Sachgebietsleiter/-in Naturschutzbehörde (m/w/d)

Stadtverwaltung Leipzig

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Amt für Umweltschutz, Abteilung Abfall-/Bodenschutz-/Naturschutzrecht, Sachgebiet Naturschutzbehörde, eine/-n

Sachgebietsleiter/-in Naturschutzbehörde (m/w/d)

Leipzig ist eine lebenswerte pulsierende Großstadt mit viel Grün und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten auf der einen Seite und attraktiver Wirtschaftsstandort auf der anderen. Die daraus resultierenden divergierenden Interessen erfordern es, ständig Lösungen zur Bewältigung von Konflikten zwischen den Bürgerinnen und Bürgern, den Wirtschaftsakteuren und der Natur zu erarbeiten. Die Arbeit des Amtes für Umweltschutz findet sich in diesem Spannungsfeld wieder und hat den Erhalt und die Verbesserung der natürlichen Lebensgrundlagen sowie den Schutz der Bevölkerung vor schädlichen Umwelteinwirkungen zum Inhalt. In diesem Zusammenhang ist es u.a. Aufgabe des Sachgebietes Naturschutzbehörde, den Arten- und Gebietsschutz sicherzustellen, über die Zulässigkeit von Eingriffen und erforderliche Kompensationsmaßnahmen bei Planungen und Baumaßnahmen, aber auch im Rahmen des internationalen Artenschutzes über die Zulässigkeit des Besitzes und des Handelns mit geschützten Pflanzen und Tieren zu entscheiden.

Das bieten wir

  • eine unbefristete Stelle in Vollzeit (entspricht 39 Stunden für Tarifbeschäftigte)
  • ein jährliches Einstiegsgehalt zwischen 57.941 Euro und 67.503 Euro brutto entsprechend der Bewertung nach Entgeltgruppe 13 TVöD
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 620.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • Möglichkeit, tageweise im Homeoffice oder mobil zu arbeiten
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe sowie die Möglichkeit des JobRad-Leasings
  • Mental Health Maßnahmen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • ein sehr kollegial agierendes Team mit wertschätzenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Das erwartet Sie

  • Leitung des Sachgebiets mit derzeit 16 Sachbearbeiter/-innen einschließlich
    • Dienst- und Fachaufsicht
    • fachlicher Anleitung der Mitarbeiter/-innen
    • Sicherung der termin- und qualitätsgerechten Erfüllung der dem Sachgebiet obliegenden Aufgaben
    • Anleitung der Erstellung von Vorlagen sowie Vorbereitung von Verwaltungsentscheidungen
  • Vollzug des Bundesnaturschutzgesetzes und des Sächsischen Naturschutzgesetzes sowie der jeweiligen Verordnungen u. a. mit folgenden Zielen:
    • Gefahrenabwehr; Beseitigung rechtswidriger Zustände in Schutzgebieten und im Artenschutz
    • Vollzug/Umsetzung von EU-Richtlinien u.a. Vogelschutzrichtlinie, FFH-Richtlinie, EU- und Nationaler Aktionsplan zur Bekämpfung des illegalen Artenhandels
    • Federführung bei der Erarbeitung von naturschutzfachlichen Konzeptionen und Vorlagen
    • Sicherstellung eines einheitlichen Verwaltungshandelns
  • Mitwirkung in Fach- und Landesarbeitsgruppen des Freistaates Sachsen sowie stadtinternen und überregionalen Arbeitsgruppen

Das bringen Sie mit

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom einer Universität oder Masterabschluss) in den Fachrichtungen Naturschutz, Landschaftsplanung, Biologie (mit Schwerpunkt Ökologie), Umweltwissenschaften (mit Schwerpunkt Ökologie oder Naturschutz) Ökologie, Forstwissenschaften, Rechtswissenschaften oder in einer vergleichbaren Fachrichtung
  • nachweisliche Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung
  • Führungskompetenz ist zwingend erforderlich, praktische Erfahrungen im Führen von Teams sind wünschenswert
  • sichere und anwendungsbereite Rechtskenntnisse, insbesondere auf dem Gebiet des Naturschutzrechts (BNatSchG, SächsNatSchG, Richtlinie 79/409/EWG – Vogelschutzrichtlinie, Richtlinie 92/43/EWG – FFH-RL), im Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrecht
  • Kenntnisse in angrenzenden Rechtsgebieten (z.B. Wassergesetz, Waldgesetz) und im kommunalen Haushaltsrecht sind wünschenswert
  • eigenverantwortliche, ergebnisorientierte sowie analytische und konzeptionelle Arbeitsweise, Entscheidungsstärke und Durchsetzungsvermögen
  • ausgesprochen gute Organisations-, Kommunikations- und Motivationsfähigkeit
  • sicheres Auftreten sowie sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • hohe Einsatzbereitschaft und Innovationsstärke
  • Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft zum Führen eines PKW sind wünschenswert

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie Bewerberinnen und Bewerber ohne Behinderung.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen/Beurteilungen/Referenzschreiben.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 36 05/24 16 an und nutzen Sie dafür das Online-Bewerber-Portal auf www.leipzig.de/stellenangebote.

Fragen zu den Arbeitsinhalten beantwortet Ihnen gern Herr Körner unter der Telefonnummer 0341 123-3421. Für Fragen zum Auswahlverfahren und zu den allgemeinen Rahmenbedingungen steht Ihnen gern Frau Löber zur Verfügung, Telefon: 0341 123-2740.

Ausschreibungsschluss ist der 17. Juni 2024 Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsschluss: 
17.06.2024
Anbieter: 
Stadtverwaltung Leipzig
Amt für Umweltschutz
Prager Str. 118-136
04317 Leipzig
Deutschland
WWW: 
https://www.leipzig.de/...t/sachgebietsleiter-in-naturschutzbehoerde-m-w-d-1
Ansprechpartner/in: 
Christin Löber
Telefon: 
0341/123 2740
E-Mail: 
Christin.loeber@leipzig.de
Online-Bewerbung: 
https://www.leipzig.de/...usschreibungen/hinweise-stellenbesetzungsverfahren
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
28.05.2024