projektpartnern und Arbeitsgruppen
  • Organisation von Terminen, inkl. Erstellung von Protokollen, Übersetzungsunterstützung, Vor- und Nachbereitung von Sitzungen
  • Mitarbeit in Arbeitsgruppen, Zusammenfassung von Teil-Ergebnissen und Mitwirkung bei Projektberichten
  • Qualitätssicherung insbesondere der Plausibilisierung von chemischen Messwerten
  • Beschaffung, Aufbereitung und Bereitstellung von Daten
  • Abstimmung und Entwicklung von Methoden und Vorgehensweisen
  • fachlich-inhaltliche Mitarbeit bei Modellierungen
  • GIS-Arbeiten und Kartendarstellungen



Das müssen Sie mitbringen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom- oder Masterstudium an einer Universität oder ein akkreditiertes Masterstudium an einer Fachhochschule) in der Fachrichtung Chemie, Bauingenieurwesen, Geo- bzw. Umweltwissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung. Der Nachweis über die Akkreditierung für den Zugang zum höheren Dienst ist von der Bewerberin/vom Bewerber zu führen. Bei ausländischen Abschlüssen ist eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen von der Bewerberin oder dem Bewerber vorzulegen.
  • Erfahrungen im Bereich Projektmanagement sowie bei Projekten im Umweltbereich und der Wasserwirtschaft



Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

  • gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und schnelle Auffassungsgabe
  • sicheres Auftreten, Eigeninitiative und Freude an selbstständiger Arbeit
  • idealerweise spezielle Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Fachsoftware im Chemiebereich bzw. der stofflichen Gewässerüberwachung
  • gute Kenntnisse im Bereich der Umweltchemie sind von Vorteil
  • gute Französischkenntnisse in Wort und Schrift sind von Vorteil



Gehalt und Perspektive:

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L
  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Mitarbeit in einem kompetenten und engagierten Team
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeitmodelle und Möglichkeit für Arbeiten im Homeoffice
  • betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • Zuschuss zum JobTicket BW



Weitere Vorteile einer Beschäftigung bei der LUBW und allgemeine Informationen zu unseren Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Karriere-Website.


Die Befristung dieser Stelle beruht auf § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Es können daher nur Personen in das Verfahren einbezogen werden, die bislang noch kein Beschäftigungsverhältnis mit dem Arbeitgeber Land Baden-Württemberg hatten.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich jetzt - und kommen in unser Team!


Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 21.04.2024

Alternativ können Sie sich auch schriftlich bewerben. Senden Sie uns hierzu Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Ordnungsziffer - OZ 15/2024 an das Personalreferat der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg, Postfach 10 01 63, 76231 Karlsruhe. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber zur Durchführung vonBewerbungsprozessen finden Sie hier.


Sie haben noch Fragen?
Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Herr Heimler (Tel. 0721/5600-2278). Bei Fragen zum Besetzungsverfahren steht Ihnen Frau Ullmann (Tel.: 0721/5600-1352) zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 
21.04.2024
Anbieter: 
Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg
Griesbachstraße 1
76185 Karlsruhe
Deutschland
WWW: 
https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de
Ansprechpartner/in: 
Aufgabengebiet: Herr Heimler; Besetzungsverfahren: Frau Ullmann
Telefon: 
0721/5600-2278; -1352
Online-Bewerbung: 
https://jobs.b-ite.com/...ng/f1d09627137164005457a35f87c78f7d3191ce270/apply
Sonstiges: 
OZ 15/2024
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
22.03.2024