Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d)/ Naturwissenschaftlerin / Naturwissenschaftler (m/w/d) Schwerpunkt Gewässerökologie und/oder Ökohydrologie von Gewässern

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz

In der Betriebsstelle Süd des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Geschäftsbereich „Wasserwirtschaft und Strahlenschutz“ am Standort Braunschweig im Aufgabenbereich „Oberirdische Gewässer“

zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz einer / eines

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) / Naturwissenschaftlerin / Naturwissenschaftler (m/w/d)

Schwerpunkt Gewässerökologie und/oder Ökohydrologie von Gewässern

Diplom (Uni/TU) oder Master of Science/Engineering

oder vergleichbarer Studienabschlüsse

befristet bis 30.06.2026 in Teilzeit mit 19,25 Stunden/Woche zu besetzen.

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Der NLWKN ist Fachbehörde und Dienstleister der Landesverwaltung und nimmt Aufgaben in der Wasserwirtschaft, im Küstenschutz, im Naturschutz und im Strahlenschutz wahr. Der NLWKN hat seinen Sitz in Norden (Direktion) und unterhält derzeit 11 Betriebsstellen an 14 Standorten sowie Anlagen und Betriebshöfe an weiteren Orten mit insgesamt rund 1.500 Beschäftigen.

Der Geschäftsbereich „Wasserwirtschaft und Strahlenschutz“ betreibt den Gewässerkundlichen Landesdienst (GLD). Dieser erhebt u. a. quantitative und qualitative Daten der Flüsse, Bäche und Seen und dokumentiert und bewertet deren ökologischen Veränderungen. Die Themenfelder der ökologischen und hydrologischen Bewertung der Mindestwasserführung von Gewässern, insbesondere im Hinblick auf die Grundwasser - Oberflächenwasser-Interaktion, gewinnen im Hinblick auf die Auswirkungen des Klimawandels immer mehr an Bedeutung.

Wir bieten

  • eine sehr interessante, abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Position im Bereich Fließgewässerökologie und Hydrologie mit guter technischer Ausstattung
  • eine wöchentliche Arbeitszeit von 19,25 Stunden
  • die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr
  • eine Sonderzahlung zum Jahresende sowie eine betriebliche Altersversorgung (VBL) und
  • zielgerichtete Fortbildungsangebote

Aufgaben auf dem Arbeitsplatz

  • Ermittlung der ökologisch begründeten Mindestwasserführung in Oberflächengewässern
  • Prüfung abweichender Bewirtschaftungsziele gem. § 30 WHG in Folge anthropogener Veränderungen der Wasserführung in Oberflächengewässern
  • Bewertung von Vorhaben im Bereich des Wassermengenmanagements im Hinblick auf die Vereinbarkeit zur EG-WRRL und im Hinblick auf die Maßnahmeneffektivität sowie Beratung der Vorhabenträger
  • Bewertung und Stellungnahmen zu Anträgen auf Grund- oder Oberflächenwasserentnahmen mit Einfluss auf den Oberflächenabfluss
  • Erstellung einer landesweiten Handlungsempfehlung für den GLD zur Erarbeitung von Stellungnahmen zu Oberflächenwasserentnahmen
  • eine Änderung der Aufgabenschwerpunkte im Team der Gewässerbiologie aus dienstlichen Gründen bleibt vorbehalten

Anforderungsprofil der Bewerberin / des Bewerbers

Von der Bewerberin / dem Bewerber wird ein abgeschlossenes Studium der Naturwissenschaften oder des Ingenieurwesens (Diplom oder Master) mit dem Schwerpunkt Gewässerökologie, Ökohydrologie oder eine vergleichbare Qualifikation erwartet.

Vorausgesetzt werden ferner:

  • vertiefte spezifische naturwissenschaftliche Fachkenntnisse ökohydrologischer und wasserwirtschaftlicher Art für die Bewertung hydromorphologischer Auswirkungen auf die Gewässerökologie
  • Kenntnisse der Verfahren zur Bewertung des ökologischen Zustands bzw. Potentials von Fließgewässern
  • Kenntnisse der WRRL und des WHG
  • Kenntnisse in der Anwendung gängiger Bürosoftware (Microsoft Windows und Office) und Kommunikationsmittel werden vorausgesetzt
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie adressatengerechte Kommunikationsfähigkeit, sicheres Auftreten und Durchsetzungsfähigkeit
  • Führerschein Klasse B ist erforderlich

Vorteilhaft wären:

  • Berufserfahrung im ökohydrologischen, wasserwirtschaftlichen Bereich
  • Kenntnisse in der hydrologischen Modellierung
  • Erfahrungen im Umgang mit ArcGIS und seinen Möglichkeiten der Darstellung und Auswertung
  • Verwaltungserfahrung
  • Organisationsgeschick, Fähigkeit und Bereitschaft sowohl zum selbstständigen Arbeiten als auch zur Zusammenarbeit in einem Team
  • Kenntnisse statistischer Methoden und Software, Erfahrungen mit Datenbanken

Auf dem Arbeitsplatz haben Sie Gestaltungsspielräume, können selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten und vertreten den NLWKN nach außen.

Die Teilnahme an ganz- und mehrtägigen Dienstreisen ist bei Bedarf in geringem Umfang erforderlich.

Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung.

Der NLWKN strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen. In diesem Fall liegt keine Unterrepräsentanz vor, daher werden Bewerbungen aller Geschlechter gleichermaßen begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen werden Sie gebeten, bereits im Bewerbungsschreiben auf eine evtl. Schwerbehinderung oder Gleichstellung hinzuweisen.

Der NLWKN ist im Rahmen des audit berufundfamilie zertifiziert. Näheres hierzu finden Sie auch im Internet auf unserer Homepage.

Für ergänzende fachliche Auskünfte stehen Ihnen Frau Saskia Bindick (Tel.: 0531/88691-150) und Frau Dr. Astrid Deek (Tel.: 0531/88691-120)  zur Verfügung. Weitere Fragen zur Stellenbesetzung können Sie an Frau Monika Rohde (Tel.: 0531/88691-200)  richten.

Ihre Bewerbung wird vorzugsweise online entgegengenommen.

Auf Grund der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten.

Hierzu wird auf den Direktdownload verwiesen:

http://www.nlwkn.niedersachsen.de/download/136932

Bitte bewerben Sie sich bis zum 25.06.2024 unter

https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/start.aspx?stelle_id=102587

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft,

Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

- Betriebsstelle Süd -

Rudolf-Steiner-Str. 5

38120 Braunschweig

Bewerbungsschluss: 
25.06.2024
Anbieter: 
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Geschäftsbereich: Wasserwirtschaft und Strahlenschutz/Aufgabenbereich: Oberirdische Gewässer
Rudolf-Steiner-Str. 5
38120 Braunschweig
Deutschland
WWW: 
https://www.nlwkn.niedersachsen.de
Ansprechpartner/in: 
Frau Saskia Bindick;Frau Dr. Astrid Deek
Telefon: 
0531/88691-150;Tel.: 0531/88691-120
E-Mail: 
bewerbung@nlwkn-dir.niedersachsen.de
Online-Bewerbung: 
https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/start.aspx?stelle_id=102587
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
31.05.2024