Referent*in für das Drittmittelmanagement

Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)

Intro

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist die gemeinnützige Forschungs-, Fortbildungs-, Beratungs- und Informationseinrichtung der deutschen Städte. Es bearbeitet interdisziplinär und praxisnah Aufgaben- und Problemstellungen, die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben.

Die Verwaltung, Team Drittmittelmanagement, sucht am Arbeitsort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Referent*in Drittmittelmanagement 

mit 85% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, unbefristet.

Aufgaben

  • Eigenständiges Finanz- und Vertragscontrolling von Forschungsprojekten, im Einzelnen:
  • Administrative Begleitung der Antragstellung sowie Unterstützung der Forschungsbereiche bei der Budgetplanung in Vorkalkulationen,
  • Erstellung von Wirtschaftlichkeitsnachweisen im Rahmen der Antragstellung,
  • Budgetmanagement der laufenden Projekte, Überwachung von Kosten und Finanzierung sowie Einhaltung von Abgabefristen,
  • kaufmännische Prüfung von Zuwendungsbescheiden und Verträgen,
  • Prüfung der Förderfähigkeit von Beschaffungen sowie Mittelfreigabe in den Projekten,
  • Abrechnung von Forschungsprojekten, sowie Erstellung von Mittelabrufen und Verwendungsnachweisen.
  • Sicherstellung der Anwendung der externen Richtlinien der Zuwendungsgeber sowie der internen Rahmenbedingungen des Difu,
  • Beratung und Unterstützung der Forschungsbereiche bei der Abwicklung von Drittmittelprojekten,
  • enge Zusammenarbeit an den Schnittstellen innerhalb der Verwaltung,
  • regelmäßige Kommunikation mit den Mittelgebern,
  • Mitarbeit bei der Jahresplanung und Vorbereitung des Jahresabschlusses,
  • Vorbereitung von Projektprüfungen und Zusammenarbeit mit Prüfinstanzen,
  • Bereitschaft zur Übernahme übergreifender Aufgaben innerhalb des Teams sowie Teilnahme an Arbeitsgruppen.

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) vorzugsweise der Betriebswirtschaftslehre, Public und Non Profit Management, Business Administration oder vergleichbarer Abschluss,
  • idealerweise Erfahrung in der Drittmittelverwaltung oder im Finanzcontrolling in der Wissenschaftslandschaft und Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung,
  • gute analytische Fähigkeiten und hohe Zahlenaffinität,
  • anwendungssichere MS-Office-Kenntnisse, insbesondere sehr gute Excel-Kenntnisse,
  • gute Kenntnisse im Zuwendungs-, Haushalts-, Steuer- und Vergaberecht (BHO, VOL) wünschenswert,
  • Kenntnisse in einer Buchhaltungssoftware wünschenswert,
  • zielgruppengerechte Kommunikations- und Beratungskompetenz,
  • Teamfähigkeit und ausgeprägtes Zeitmanagement,
  • selbständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise sowie Flexibilität und Einsatzbereitschaft runden Ihr Profil ab.

Benefits

  • Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einem interdisziplinär zusammengesetzten Institut mit großer gesellschaftlicher Bedeutung, hoher Anerkennung und zukunftsweisenden Themengebieten,
  • Bezahlung nach TVöD Bund sowie betriebliche Altersversorgung,
  • tarifliche Jahressonderzahlung sowie ein jährliches Leistungsentgelt,
  • Arbeitszeit von 39 Stunden/Woche bei Vollzeitbeschäftigung,
  • bedarfsgerechte Arbeitszeitmodelle, flexible Arbeitszeitgestaltung mit Gleitzeitregelung und mobiles Arbeiten (bis zu zwei Tage pro Woche) als Bestandteil unserer Arbeitskultur,
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr und arbeitsfreie Tage am 24.12. und 31.12. eines Jahres,
  • Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements,
  • ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlins Mitte,
  • kollegiales Miteinander, flache Hierarchien sowie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Vergütung erfolgt nach den Regelungen des TVöD abhängig von der Qualifika­tion der Bewerberin/des Bewerbers (m/w/d) und den tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten bis Entgeltgruppe 11 TVöD (http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/bund/ ).

Bewerbungsprozess

Schwerbehinderte Bewerber*innen (m/w/d) werden bei sonst gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung bis 19.06.2024 über unser Online-Bewerbungsformular (siehe Link bzw. unter "jetzt bewerben").

Fragen zum Stellenprofil beantwortet Ihnen gerne Niko Hübner (Team Drittmittelmanagement) unter der Telefonnummer: 030/39001-255 oder Ludwig Meißner (Personal) unter der Telefonnummer: 030/39001-267.

Bewerbungsschluss: 
19.06.2024
Einsatzort: 
10969 Berlin - remote möglich
Deutschland
Anbieter: 
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Zimmerstraße 13
10969 Berlin
Deutschland
WWW: 
https://difu.de/
Ansprechpartner/in: 
Ludwig Meißner
Telefon: 
0303 900 126 7
E-Mail: 
meissner@difu.de
Online-Bewerbung: 
https://difu.hr4you.org/...m-w-d-fuer-das-drittmittelmanagement?page_lang=de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
24.05.2024