Mitarbeiter/in (w/m/d) für die Untere Naturschutzbehörde im Bereich Natura 20000 und Eingriffsregelung

Stadt Oldenburg

Die Stelle auf einen Blick

Amt: Amt für Umweltschutz und Bauordnung

Fachdienst: Naturschutz und technischer Umweltschutz

Entgeltgruppe: 11 TVöD

Wochenarbeitszeit: 25 Stunden

Termin der Einstellung: nächstmöglicher Zeitpunkt

Beschäftigungsdauer: unbefristet

Ende der Bewerbungsfrist: 21. April 2024

Deine Aufgaben 

  • Sicherung und Management von Schutzgebieten nach der Vogelschutz- und Fauna-Flora-Habitat Richtlinie (Natura 2000) sowie weiteren nach Naturschutzrecht geschützten Gebieten,
  • Erstellung von naturschutzfachlichen und -rechtlichen Stellungnahmen zu Bauvorhaben, Bauleitplanungen, Straßenausbauvorhaben, wasser-, boden- und deichrechtlichen Anträgen sowie Planfeststellungs- und Plangenehmigungsverfahren,
  • Bewertung von Vorhaben hinsichtlich der Eingriffsregelung sowie Herleitung, Festsetzung und Überwachung von Kompensationsmaßnahmen für verlorengehende Funktionen und Werte von Natur und Landschaft,
  • Artenschutzfachliche und -rechtliche Prüfung sowie Festsetzung und Überwachung von Maßnahmen im Rahmen von Planungs- und Genehmigungsverfahren,
  • Umweltprüfung und Erarbeitung von Umweltberichten im Rahmen der Bauleitplanung und sonstiger Eingriffsvorhaben sowie Erstellung von Umweltverträglichkeitsprüfungen,
  • Vollzug von allgemeinen naturschutzrechtlichen Vorschriften,
  • Naturschutzfachliche Beratung von Behörden, Kommunen, Verbänden, Privaten und sonstigen Beteiligten.

Dein Profil

Formale Voraussetzungen

  • ein abgeschlossenes Studium (Abschluss: Diplom/Master/Bachelor) der Fachrichtung Landschaftsökologie, Landespflege, Landschaftsplanung, Umweltwissenschaften, Ökologie, Biologie mit dem Schwerpunkt im Bereich Naturschutz oder ein anderes naturwissenschaftliches Studium 

Fachliche /// Persönliche /// Soziale Kompetenzen

  • Kenntnisse im Naturschutzrecht sowie angrenzender Rechtsbereiche wie z.B. dem Bau- und Wasserrecht
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Naturschutz- und Planungsthemen sowie der Abhandlung der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung bei Planungs- und Genehmigungsverfahren
  • Ausgeprägte floristische und faunistische Kenntnisse, idealerweise auch zu FFH-Arten und Lebensraumtypen
  • Erfahrungen in der erfolgreichen Zusammenarbeit sowie Kommunikation zwischen Naturschutz und Landwirtschaft
  • Bereitschaft und Interesse zur Einarbeitung in unterschiedliche fachliche Themenfelder
  • Idealerweise Berufserfahrung in den ausgeschriebenen Tätigkeiten
  • Sicherer Umgang mit den MS Office Produkten
  • Deutschkenntnisse auf dem Level C1 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen)
  • Team-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit sowie ein sicheres und kompetentes Auftreten
  • Bereitschaft und uneingeschränkte Eignung für Außendiensttätigkeit Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für Pkw

Unser Angebot

  • eine qualifizierte Einarbeitung
  • abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • sichere Bezahlung und krisenfester Arbeitsplatz
  • Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben
  • flexible Arbeitszeiten 
  • sechs Wochen Urlaub im Jahr
  • Betreuung für Kinder von Mitarbeiter/innen bis drei Jahre bei unseren Stadtzwergen
  • Jahressonderzahlung sowie betriebliche Altersvorsorge
  • leistungsorientierte Bezahlung
  • persönliche und fachliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Firmenfitness in Zusammenarbeit mit dem Anbieter Hansefit
  • Zuschuss zum Deutschland- oder Jobticket

Wir haben noch mehr zu bieten! Erfahre mehr über unsere Benefits ».

Hast du Fragen?

Noch nicht überzeugt? Dann komm uns gerne ganz unverbindlich im Fachdienst Naturschutz unf technischer Umweltschutz besuchen, schau dir die Stelle an und lass sie dir von den Teammitgliedern erläutern! Einfach anrufen und einen Termin vereinbaren. Wir freuen uns auf deinen Besuch und deine Bewerbung!

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilen gern Hiltrud Péron, Leiterin des Fachdienstes Naturschutz und technischer Umweltschutz, Telefon 0441 235-3109 oder Alexander Pelzel, Bereichsleiter Naturschutz, Telefon 0441 235-2369.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Tomke Buschmann, Fachdienst Personal und Organisation, Telefon 0441 235-3890.

Bewerbungsschluss: 
21.04.2024
Anbieter: 
Stadt Oldenburg
26121 Oldenburg (Oldb)
Deutschland
WWW: 
https://www.oldenburg.de/startseite.html
Ansprechpartner/in: 
Tomke Buschmann
Telefon: 
0441 235 3890
E-Mail: 
tomke.buschmann@stadt-oldenburg.de
Online-Bewerbung: 
https://karriere.oldenburg.de/...n-w-m-d-fuer-die-untere-naturschutzbehoerde
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
03.04.2024