techn. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) im Dezernat N2 „Arten“

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG)

Das HLNUG ist eine technisch-wissenschaftliche Umweltbehörde im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt, Weinbau, Forsten, Jagd und Heimat (HMLU). Fachleute verschiedener Disziplinen untersuchen und überwachen die wesentlichen Umweltmedien Wasser, Boden und Luft sowie die naturschutzrelevanten Lebensräume und Arten in Hessen. Es werden Daten und Informationen zum Zustand und zur Veränderung der Umweltmedien erfasst und gesammelt, aufbereitet, bewertet und öffentlich zugänglich gemacht. Aus den Daten werden Konzepte, Handlungsempfehlungen und Gutachten erstellt. Werden Sie ein Teil davon!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Außenstelle in Gießen im Dezernat N2 „Arten“ eine/n techn. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) befristet für 2 Jahre in Vollzeit.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der beabsichtigten Befristung nach § 14 Abs. 2 TzBfG Personen mit einer Vorbeschäftigung beim Land Hessen nicht berücksichtigt werden können. Dies gilt nicht für ein Ausbildungsverhältnis, eine geringfügige Nebenbeschäftigung oder eine studentische Mitarbeit im Rahmen des Studiums. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung eine entsprechende Erklärung bei.

Das Dezernat N 2 „Arten“ ist mit einer Personalstärke von derzeit 15 Personen in der Abteilung „Naturschutz“ angesiedelt, welche sich am Standort in Gießen befindet. Zu den Aufgaben des Dezernates zählen das landesweite Monitoring von naturschutzrelevanten Arten in Hessen, die Berichtspflichten nach europäischen Naturschutzvorgaben sowie die Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Artenschutz.

IHRE AUFGABEN

  • Bearbeitung von Anträgen zu artenschutzrechtlichen Ausnahmegenehmigungen
  • Bearbeitung von Anträgen zu Befreiungen von Verboten und Geboten in Rechtsverordnungen über Naturschutzgebiete (NSG)
  • Mitarbeit bei der Erstellung der Ausnahmeberichte nach Artikel 16 der Fauna-Flora-HabitatRichtlinie der EU (FFH-RL) (HABIDES (Habitats and Birds Directives Derogation System) – Meldungen)
  • Ansprechperson im Dezernat N2 zu den Themen: MultibaseCS, Natureg und Cadenza

UNSER ANGEBOT AN SIE

  • Zukunftssicherer Arbeitgeber
  • Privat- und Arbeitsleben im Einklang
    • Flexible Arbeitszeitgestaltung
    • Home-Office und Teilzeit möglich
    • Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen
  • Attraktive persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten
    • Fortbildungen, sorgfältige Einarbeitung, Personalentwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten;
    • Aufgabenvielfalt innerhalb des Aufgabenbereichs
  • LandesTicket: Kostenfreie Nutzung des ÖPNV in ganz Hessen
  • Attraktive Sozialleistungen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

SIE BRINGEN MIT

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/ Master/ Diplom/ Dipl.Ing./ Universität / TU / TH / FH) im Bereich der Biologie, Landschaftsökologie, Umweltwissenschaften, Biodiversität, Landschaftsökologie, Naturschutz, Landschaftsplanung, Forstwirtschaft oder -wissenschaft, Geografie oder eine vergleichbare Fachrichtung / ein vergleichbarer Studienabschluss oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/ Dipl.Ing./ FH) und nachgewiesene langjährige Berufserfahrung im gesuchten Aufgabengebiet
  • sehr gute EDV-Kenntnisse der MS-Office-Produkte (Excel, Word, Power Point)
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechtsvorschriften zum Artenschutz (Bundesnaturschutzgesetz, Bundesartenschutzverordnung, Hessisches Naturschutzgesetz, Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie der EU; EU-Vogelschutzrichtlinie)
  • gute Kenntnisse zur Bescheidtechnik und der relevanten Rechtsvorschriften
  • gute Kenntnisse zu verschiedenen Tier- und Pflanzenartengruppen sowie zu Biotopen
  • eine selbstständige, strukturierte, sorgfältige und von hoher Eigeninitiative geprägte Arbeitsweise
  • eine hohe Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und eine hohe Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit
  • verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Führerschein Klasse B (alt 3)

VON VORTEIL SIND

  • Kenntnisse weiterer internationaler Vorschriften zum Artenschutz
  • Kenntnisse MultibaseCS, Natureg und Cadenza bzw. die Bereitschaft sich einzuarbeiten
  • die Bereitschaft sich mit Gesetztestexten auseinander zu setzen und eigenständig Bescheide zu erstellen

IHRE BEWERBUNG

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer A-1224-N2-GD-1 bis zum 26.06.2024 an das Personaldezernat (Z3)

Bewerbung-z3@hlnug.hessen.de

Bitte fügen Sie folgende Unterlagen (idealerweise in einer PDF-Datei) bei:

  • Lebenslauf
  • Qualifikationsnachweise
  • Arbeitszeugnisse
  • Anerkennung Ihres Abschlusses, falls dieser im Ausland erlangt wurde
  • Nachweis einer evtl. Behinderung

WISSENSWERTES

  • Entgeltgruppe 10 TV-H
  • Unser Ziel ist die Erhöhung des Frauenanteils. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.
  • Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Behinderung, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.
  • Fachlicher Ansprechpartner ist Herr Dr. Opitz, Telefon 0641 200095-11.
  • Das Verfahren wird betreut durch Frau Jutta Port, Telefon: 0611 6939-515.
Bewerbungsschluss: 
26.06.2024
Einsatzort: 
35394 Gießen
Deutschland
Anbieter: 
Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG)
Personaldezernat (Z3)

Deutschland
WWW: 
https://www.hlnug.de/
E-Mail: 
Bewerbung-z3@hlnug.hessen.de
Sonstiges: 
Kennziffer A-1224-N2-GD-1
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
03.06.2024